Bezeichnung der Geschäftsführer des Arbeitgebers als "soziale Arschlöcher" = fristlose Kündigung
Bezeichnung der Geschäftsführer des Arbeitgebers als "soziale Arschlöcher" = fristlose Kündigung

Bezeichnung der Geschäftsführer des Arbeitgebers als "soziale Arschlöcher" = fristlose Kündigung

LAG Schleswig-Holstein vom 24.01.2017, 3 Sa 244/16

Beitrag, Deutsch, Eine Seite, MediaPro Verlagsgesellschaft mbH

Autor: Dr. Ulrich Brötzmann

Erscheinungsdatum: 28.04.2017

Quelle: Personalintern.info

Seitenangabe: 4-4


Aufrufe gesamt: 54, letzte 30 Tage: 6

Kontakt

Verlag

MediaPro Verlagsgesellschaft mbH

Preis: Kostenlos

PDF herunterladen

Keine Kurzbeschreibung hinterlegt.

Fachthemen

Branchenthemen

Länderthemen

Publikationen: 255

Aufrufe seit 11/2004: 7472
Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz