Befähigte Person zur Prüfung bei Explosionsgefährdungen
Befähigte Person zur Prüfung bei Explosionsgefährdungen

Befähigte Person zur Prüfung bei Explosionsgefährdungen

Seminar


Termin:

201923September
Ort: Stuttgart

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 1, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Veranstalter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle Stuttgart

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG,
Geschäftsstelle Stuttgart

Telefon: +49-711-620413-0

Telefax: +49-711-620413-10

tuev-nord.de/weiterbildung

Preis: 1.975,40 € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

Der Lehrgang vermittelt Ihnen die nach TRBS 1203 geforderten Fachkenntnisse im Explosionsschutz. Mit diesem Wissen ausgerüstet sind Sie in der Lage, als ?Befähigte Person? eigenverantwortlich elektrische und mechanische Betriebsmittel in explosionsgefährdeten Bereichen zu überprüfen. Dazu gehört auch die Überprüfung der Explosionssicherheit von Arbeitsplätzen vor der erstmaligen Benutzung.

Der Lehrgang richtet sich nach den Anforderungen der in Anhang 2 Abschnitt 3 der Betriebssicherheitsverordnung beschriebenen Punkte und qualifiziert Sie für die Durchführung von Prüfungen nach Nummer 4.1, 5.1 und 5.2. Diese Veranstaltung vermittelt Ihnen die notwendige Sachkunde, um als zur Prüfung befähigte Person nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV § 2 Abs. 6) bestellt werden zu können.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG und wird mit drei VDSI -Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet. Außerdem wird die Veranstaltung mit vier weiteren VDSI-Weiterbildungspunkten für Brandschutz bewertet.



Inhalt

Rechtliche Grundlagen
- Richtlinie 2014/34/EU, ProdSG, Gefahrstoffverordnung
- BetrSichV
- TRBS 1203 und TRBS 2152

Befähigte Personen
- Rechte und Pflichten
- Stellung der Befähigten Person
- Fachliche Eignung im Sinne der TRBS 1203

Begriffe und Definitionen
- Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre
- Flammpunkt, Zündtemperatur
- Temperaturklassen
- Messung und Beurteilung elektrostatischer Aufladung
- Ermittlung sicherheitstechnischer Kennzahlen (begleitende Experimente)

Beurteilen der Explosionsgefahr
- Zoneneinteilung
- Gefährdungsbeurteilung
- Explosionsschutzdokument

Anforderungen an den Betrieb von Anlagen
- Verantwortung des Betreibers

Elektrische und nichtelektrische Betriebsmittel in explosionsgefährdeten Bereichen
- Besonderheiten und praktische Beispiele der Zündschutzarten ""d"", ""e"", ""i"", ""p""
- Kennzeichnung

Prüfung elektrischer und nichtelektrischer Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen

schriftliche Erfolgskontrolle



Zielgruppe

Mitarbeiter aus Unternehmen, die als Befähigte Person Prüfungen an Geräten und Schutzsystemen in explosionsgefährdeten Bereichen vornehmen

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
23.09.2019 - 26.09.2019
Stuttgart
Buchungsanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz