Die Brücke zur völligen Freiheit? Struktur, Dogmatik und Handlungspraxis der Scientology-Organisation
Die Brücke zur völligen Freiheit? Struktur, Dogmatik und Handlungspraxis der Scientology-Organisation

Die Brücke zur völligen Freiheit? Struktur, Dogmatik und Handlungspraxis der Scientology-Organisation

EZW-Texte Band 188

Buch, Deutsch, 124 Seiten, Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (Hrsg.)

Autor: Prof. Dr. Arnd Diringer

Herausgeber / Co-Autor: Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen

Erscheinungsdatum: 2007


Aufrufe gesamt: 3294, letzte 30 Tage: 2

Kontakt

Verlag

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (Hrsg.)

Preis: kostenlos

Bezugsquelle:

Die Brücke zur völligen Freiheit?
Struktur, Dogmatik und Handlungspraxis der Scientology-Organisation

Inhalt


In dem Buch werden die Organisationsstruktur, die Lehre und die Handlungspraxis der Scientology-Organisation aufgezeigt und erläutert. Einen Schwerpunkt bilden dabei auch die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aktivitäten der Vereinigung. So wird u.a. aufgezeigt, dass Elemente der scientologischen Dogmatik mittlerweile auch in Weltunternehmen etabliert wurden.


Die Darstellung basiert ausschließlich auf Primärquellen der Vereinigung.


Inhaltsverzeichnis

A. Einführung 


I. Die gesellschaftspolitische Auseinandersetzung
1. Das Phänomen der so genannten Jugendreligionen
2. Sonderfall Scientology
3. Ziel und Methodik der Untersuchung 

II. Gegenstand der Untersuchung
1. Der Begriff Scientology-Organisation 2. Splinter Goups
3. Abgrenzung 

B. Die scientologische Dogmatik 

I. Quellen
1. Der Wahrheitsanspruch Hubbards
2. Die Absicherung von Hubbards Wahrheitsanspruch 

II. Entwicklung und Struktur
1. Entstehung
2. Aufbau 

III. Einflüsse auf die Entwicklung
1. Selbstdarstellung
2. Von Scientology verbreitete Gutachten
3. Darstellung in der Scientology-kritischen Literatur
4. Einschätzung 

IV. Die Dianetik
1. Begriff und Gegenstand
2. Gedanklicher Ansatz
3. Die vier Dynamiken
4. Der menschliche Verstand
5. Aberration und Psychosen
6. Das Ziel der Dianetik
7. Politisch-gesellschaftliche Forderungen der Dianetik 

V. Die Lehre Scientology
1. Begriff und Gegenstand
2. Gedanklicher Ansatz
3. Die acht Dynamiken
4. Die drei Bestandteile des Menschen
5. Begriff und Wesen des Thetan
6. Die Verbindung des Thetan mit dem menschlichen Körper
7. Die verschiedenen körperlichen Existenzen des Thetan
8. Das Ziel von Scientology
9. Die „Ethik“ der Scientology 

C. Organisations- und Führungsstruktur 

I. Verwaltungssystem
1. Das internationale Verwaltungssystem
2. Das nationale Verwaltungssystem 

II. Führungsstruktur
1. Das Religious Technology Center
2. Das Internationale Management
3. Das Management der Scientology-Sektoren
4. Die Commodore´s Messeneger Org
5. Das Office für Special Affairs 

D. Aktivitäten und Betätigungsstruktur 

I. Übersicht
1. Betätigungsbereiche
2. Bedeutung der Einteilung 

II. Die Church
1. Betätigungsbereich
2. Organisationsstruktur 

III. Das World Institute of Scientology Enterprises (W.I.S.E.)
1. Struktur
2. Verwaltungs- und Managementtechnologie
3. Mitgliedschaft
4. Ziele und Betätigungen 

IV. Die Association for Better Living and Education (A.B.L.E.)
1. Struktur und Aufgaben
2. The Way to Happiness Foundation
3. Narconon
4. Criminon
5. Applied Scholastics 

V. Sonstige Vereinigungen
1. Übersicht
2. Die International Association of Scientologists
3. Die Citizens Comission on Human Rights 

E. Schlussbetrachtung

Fachthemen

Prof. Dr. Arnd Diringer

DE, Illingen (Württemberg)

Leiter der Forschungsstelle für Arbeitsrecht der Hochschule Ludwigsburg

Hochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg University of Applied Sciences

Publikationen: 177

Aufrufe seit 11/2005: 22230
Aufrufe letzte 30 Tage: 35