Design - Vorbenutzungsrecht
Design - Vorbenutzungsrecht

Design - Vorbenutzungsrecht

relevante Vorbereitungshandlungen

Beitrag, Deutsch, 3 Seiten

Autor: Philipp Fürst

Herausgeber / Co-Autor: Philipp Fürst

Erscheinungsdatum: 2018


Aufrufe gesamt: 7, letzte 30 Tage: 2

Kontakt

Verlag

keine Angaben

Preis: Kostenlos

PDF herunterladen

Designrecht - Vorbereitungshandlungen als rechtsrelevante Vorbenutzung
Es kommt immer mal wieder vor, dass identische Designs unabhängig von bereits eingetragenen Designs entwickelt und gutgläubig in Benutzung genommen werden. Erst später stellt sich dann heraus, dass eine identisches Design bereits führt einen Dritten geschützt ist. § 41 I DesignG sieht für diesen Fall eine Ausnahme von der umfassenden alleinigen Berechtigung des Rechtsinhabers zur Benutzung eines Designs bzw. eingetragenen Designs vor. Der Rechtsinhaber soll in diesem Fall Dritte von der Benutzung des unter Schutz gestellten Designs nicht ausschließen können, die dieses Design bereits vorher benutzt oder konkrete Anstalten für eine solche Benutzung getroffen haben, wenn sein geschütztes Design erst zu einem späteren Zeitpunkt in rechtlich relevanter Weise geschaffen worden ist.
Welche Vorbereitungshandlungen wo und wie vorgenommen werden müssen, um das Vorbenutzungsrecht nachweisen zu können, zeigt DENKRAUM.... auf
PHILIPP FÜRST
 

Philipp Fürst

DE, Bremen

Rechtsanwalt

Kanzlei Philipp Fürst

Publikationen: 78

Aufrufe seit 01/2006: 5181
Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz