Vergütung

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Vergütung

Definition Vergütung

Unter dem Begriff "Vergütung" werden im Personalmanagement eines Unternehmens alle materiellen und immateriellen Leistungen, Vorteile und Nebenleistungen zusammengefasst, die ein Arbeitnehmer vom Unternehmen als Gegenleistung für die von ihm erbrachte Arbeit erhält. Die Höhe der jeweiligen Vergütung wird in der Regel im Arbeitsvertrag festgehalten.

In vielen Unternehmen ist die Vergütung eine Mischung von festen und variablen Vergütungskomponenten. Feste Vergütungskomponenten werden üblicherweise in Relation zu einer zeitlichen Bemessungsgrundlage in Form von Wochen-, Monats- oder Jahresarbeitszeit bestimmt. Sie beruhen auf den Kriterien Qualifikation, Funktion und Karrierestufe. Teilweise richten sie sich nach dem Alter oder Familienstand des Arbeitnehmers.

Bei den variablen Vergütungskomponenten orientiert sich die Höhe der Ausschüttung zumeist an der erbrachten Leistung oder am Erfolg bezogen auf das Erreichen zuvor gesetzter Ziele. Zunehmend seltener erfolgt eine rein vergangenheitsorientierte Leistungsbeurteilung. Auch das Verhalten des Arbeitnehmers kann als Kriterium berücksichtigt werden.

Insbesondere die variable Vergütung ist daher mehr als eine reine Kompensation für die vom Arbeitnehmer erbrachte Arbeit. Sie dient zusätzlich als Instrument der Führung, Zielsetzung, Motivierung, Steuerung und Kontrolle der Arbeit der Mitarbeiter. Variable Vergütung ist daher eng verzahnt mit den Zielvereinbarungs- und Beurteilungssystemen des Unternehmens.

Faire und transparente Vergütung

Bei der Festlegung der Vergütung gilt es zu beachten, dass diese angemessen und fair ist und zwar bezogen auf:

  1. die Anforderungen der einzelnen Arbeitsstellen an die Qualifikation und das Wissen und Können der Stelleninhaber
  2. die individuelle Leistung, die der einzelne Mitarbeiter auf seinem Arbeitsplatz erbringt im Verhältnis zu den Anforderungen
  3. die Leistungen bzw. Erfolge, die die einzelnen Mitarbeiter zum Erfolg ihres Teams, ihrer Abteilung oder zum Unternehmenserfolg beitragen
  4. die Vergütung im Branchenvergleich sowie in der Region, in der das Unternehmen ansässig ist

Weitere zentrale Anforderungen an eine faire Vergütung sind Transparenz und Konsistenz. Sinnvollerweise sollte die Vergütung Variationen ermöglichen, um speziellen funktions- bzw. bereichsbezogenen Besonderheiten gerecht zu werden.

Nicht nur im Hinblick auf die Akzeptanz ist von Bedeutung, dass das Vergütungssystem europaweit gültige, bzw. landes- oder bundesrechtliche Normen, Gesetze oder Tarife erfüllt. Auch ethische Gesichtspunkte spielen eine zunehmend starke Rolle. Eine attraktive Vergütung unterstützt zudem das Employer Branding, indem es die Arbeitgeberattraktivität stärkt und die Mitarbeiterbindung fördert.

Vorteile einer gut durchdachten Vergütung

Gut ausgearbeitete und umgesetzte Vergütungssysteme können auf mehrfache Weise positiv für das Unternehmen wirksam werden:

  • Durch Transparenz, eine durchgehend auf allen genannten Ebenen erreichte Gerechtigkeit und eine gelungene Informationspolitik und dialogische Kommunikation mit den betroffenen Mitarbeitern bzw. deren Vertretung wird das Betriebsklima positiv beeinflusst.
  • Leistungs- oder erfolgsabhängige variable Vergütungsanteile wirken motivierend auf viele Mitarbeiter, sofern die richtigen Anreize zu Leistung und Erfolg gesetzt werden. Dies geschieht besonders dann, wenn die Mitarbeiter die Höhe der Ziele selbst optimieren können.
  • Es wird deutlich, dass nur bezahlt werden kann, was erwirtschaftet wird.

Unter Beachtung dieser Aspekte ist eine sorgfältig bedachte faire Vergütung ein gutes Instrument zur Förderung des Unternehmenserfolgs, indem sie die Ziele, Strategie und Führung unterstützt.

Anpassung der Vergütung

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich oder sinnvoll, die Vergütungssystematik im Unternehmen strategisch neu auszurichten. Eine solche Anpassung hat meistens das Ziel, die Vergütung für ähnliche Tätigkeiten oder Verantwortungsbereiche in ein konsistentes System zu bringen.

In folgenden Fällen lohnt es sich, die Neustrukturierung der Vergütung in Betracht zu ziehen:

  • Zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder vertragliche Vorgaben.
  • Bei Mergers & Acquisitions zur Vereinheitlichung verschiedener Vergütungssysteme.
  • Infolge der Auswirkungen der Globalisierung, besonders bei international aufgestellten Unternehmen.
  • Im Zuge des Trends zu einer mehr leistungs- oder erfolgsabhängigen Vergütung.
  • Bei gravierenden Unterschieden in der Vergütung vergleichbarer Positionen.
  • Nach Überarbeitung des Zielvereinbarungs- oder Beurteilungssystems.
  • Im Zusammenhang mit veränderten Stellen- bzw. Funktionsbeschreibungen.
     

Verwandte Begriffe/Synonyme

variable Vergütung, Lohnkosten, Beurteilungssystem, Prämiensystem, Leistungsentgelt, Zielvereinbarung, Anreizsysteme, Entgelt, Gehalt, Lohn, Compensation, Total Compensation, Benefits and Compensations, Salär

  • Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Gunther Wolf

DE, Wuppertal

Leiter Performance Management

Wolf I.O. Group GmbH

Publikationen: 365

Veranstaltungen: 99

Aufrufe seit 06/2005: 192113
Aufrufe letzte 30 Tage: 1247

Premium

Dr. Heinz-Peter Kieser

DE, Walldürn-Hornbach

Inhaber

Vergütungsberatung - Managementberatung Dr. Finkenrath Dr. Kieser und Partner

Publikationen: 25

Veranstaltungen: 34

Aufrufe seit 12/2004: 58129
Aufrufe letzte 30 Tage: 705

Premium

Aufrufe seit 12/2015: 135
Aufrufe letzte 30 Tage: 62

Sven Friedl

DE, Wettenberg

Geschäftsleitung

Sven Friedl Verlag

Publikationen: 16

Veranstaltungen: 15

Aufrufe seit 07/2005: 1624
Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Thomas Beyer

DE, München

Geschäftsführer

IPU Beyer, le Maire & Partner GbR Institut für praktische Unternehmensführung

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 05/2006: 6817
Aufrufe letzte 30 Tage: 141

Gernot Plodeck

DE, Augsburg

Geschäftsführer der execcon Unternehmensberatung

execcon Unternehmensberatung

Publikationen: 2

Aufrufe seit 12/2009: 4019
Aufrufe letzte 30 Tage: 51

Aufrufe seit 12/2015: 25
Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 02/2006: 9959
Aufrufe letzte 30 Tage: 137

Björn Fiedler, LL.M.

DE, Köln

Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Veranstaltungen: 11

Aufrufe seit 03/2006: 2646
Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Iris Binder

DE, Ahlen

Inhaberin

ib Personalmanagement

Aufrufe seit 05/2006: 1663
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner

Deutschland, Frankfurt am Main

"Im Arbeitsrecht gibt es keine unlösbaren Probleme."   Wir lösen Ihre Probleme! Die Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner in Frankfurt am Main ist ausschließlich auf dem Gebiet des Arbeitsrechts...

Experten: 4

Publikationen: 55

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 06/2006: 238765
Aufrufe letzte 30 Tage: 1841

Premium

ifb - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG

Deutschland, Seehausen am Staffelsee

Die ifb KG ist der Fortbildungspartner für Betriebsräte und seit über 20 Jahren erfolgreich „im Amt“. Das Institut ist Deutschlands Marktführer im Bereich der Fortbildung für Betriebsräte und zählt...

Veranstaltungen: 411

Aufrufe seit 11/2007: 156106
Aufrufe letzte 30 Tage: 1585

Premium

Vergütungsberatung - Managementberatung Dr. Finkenrath Dr. Kieser und Partner

Deutschland, Walldürn-Hornbach

Die Beratungsgesellschaft Dr. Finkenrath, Dr. Kieser + Partner wurde 1970 gegründet und widmet sich seitdem der Einführung neuer variabler Vergütungssysteme im Vertrieb, aber auch in sämtlichen anderen Unternehmensbereichen....

Experten: 1

Publikationen: 23

Veranstaltungen: 12

Aufrufe seit 03/2003: 24860
Aufrufe letzte 30 Tage: 504

Experten: 1

Aufrufe seit 10/2003: 420
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

KBVB GmbH

Deutschland, Nottuln (www.kbvb.de)

Aufrufe seit 08/2008: 1433
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Experten: 1

Aufrufe seit 12/2009: 721
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Experten: 1

Publikationen: 8

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 05/2006: 7192
Aufrufe letzte 30 Tage: 64

Experten: 1

Aufrufe seit 10/2002: 2269
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Experten: 1

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 11/2009: 735
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Experten: 2

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 5

Aufrufe seit 01/2009: 8120
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Nachhaltiges Leistungs- und Vergütungsmanagement

Nachhaltiges Leistungs- und Vergütungsmanagement

Klarheit schaffen, Führung unterstützen

Autor: Jürgen Weißenrieder

Direkter Praxistransfer; alle wirksamen Methoden auf einen Blick Die Veränderung von Entgeltsystemen ist ein heikles Thema! Unternehmen bohren dieses dicke Brett nur, wenn es unbedingt sein muss--und dann? Dann hat man das Neue für lange Zeit...

Buch: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 397

€ 39,99

Premium
Checkliste: Externe Einflüsse  (Variable Vergütung)

Checkliste: Externe Einflüsse (Variable Vergütung)

Eine Checkliste von I.O. BUSINESS

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Welche Prämie erhält ein Mitarbeiter der Fertigung, wenn die Maschine nicht funktioniert oder keine Aufträge vorliegen? Personalmanager können mithilfe dieser Checkliste solchen Einzelfällen bereits im Vorfeld begegnen.

Checkliste: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 47

300 Tage Mindestlohngesetz: Die 15 wichtigsten Fragen und Antworten!

300 Tage Mindestlohngesetz: Die 15 wichtigsten Fragen und Antworten!

Sonderausgabe

Autor: Dirk Helge Laskawy

Kaum ein arbeitsrechtliches Thema war politisch und rechtlich so umstriten wie die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns zum 1. Januar 2015. Alle Arbeitnehmer in Deutschland haben einen Mindestanspruch auf Zahlung von 8,50 EUR brutto je Zeitstunde - klingt...

Beitrag: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Leistungsorientierte Vergütung – Chance für Ingenieure

Leistungsorientierte Vergütung – Chance für Ingenieure

Zielvereinbarungssystem als Leistungsanreiz

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Leistungsorientierte Vergütung als Zieloptimierungsmethode erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das hat seine Gründe, erklärt Gunther Wolf. Wer diese Chance zu nutzen versteht, dem sind finanziell kaum Grenzen gesetzt – wenn einige...

Beitrag: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Variable Vergütung und Zielvereinbarungsgespräche systematisch konzipieren

Variable Vergütung und Zielvereinbarungsgespräche systematisch konzipieren

Tagesworkshop in Düsseldorf, Berlin und Hamburg

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Wer das Engagement und die Leistungsfähigkeit im Unternehmen steigern will, wird mit den MitarbeiternZielvereinbarungsgespräche führen und erreichte Erfolge mit variabler Vergütung belohnen. Werden jedoch im Unternehmen unterschiedliche Systeme...

Beitrag: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Die 7 Todsünden der klassischen variablen Entlohnung im Vertrieb und wie es besser geht

Die 7 Todsünden der klassischen variablen Entlohnung im Vertrieb und wie es besser geht

Autor: Dr. rer. pol. Heinz-Peter Kieser

Die dramatischen Veränderungen des wirtschaftlichen Umfelds bewirken ein neues Verständnis des Mitarbeiters, seiner Aufgabe und seiner Rolle. Mitarbeiter sollen selbstständig und eigenverantwortlich handeln, vor Ort im Sinne des Unternehmens...

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 94

Chinesische Top-Manager interessiert an Variabler Vergütung

Chinesische Top-Manager interessiert an Variabler Vergütung

Medien Info 02/2006

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Rund 20 chinesische Top-Manager des chinesischen Staatsbetriebes Sinograin informierten sich bei dem Vergütungs-Experten Gunther Wolf (I.O. Business) über aktuelle Ansätze zur Gestaltung der Variablen Vergütung. Das besondere Interesse der Asiaten...

Pressemitteilung: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

Variable Vergütung im Vertrieb

Variable Vergütung im Vertrieb

Provisionen werden durch Zielprämien ersetzt

Autor: Dr. rer. pol. Heinz-Peter Kieser

In vielen Unternehmen erfolgt die Vergütung der Vertriebsmitarbeiter immer noch mit klassischen Verkaufsprovisionen. Damit lässt sich aber der Vertrieb nicht mehr im Sinne der Ziele des Unternehmens steuern.

Beitrag: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 7

Vom Monopolpreis zur wirtschaftlich angemessenen Vergütung

Vom Monopolpreis zur wirtschaftlich angemessenen Vergütung

Eine wettbewerbs- und energiewirtschaftsrechtliche Analyse zur Kaufpreisermittlung im Wettbewerb um Energieverteilnetze

Autor: Anna Birka Leona Sachse

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

€ 42,--

Düsseldorf: Zielvereinbarung und variable Vergütungssysteme

Düsseldorf: Zielvereinbarung und variable Vergütungssysteme

Autor: Dipl.-Kfm. Dipl.-Psych. Gunther Wolf

Düsseldorf: Zielvereinbarung und variable Vergütungssysteme Konventionelle variable Vergütungssysteme auf der Basis von Zielvereinbarungen stehen derzeit stark in der Kritik. Studien zeigen, dass die kurzfristig erzielten...

Aufsatz: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Brandschutzbeauftragter - Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten Alle Infos auch unter www.brandschutzbeauftragter.de  Lehrgang nach vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009-03(02)

Brandschutzbeauftragter - Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten Alle Infos auch unter www.brandschutzbeauftragter.de Lehrgang nach vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009-03(02), Seminar

07.11.2016, Berlin

Wenn nicht bereits durch die Gewerbeaufsicht oder den Brandversicherer gefordert, ist die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten eine wichtige betriebliche Maßnahme. Der Brandschutzbeauftragte soll Gefahren im Unternehmen erkennen, beurteilen und dafür sorgen, dass diese beseitigt und Schäden möglichst gering gehalten werden. Seine Aufgaben...

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

2016 7November

Berlin

€ 160,--

Das Mitarbeitergespräch - Motivation, Anerkennung, Kritik, Förderung

Das Mitarbeitergespräch - Motivation, Anerkennung, Kritik, Förderung, Seminar

Nächster Termin: 18.02.2016, Münster Alle Termine

Referenten: Dr. Arnold Kitzmann, Dr. Gunnar Kitzmann, Dr. Jana Voelkel-Kitzmann

Führungskräfte wünschen sich motivierte Mitarbeiter. Das Mitarbeitergespräch ist hierzu eines der wichtigsten Instrumente. Dies erfordert soziale Kompetenz und die Bereitschaft, Gespräche konstruktiv und strukturiert zu führen, um die Potenziale der Mitarbeiter zur Entfaltung zu bringen. Im Seminar werden die wichtigsten Gesprächssituationen von...

Aufrufe letzte 30 Tage: 16

201618Februar

Münster

€ 980,--

Arbeitsrecht Teil I

Arbeitsrecht Teil I, Seminar

Nächster Termin: 15.02.2016, Nürnberg Alle Termine

Einfach Und Praxisnah Arbeitsrecht Leicht Gemacht

Aufrufe letzte 30 Tage: 54

201615Februar

Nürnberg

€ 1.090,--

Fachkraft für Feststellanlagen gemäß DIN 14677

Fachkraft für Feststellanlagen gemäß DIN 14677, Seminar

Nächster Termin: 11.05.2016, Osnabrück Alle Termine

Eine elektrisch gesteuerte Feststellanlage hat die Aufgabe, selbstschließende Brandschutztüren und -tore sowie Rauchschutzabschlüsse zuverlässig in geöffnetem Zustand festzustellen und im Brandfall zum frühestmöglichen Zeitpunkt auszulösen. Sie muss vom Betreiber jederzeit funktionsfähig gehalten werden und ist nach festgelegten Zeitintervallen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

201611Mai

Osnabrück

€ 1.023,40

Import- und Exportabwicklung in der Praxis

Import- und Exportabwicklung in der Praxis, Seminar

Nächster Termin: 14.03.2016, Magdeburg Alle Termine

Der Warenverkehr im Welthandel ist geprägt von einer Vielzahl gesetzlicher Vorschriften und Regelungen. Zusätzlich bestimmen zwischen den Handelspartnern geschlossene Verträge die durchzuführenden Aktivitäten. So regeln beispielsweise die allgemeinen Lieferbedingungen neben der Vergütung der Frachten auch den Träger des Transportrisikos und den...

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

201614März

Magdeburg

€ 1.011,50

Weshalb herkömmliche Vertriebsvergütungen versagen - und wie es besser geht

Weshalb herkömmliche Vertriebsvergütungen versagen - und wie es besser geht, Seminar

Nächster Termin: 10.03.2016, München Alle Termine

Referent: Dr. rer. pol. Heinz-Peter Kieser

Möchten Sie zunächst kennenlernen, welche Möglichkeiten moderne Vergütungssysteme bieten und wie Sie damit den Gewinn Ihres Unternehmens nachhaltig steigern? Dann sind Sie auf einem unserer Seminare genau richtig. Bundesweit führen wir für namhafte Weiterbildungsinstitute Fachseminare zum Thema Optimierung der...

Aufrufe letzte 30 Tage: 69

201610März

München

TRGS 520   Erwerb der Fachkunde

TRGS 520 Erwerb der Fachkunde, Seminar

Nächster Termin: 11.04.2016, Offenbach Alle Termine

Dreitägige Schulung zum Erwerb der Fachkunde zur Errichtung und den Betrieb von Sammelstellen für gefährliche AbfälleHintergrund:Voraussetzungen zum Erwerb der Fachkunde nach TRGS 520: Chemiespezifische Fachausbildung (z.B. Chemielaborant, chemisch-technischer Assistent, Chemiemeister, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder...

Aufrufe letzte 30 Tage: 9

201611April

Offenbach

€ 595,--

Brandschutzbeauftragter - Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten Alle Infos auch unter www.brandschutzbeauftragter.de  Lehrgang nach vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009-03(02)

Brandschutzbeauftragter - Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten Alle Infos auch unter www.brandschutzbeauftragter.de Lehrgang nach vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009-03(02), Seminar

07.03.2016, München

Wenn nicht bereits durch die Gewerbeaufsicht oder den Brandversicherer gefordert, ist die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten eine wichtige betriebliche Maßnahme. Der Brandschutzbeauftragte soll Gefahren im Unternehmen erkennen, beurteilen und dafür sorgen, dass diese beseitigt und Schäden möglichst gering gehalten werden. Seine Aufgaben...

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

2016 7März

München

€ 790,--

So entwickeln Sie ein motivierendes Vergütungssystem für den Vertrieb

So entwickeln Sie ein motivierendes Vergütungssystem für den Vertrieb, Seminar

Nächster Termin: 14.04.2016, Stuttgart Alle Termine

Referent: Dr. rer. pol. Heinz-Peter Kieser

So entwickeln Sie ein motivierendes Vergütungssystem für Ihren Außen- und Innendienst Sie erhalten Know-how über vertriebliche Vergütungssysteme, mit Hilfe derer man die Umsatzrendite spürbar steigern kann Sie erwerben Kenntnisse darüber, wie „gut gemachte“ Vergütungssysteme als...

Aufrufe letzte 30 Tage: 316

201614April

Stuttgart - 1 Tag