Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht – mit den Änderungen durch das Migrationspaket
Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht – mit den Änderungen durch das Migrationspaket

Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht – mit den Änderungen durch das Migrationspaket

Seminar

Referent: Dr. Stephan Hocks


Termin:

2021 6Mai
Ort: Frankfurt am Main

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Kontakt

Veranstalter

Walhalla Fachverlag

Telefon: +49-941-5684-0

Telefax: +49-941-5684-111

walhalla.de

Preis: 251,26 € zzgl. gesetzl. Mwst.

Kontaktanfrage

In diesem Seminar werden Asylverfahren und Asylrecht auf aktuellem Stand dargestellt. Dabei werden die wichtigsten Änderungen durch das Migrationspaket berücksichtigt und behandelt. Dazu zählen Neuregelungen zum gerichtlichen Asylprozess, Vorschriften zur Abschiebung („Gesetz zur geordneten Rückkehr“), Neuregelung der Ausbildungsduldung („3 plus 2“-Regelung) sowie die Schaffung einer eigenen „Beschäftigungsduldung“.

Für die Beratungspraxis aktuell sind außerdem die vielen noch immer anhängigen Gerichtsverfahren gegen ablehnende Bescheide des Bundesamtes: Das soll Anlass dazu geben, über die Erfolgschancen von solchen Klagen aus dem Blickwinkel von Asylantragstellern aus wichtigen Herkunftsländern (Afghanistan und Syrien) zu sprechen.

Schließlich werden zwei weitere in der Beratungspraxis derzeit aktuelle Themen behandelt, nämlich die Widerrufsverfahren, die das Bundesamt seit Herbst 2018 in großer Zahl aufgenommen hat, und das Thema „Mitwirkungspflichten bei Identitätsklärung und Passbeschaffung“.

Als eigener thematischer Abschnitt werden die Asylverfahren von unbegleiteten Minderjährigen behandelt.

Aus dem Seminarinhalt

  • Verkürzung der Asylverfahren und sogenannte Ankerzentren
  • Neuregelungen zur Altersfeststellung von unbegleiteten Minderjährigen
  • Stand der Reform der Dublin-Verordnung über die europäische Zuständigkeit bei Asylanträgen
  • wichtige neue Gerichtsentscheidungen in den Asylverfahren von Flüchtlingen aus Afghanistan, Syrien und anderen wichtigen Herkunftsstaaten
  • Strategien und Chancen bei asylgerichtlichen Verfahren (Beweisanträge, Berufungszulassung u. a.)
  • Neuregelung der Ausbildungsduldung („3 plus 2“-Regelung)
  • die neue „Beschäftigungsduldung“
  • Mitwirkung bei Identitätsklärung und Passbeschaffungspflichten
  • Praxis und Reform der Abschiebung von abgelehnten Asylantragstellern
  • die neue Duldung für Personen mit nicht geklärter Identität

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 5

Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
06.05.2021
Frankfurt am Main
Seminarorganisation Tel.: 0941 56 84 – 120 E-Mail: seminare@walhalla.de Buchungsanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz