Brasilianisches Gesellschaftsrecht: Einführung des Ein-Personen-Unternehmens mit beschränkter Haftung in Brasilien
Brasilianisches Gesellschaftsrecht: Einführung des Ein-Personen-Unternehmens mit beschränkter Haftung in Brasilien

Brasilianisches Gesellschaftsrecht: Einführung des Ein-Personen-Unternehmens mit beschränkter Haftung in Brasilien

Vereinfachung des Aufbaus von brasilianischen Tochtergesellschaften

Beitrag, Deutsch, 4 Seiten, Felsberg Advogados

Autor: Christian Moritz, Rechtsanwalt und Rechtsberater (Brasilien)

Herausgeber / Co-Autor: Felsberg Advogados / Roman Portack

Erscheinungsjahr: 2011

Seitenangabe: 1-4


Aufrufe gesamt: 1024, letzte 30 Tage: 3

Kontakt

Verlag

Felsberg Advogados Anwaltskanzlei für brasilianisches Wirtschaftsrecht

Telefon: +55-11-3141-9185

Telefax: +55-11-3141-9150

Preis: Kostenlos

PDF herunterladen

Einführung des Ein-Personen-Unternehmens mit beschränkter Haftung in Brasilien

Der brasilianische Gesetzgeber führt das Ein-Personen-Unternehmen mit beschränkter Haftung (empresa individual de responsibilidade limitada, abgekürzt EIRELI) in das brasilianische Gesellschaftsrecht ein. Neu ist die Festsetzung eines Mindestkapitals und der Verzicht auf die Pluralität der Gesellschafter. Brasilianische Tochtergesellschaften deutscher Muttergesellschaften können die neue Rechtsform bei Gründung oder bei Umstrukturierung nutzen.

Christian Moritz, Rechtsanwalt und Rechtsberater (Brasilien)

DE, Baden-Baden

Rechtsanwalt und Berater für Unternehmen mit Brasiliengeschäft

Felsberg Advogados Anwaltskanzlei für brasilianisches Wirtschaftsrecht

Publikationen: 14

Veranstaltungen: 9

Aufrufe seit 03/2007: 6836
Aufrufe letzte 30 Tage: 13

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz