Szenariotechnik

SUCHE

–  Nach Themen
+  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Szenariotechnik

Stephan Meyer

DE, Friedrichsdorf

Redner, Autor und Berater

denkstelle unternehmensentwicklung

Publikationen: 31

Veranstaltungen: 9

Aufrufe seit 08/2003: 105694
Aufrufe letzte 30 Tage: 470

Premium

Dr. Friederike Müller-Friemauth

DE, Odenthal bei Köln

Zukunftssicherungscoach

kühn Denken auf Vorrat

Publikationen: 7

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 04/2012: 3131
Aufrufe letzte 30 Tage: 68

Dr. Pero Micic

DE, Eltville

Zukunftsmanager, Vorstand der FutureManagementGroup AG

Econ Referenten-Agentur

Publikationen: 5

Veranstaltungen: 13

Aufrufe seit 07/2005: 9612
Aufrufe letzte 30 Tage: 102

Dr. Alexander Conreder

DE, Stuttgart

Senior Manager

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Publikationen: 7

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 05/2009: 4156
Aufrufe letzte 30 Tage: 24

Dr. Karlheinz Steinmüller

DE, Berlin

Econ Referenten-Agentur

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 11/2007: 3893
Aufrufe letzte 30 Tage: 49

Franz Tessun

DE, Unterschleißheim

Future Thinking&Training

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 5

Aufrufe seit 07/2005: 1815
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Experten: 2

Aufrufe seit 06/2005: 909
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Scenario-based Strategic Planning

Scenario-based Strategic Planning

Developing Strategies in an Uncertain World

Autoren: Prof. Dr. Burkhard Schwenker, Torsten Wulf

A new scenario planning approach In a world characterized by increasing complexity and volatility, managers must be able to flexibly adapt their strategies to changing environmental conditions. Traditional strategic management frameworks often fail in this...

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 71

€ 39,99

Premium
Comment identifier et profiter des disruptions externes: Le systeme d'intelligence économique de Deutsche Telekom

Comment identifier et profiter des disruptions externes: Le systeme d'intelligence économique de Deutsche Telekom

Autor: Prof. Dr. René Rohrbeck

L’intelligence économique (IE) est mise en oeuvre par les sociétés et l´industrie pour identifier, évaluer et réagir auprès des disruptions externes. Pour comprendre le système d’IE des grandes...

Beitrag: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Strategic Foresight in Multinational Enterprises: Building a Best-Practice Framework from Case Studies

Strategic Foresight in Multinational Enterprises: Building a Best-Practice Framework from Case Studies

Autor: Prof. Dr. René Rohrbeck

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0;...

Beitrag: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

Controlling - Strategie Risikogrenzwerte

Controlling - Strategie Risikogrenzwerte

Sicherheitsneigung und Werteprofil

Autor: Dipl.-Kfm. Jörg Becker

Strategischer Einsatz der Wissensbilanz. Der dynamische Wandel von wechselnden Umfeldbedingungen zwingt zum strengen Überdenken der Unternehmensziele. Es geht um: Wirkungsbeziehungen transparent machen, Grundsätzliche Systematik, Wie stark und schnell...

Studie: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Unternehmensplanung: Erfahrungsberichte aus der Praxis

Unternehmensplanung: Erfahrungsberichte aus der Praxis

Die Zukunft gestalten mit Szenarien

Autor: Dipl.-Ing. Axel H. Becker

Beitrag: 1997

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Towards a best-practice framework for strategic foresight: Building theory from case-studies in multinational companies

Towards a best-practice framework for strategic foresight: Building theory from case-studies in multinational companies

Autor: Prof. Dr. René Rohrbeck

In many industries companies are faced with disruptions from emerging technologies, from the political and legislative environment, from alternative business models or from socio-cultural shifts. To be able to anticipate, identify and manage disruptions, companies...

Beitrag: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Ablaufschema zur Standortanalyse

Ablaufschema zur Standortanalyse

Autor: Dipl.-Kfm. Jörg Becker

Standortmarketing – eingefahrene Geleise verlassen: Planungsinstrument, das zuerst immer auch für den Standort selbst einen Zuwachs an Erkenntnis und fundierten Entscheidungsgrundlagen garantieren kann. Der zu einer Standortbilanz als detailliertes...

Studie: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Management modelt

Management modelt

Systemisches Change-, Krisen und Verbesserungsmanagement mit KNOW-WHY

Autor: Kai Neumann

In diesem Buch geht es darum eine konkrete Situation - der Umsatz geht zurück und die Moral im Unternehmen liegt danieder - in einem rein qualitativen Ursache-Wirkungsmodell zu reflektieren, um zu erfolgreichen Gegenmaßnahmen zu kommen. Es werden nicht nur...

eBook: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Beitrag: 2001

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

€ 19,50

Zukunft verschlafen – leicht gemacht!

Zukunft verschlafen – leicht gemacht!

Autor: Dipl.-Psych. Stephan Meyer

„Es ist nichts beständig als die Unbeständigkeit!“ Das hat schon Kant erkannt und Freud erfreut. Aber ist das nicht schrecklich? Kann nicht einmal etwas so bleiben, wie es ist? Doch die Zukunft, den Wandel, den Fortschritt – das alles...

Checkliste: 2005

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

WORKSHOP - Einfach genial entscheiden

WORKSHOP - Einfach genial entscheiden, Workshop

Referent: Prof. Dr. Hartmut Walz

Einfach besser entscheiden im beruflichen Umfeld Tagesworkshop Zielgruppe: Jeder, der sein berufliches (und auch privates) Entscheidungsmanagement verbessern möchte. Programm: Themeneinführung Entscheidungsprozesse Entscheidungsstrategien Entscheidungshilfen systematische Entscheidungsfehler...

Aufrufe letzte 30 Tage: 8

The Financial Crisis - Implications and Directions for Business Strategies

The Financial Crisis - Implications and Directions for Business Strategies, Workshop

Program Outline Directive Objectives √ Participants understand the origin of the financial crisis and learn about the different affections for industry segments √ Participants get to know the given and probable implications from the financial crisis for their company √ Participants learn about different approaches...

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

WORKSHOP - Wie Sie (noch) besser verhandeln

WORKSHOP - Wie Sie (noch) besser verhandeln, Workshop

Referent: Prof. Dr. Hartmut Walz

Wie Sie (noch) besser verhandeln - erfolgreiche Verhandlungsführung in Berufs- und Alltagssituationen Tagesworkshop Zielgruppe: Jeder, der lernen will, wie man (noch) besser verhandelt. Programm: Wie Sie mit wenig Aufwand eine Verhand-lung individuell vorbereiten Welche Bedeutung situative Bedingungen wie z. B. Zeitdruck,...

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

KNOW-WHY: Erfolg durch Begreifen

KNOW-WHY: Erfolg durch Begreifen, Ausbildung / Lehrgang

Referent: Kai Neumann

Die KNOW-WHY-Denkweise und die KNOW-WHY-Methode von Kai Neumann sind - anders als andere systemische Ansätze - unlängst als lebens- und unternehmenspraktische Vorgehensweisen im Privaten, in der Politik und vor allem in der Unternehmenspraxis etabliert. Ob also die private Lebenswegeplanung in ihren Zusammenhängen reflektiert...

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

€ 495,--