Vergütung

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Vergütung

Definition Vergütung

Unter dem Begriff "Vergütung" werden im Personalmanagement eines Unternehmens alle materiellen und immateriellen Leistungen, Vorteile und Nebenleistungen zusammengefasst, die ein Arbeitnehmer vom Unternehmen als Gegenleistung für die von ihm erbrachte Arbeit erhält. Die Höhe der jeweiligen Vergütung wird in der Regel im Arbeitsvertrag festgehalten.

In vielen Unternehmen ist die Vergütung eine Mischung von festen und variablen Vergütungskomponenten. Feste Vergütungskomponenten werden üblicherweise in Relation zu einer zeitlichen Bemessungsgrundlage in Form von Wochen-, Monats- oder Jahresarbeitszeit bestimmt. Sie beruhen auf den Kriterien Qualifikation, Funktion und Karrierestufe. Teilweise richten sie sich nach dem Alter oder Familienstand des Arbeitnehmers.

Bei den variablen Vergütungskomponenten orientiert sich die Höhe der Ausschüttung zumeist an der erbrachten Leistung oder am Erfolg bezogen auf das Erreichen zuvor gesetzter Ziele. Zunehmend seltener erfolgt eine rein vergangenheitsorientierte Leistungsbeurteilung. Auch das Verhalten des Arbeitnehmers kann als Kriterium berücksichtigt werden.

Insbesondere die variable Vergütung ist daher mehr als eine reine Kompensation für die vom Arbeitnehmer erbrachte Arbeit. Sie dient zusätzlich als Instrument der Führung, Zielsetzung, Motivierung, Steuerung und Kontrolle der Arbeit der Mitarbeiter. Variable Vergütung ist daher eng verzahnt mit den Zielvereinbarungs- und Beurteilungssystemen des Unternehmens.

Faire und transparente Vergütung

Bei der Festlegung der Vergütung gilt es zu beachten, dass diese angemessen und fair ist und zwar bezogen auf:

  1. die Anforderungen der einzelnen Arbeitsstellen an die Qualifikation und das Wissen und Können der Stelleninhaber
  2. die individuelle Leistung, die der einzelne Mitarbeiter auf seinem Arbeitsplatz erbringt im Verhältnis zu den Anforderungen
  3. die Leistungen bzw. Erfolge, die die einzelnen Mitarbeiter zum Erfolg ihres Teams, ihrer Abteilung oder zum Unternehmenserfolg beitragen
  4. die Vergütung im Branchenvergleich sowie in der Region, in der das Unternehmen ansässig ist

Weitere zentrale Anforderungen an eine faire Vergütung sind Transparenz und Konsistenz. Sinnvollerweise sollte die Vergütung Variationen ermöglichen, um speziellen funktions- bzw. bereichsbezogenen Besonderheiten gerecht zu werden.

Nicht nur im Hinblick auf die Akzeptanz ist von Bedeutung, dass das Vergütungssystem europaweit gültige, bzw. landes- oder bundesrechtliche Normen, Gesetze oder Tarife erfüllt. Auch ethische Gesichtspunkte spielen eine zunehmend starke Rolle. Eine attraktive Vergütung unterstützt zudem das Employer Branding, indem es die Arbeitgeberattraktivität stärkt und die Mitarbeiterbindung fördert.

Vorteile einer gut durchdachten Vergütung

Gut ausgearbeitete und umgesetzte Vergütungssysteme können auf mehrfache Weise positiv für das Unternehmen wirksam werden:

  • Durch Transparenz, eine durchgehend auf allen genannten Ebenen erreichte Gerechtigkeit und eine gelungene Informationspolitik und dialogische Kommunikation mit den betroffenen Mitarbeitern bzw. deren Vertretung wird das Betriebsklima positiv beeinflusst.
  • Leistungs- oder erfolgsabhängige variable Vergütungsanteile wirken motivierend auf viele Mitarbeiter, sofern die richtigen Anreize zu Leistung und Erfolg gesetzt werden. Dies geschieht besonders dann, wenn die Mitarbeiter die Höhe der Ziele selbst optimieren können.
  • Es wird deutlich, dass nur bezahlt werden kann, was erwirtschaftet wird.

Unter Beachtung dieser Aspekte ist eine sorgfältig bedachte faire Vergütung ein gutes Instrument zur Förderung des Unternehmenserfolgs, indem sie die Ziele, Strategie und Führung unterstützt.

Anpassung der Vergütung

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich oder sinnvoll, die Vergütungssystematik im Unternehmen strategisch neu auszurichten. Eine solche Anpassung hat meistens das Ziel, die Vergütung für ähnliche Tätigkeiten oder Verantwortungsbereiche in ein konsistentes System zu bringen.

In folgenden Fällen lohnt es sich, die Neustrukturierung der Vergütung in Betracht zu ziehen:

  • Zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder vertragliche Vorgaben.
  • Bei Mergers & Acquisitions zur Vereinheitlichung verschiedener Vergütungssysteme.
  • Infolge der Auswirkungen der Globalisierung, besonders bei international aufgestellten Unternehmen.
  • Im Zuge des Trends zu einer mehr leistungs- oder erfolgsabhängigen Vergütung.
  • Bei gravierenden Unterschieden in der Vergütung vergleichbarer Positionen.
  • Nach Überarbeitung des Zielvereinbarungs- oder Beurteilungssystems.
  • Im Zusammenhang mit veränderten Stellen- bzw. Funktionsbeschreibungen.
     

Verwandte Begriffe/Synonyme

variable Vergütung, Lohnkosten, Beurteilungssystem, Prämiensystem, Leistungsentgelt, Zielvereinbarung, Anreizsysteme, Entgelt, Gehalt, Lohn, Compensation, Total Compensation, Benefits and Compensations, Salär

  • Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Gunther Wolf

DE, Wuppertal

Leiter Performance Management

Wolf I.O. Group GmbH

Publikationen: 365

Veranstaltungen: 99

Aufrufe seit 06/2005: 192097
Aufrufe letzte 30 Tage: 1271

Premium

Dr. Heinz-Peter Kieser

DE, Walldürn-Hornbach

Inhaber

Vergütungsberatung - Managementberatung Dr. Finkenrath Dr. Kieser und Partner

Publikationen: 25

Veranstaltungen: 34

Aufrufe seit 12/2004: 58122
Aufrufe letzte 30 Tage: 729

Premium

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 02/2006: 9957
Aufrufe letzte 30 Tage: 141

Sven Friedl

DE, Wettenberg

Geschäftsleitung

Sven Friedl Verlag

Publikationen: 16

Veranstaltungen: 15

Aufrufe seit 07/2005: 1624
Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Aufrufe seit 12/2015: 25
Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Aufrufe seit 12/2015: 135
Aufrufe letzte 30 Tage: 62

Thomas Beyer

DE, München

Geschäftsführer

IPU Beyer, le Maire & Partner GbR Institut für praktische Unternehmensführung

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 05/2006: 6817
Aufrufe letzte 30 Tage: 141

Björn Fiedler, LL.M.

DE, Köln

Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Veranstaltungen: 11

Aufrufe seit 03/2006: 2645
Aufrufe letzte 30 Tage: 20

Gernot Plodeck

DE, Augsburg

Geschäftsführer der execcon Unternehmensberatung

execcon Unternehmensberatung

Publikationen: 2

Aufrufe seit 12/2009: 4019
Aufrufe letzte 30 Tage: 51

Stefan Fritz

DE, Bamberg

Geschäftsführer

mit-unternehmer.com Beratungs-GmbH

Publikationen: 4

Veranstaltungen: 5

Aufrufe seit 02/2006: 14015
Aufrufe letzte 30 Tage: 9

ifb - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG

Deutschland, Seehausen am Staffelsee

Die ifb KG ist der Fortbildungspartner für Betriebsräte und seit über 20 Jahren erfolgreich „im Amt“. Das Institut ist Deutschlands Marktführer im Bereich der Fortbildung für Betriebsräte und zählt...

Veranstaltungen: 411

Aufrufe seit 11/2007: 156067
Aufrufe letzte 30 Tage: 1600

Premium

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner

Deutschland, Frankfurt am Main

"Im Arbeitsrecht gibt es keine unlösbaren Probleme."   Wir lösen Ihre Probleme! Die Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner in Frankfurt am Main ist ausschließlich auf dem Gebiet des Arbeitsrechts...

Experten: 4

Publikationen: 55

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 06/2006: 238739
Aufrufe letzte 30 Tage: 1897

Premium

Vergütungsberatung - Managementberatung Dr. Finkenrath Dr. Kieser und Partner

Deutschland, Walldürn-Hornbach

Die Beratungsgesellschaft Dr. Finkenrath, Dr. Kieser + Partner wurde 1970 gegründet und widmet sich seitdem der Einführung neuer variabler Vergütungssysteme im Vertrieb, aber auch in sämtlichen anderen Unternehmensbereichen....

Experten: 1

Publikationen: 23

Veranstaltungen: 12

Aufrufe seit 03/2003: 24854
Aufrufe letzte 30 Tage: 526

Experten: 1

Aufrufe seit 12/2009: 721
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Experten: 2

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 5

Aufrufe seit 01/2009: 8120
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Experten: 1

Aufrufe seit 10/2003: 420
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Experten: 1

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 11/2009: 735
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Experten: 1

Publikationen: 8

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 05/2006: 7191
Aufrufe letzte 30 Tage: 69

Experten: 1

Aufrufe seit 10/2002: 2269
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

KBVB GmbH

Deutschland, Nottuln (www.kbvb.de)

Aufrufe seit 08/2008: 1433
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Nachhaltiges Leistungs- und Vergütungsmanagement

Nachhaltiges Leistungs- und Vergütungsmanagement

Klarheit schaffen, Führung unterstützen

Autor: Jürgen Weißenrieder

Direkter Praxistransfer; alle wirksamen Methoden auf einen Blick Die Veränderung von Entgeltsystemen ist ein heikles Thema! Unternehmen bohren dieses dicke Brett nur, wenn es unbedingt sein muss--und dann? Dann hat man das Neue für lange Zeit...

Buch: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 421

€ 39,99

Premium
Seminar-Reihe über Zielvereinbarung und Variable Vergütung

Seminar-Reihe über Zielvereinbarung und Variable Vergütung

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Guten Tag, seit rund 10 Jahren veranstaltet Dashöfer Seminare zum Themenbereich Zielvereinbarung und variable Vergütung. Die diesjährige Seminar-Reihe richtet sich nicht nur an Führungskräfte und Personalmanager, die...

Beitrag: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

Buch: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 35,90

Qualitative Ziele vereinbaren und messen

Qualitative Ziele vereinbaren und messen

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Fünf Wege, um qualitative Ziele, Leistungen und Erfolge zu vereinbaren und zu messen Gunther Wolf Das Führen mit Zielen (Management by Objectives, MbO), hat sich als Führungs- und Steuerungsinstrument in den letzten Jahrzehnten weltweit...

Beitrag: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 13

€ 3,99

Checkliste: Kostenreduzierung / Kostenmanagement

Checkliste: Kostenreduzierung / Kostenmanagement

Eine Checkliste von I.O. BUSINESS

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Vor allem international agierende Firmen sind gefordert, ihre Preise auf wettbewerbsfähigem Niveau zu halten. Daher streichen viele Firmen ihre Budgets für Marketingmaßnahmen, Materialbeschaffung oder senken ihre Personalkosten. Die Checkliste zeigt...

Checkliste: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 122

Variable Vergütung im Vertrieb

Variable Vergütung im Vertrieb

10 Bausteine für eine motivierende Entlohnung im Außen- und Innendienst

Autor: Dr. rer. pol. Heinz-Peter Kieser

Variable Vergütung im Vertrieb: 10 Schritte zu einem motivierenden Vergütungsmodell im Außen- und Innendienst. Der Autor dieses Buches ist der erfahrene Unternehmensberater Dr. Heinz-Peter Kieser, der bereits das Standardwerk zur modernen...

Buch: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 292

€ 36,95

Leistungsorientierte Vergütung – Chance für Ingenieure

Leistungsorientierte Vergütung – Chance für Ingenieure

Zielvereinbarungssystem als Leistungsanreiz

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Leistungsorientierte Vergütung als Zieloptimierungsmethode erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das hat seine Gründe, erklärt Gunther Wolf. Wer diese Chance zu nutzen versteht, dem sind finanziell kaum Grenzen gesetzt – wenn einige...

Beitrag: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Betriebliche Altersversorgung - Informationspflicht des Arbeitgebers

Betriebliche Altersversorgung - Informationspflicht des Arbeitgebers

Autor: Ulrich Watermann

An dieser Stelle möchten wir Arbeitgeber und Steuerberater auf Haftungsrisiken des Arbeitgebers bei Verletzung seiner Fürsorgepflicht gegenüber seinen Arbeitnehmern aufmerksam machen.

Firmeninformation: 2005

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Checkliste: Mit-Unternehmertum / Co-Ownership

Checkliste: Mit-Unternehmertum / Co-Ownership

Eine Checkliste von I.O. BUSINESS

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Der Erfolg eines Unternehmens hängt stark davon ab, ob die Mitarbeiter motiviert sind, unternehmerisch denken und handeln. Personalmanager können dies dadurch unterstützen, dass sie die Mitarbeiter zu Mit-Unternehmern machen. Personalmanagern...

Checkliste: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

Checkliste: Sonderfälle (Variable Vergütung)

Checkliste: Sonderfälle (Variable Vergütung)

Eine Checkliste von I.O. BUSINESS

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Welche Regelungen des variablen Vergütungssystems sind in Situationen, wie Sabbatical oder Mutterschutz, zu treffen? Es gibt drei typische Möglichkeiten, solche personenbezogenen Fälle zu lösen.

Checkliste: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 34

BKrFQG - Sozialvorschriften für das Fahrpersonal

BKrFQG - Sozialvorschriften für das Fahrpersonal, Seminar

Nächster Termin: 19.02.2016, Hamburg Alle Termine

Sozialvorschriften im Straßenverkehr dienen dem Schutz der Gesundheit der Fahrer und der Sicherheit des Straßenverkehrs. Das steigende Verkehrsaufkommen auf den Straßen führt bei Fahrern, die Personenbeförderungen oder Gütertransporte durchführen, zu einer immer stärkeren Belastung am mobilen Arbeitsplatz ""Kraftfahrzeug"". Durch Nichtbeachtung...

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

201619Februar

Hamburg

€ 95,--

Arbeitsrecht Teil I

Arbeitsrecht Teil I, Seminar

Nächster Termin: 15.02.2016, Nürnberg Alle Termine

Einfach Und Praxisnah Arbeitsrecht Leicht Gemacht

Aufrufe letzte 30 Tage: 54

201615Februar

Nürnberg

€ 1.090,--

Zielvereinbarung und variable Vergütungssysteme einführen und modernisieren

Zielvereinbarung und variable Vergütungssysteme einführen und modernisieren, Seminar

Nächster Termin: 19.04.2016, Leipzig Alle Termine

Referenten: Gunther Wolf, Gunther Wolf, Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Wer variable Vergütungssysteme gestaltet und kontinuierlich aktualisiert, der gibt Anreize zur Realisierung von Visionen, Strategien und Zielen. Variable Vergütung kann Sie enorm dabei unterstützen, Unternehmen zu steuern, Performance zu steigern, Wert zu schaffen, Prozesse zu verbessern, Führungskräfte zu entlasten,...

Aufrufe letzte 30 Tage: 66

201619April

Leipzig

€ 560,--

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG -MRL-

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG -MRL-, Seminar

Nächster Termin: 13.06.2016, Hamburg Alle Termine

Alle der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG unterliegenden und im europäischen Wirtschaftsraum (EWR) erstmalig in Verkehr gebrachten oder in Betrieb genommenen Produkte müssen die aktuellen gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Sie müssen - mit Ausnahme unvollständiger Maschinen - die CE-Kennzeichnung tragen. Dies gilt somit auch für in...

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

201613Juni

Hamburg

€ 547,40

Sanktions- und Embargobestimmungen

Sanktions- und Embargobestimmungen, Seminar

25.04.2016, Frankfurt

Referenten: Dr. Thomas M. Spies, Tassilo W. Amtage

Kreditinstitute haben durch interne Ver- fahren und Grundsätze sicherzustellen, dass die jeweils gültigen Vorschriften aus Embargo- und Sanktionsregelungen eingehalten werden. Die zu ergreifenden Maßnahmen umfassen z. B. die IT- gestützten Überprüfungen des Kunden- stamms mit bestehenden Sanktions- listen. Ein Verstoß gegen aktuell...

201625April

Frankfurt

€ 980,--

Arbeitsrecht Kompakt Teil I

Arbeitsrecht Kompakt Teil I, Seminar

Nächster Termin: 15.02.2016, Berlin Alle Termine

Arbeitsrecht Pur Geballtes Wissen In Kurzer Zeit

Aufrufe letzte 30 Tage: 25

201615Februar

Berlin

€ 1.290,--

Prokurist

Prokurist, Seminar

Nächster Termin: 18.03.2016, Berlin Alle Termine

Prokuristen befinden sich im Wirtschaftsleben in einer verantwortungsvollen Position. Zum einen wurden sie mit der stärksten handelsrechtlichen Vollmacht ausgestattet, die unser Rechtsverkehr kennt, zum anderen bekleiden Prokuristen oftmals in den Unternehmen herausragende Positionen bis hin zur Übernahme von Geschäftsführungstätigkeiten. Diese...

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

201618März

Berlin

€ 595,--