zurück Datenschutz-Berater
Datenschutz-Berater

Datenschutz-Berater

DE, Düsseldorf


Typ: Fachzeitschrift

Eingetragene Experten: 0

Aufrufe gesamt: 1359, letzte 30 Tage: 13

Kontakt

Kasernenstr. 67

40213 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49-211-887-1038

Telefax: +49-211-887-1419

Kontaktanfrage
Erscheinungsweise 12 Ausgaben pro Jahr
Inhalte Der Datenschutz-Berater ist ein monatlich erscheinender Informationsdienst der Verlagsgruppe Handelsblatt und bietet Praxisberichte und Organisationshilfen für betriebliche und öffentliche Datenschutzbeauftragte. Er informiert über aktuelle Datenschutzbestimmungen und neue Entwicklungen im Bereich des Datenschutzes. Entscheider in Unternehmen und Behörden, die für den Datenschutz verantwortlich sind, erhalten so eine vollständige Übersicht.

Fachkompetenzen

Kein Experte eingetragen
BDSG-Novelle II: Was garantiert die Datenschutzrichtlinie?

BDSG-Novelle II: Was garantiert die Datenschutzrichtlinie?

Autor: Dr. iur. Stefan Hanloser, Rechtsanwalt

Beipackwerbung, Empfehlungswerbung und Lettershop-Verfahren - was garantiert die Datenschutzrichtlinie? Die von der Bundesregierung geplante Einschränkung der werblichen Datenverwendung steht unter dem europarechtlichen Vorbehalt der Datenschutzrichtlinie...

Beitrag: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Das neue Register für Anlageberater, Vertriebs- und Compliance-Beauftragte im Lichte des Datenschutzes

Das neue Register für Anlageberater, Vertriebs- und Compliance-Beauftragte im Lichte des Datenschutzes

Autor: Dr. Martin Eßer, Maître en droit

Ab November 2012 werden Anlageberater, Vertriebs- und Compliance-Beauftragte von Wertpapierdienstleistungsunternehmen in einem bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zentral geführten Register erfasst. (...) Der Beitrag geht den...

Beitrag: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Dialogmarketing und Adresshandel nach den BDSG-Novellen

Dialogmarketing und Adresshandel nach den BDSG-Novellen

Autor: Dr. iur. Stefan Hanloser, Rechtsanwalt

Dialogmarketing und Adresshandel nach den BDSG-Novellen Der Adresshandel kann Adressdaten auch nach der BDSG-Novelle II ohne Einwilligung der Werbeadressaten aus öffentlichen Verzeichnissen erheben und an Werbetreibende für deren Werbezwecke...

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

E-Discovery: Stellungnahme der Artikel 29-Datenschutzgruppe

E-Discovery: Stellungnahme der Artikel 29-Datenschutzgruppe

Autor: Dr. iur. Stefan Hanloser, Rechtsanwalt

Der Konflikt zwischen europäischem Datenschutzrecht und der Pflicht zur um-fassenden Dokumentenvorlage vor US-Gerichten hat sich zu einem drängenden transatlantischen Datenschutzthema entwickelt. Besonderes Konfliktpotential birgt dabei die...

Beitrag: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Sitzlandprinzip: Diskriminierungsschutz durch Günstigkeitsvergleich?

Sitzlandprinzip: Diskriminierungsschutz durch Günstigkeitsvergleich?

Autor: Dr. iur. Stefan Hanloser, Rechtsanwalt

Jede Verschärfung des deutschen Datenschutzrechts beschränkt deutsche Unter-nehmen bei ihrer Datenerhebung und -verwendung im Ausland. Dieser diskriminie-rende Effekt des Sitzlandprinzips aus § 1 Abs. 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) war zuletzt im...

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Umfang und Dauer des Auskunftsanspruchs über Datenempfänger

Umfang und Dauer des Auskunftsanspruchs über Datenempfänger

Autor: Dr. iur. Stefan Hanloser, Rechtsanwalt

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die europarechtlichen Vorgaben aus Artikel 12 a) der Datenschutzrichtlinie 95/46/EG für den Umfang und die Dauer des Auskunftsanspruchs über Datenempfänger konkretisiert. Der Auskunftsanspruch erstreckt...

Beitrag: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Keine Veranstaltung eingetragen