Einbringung: Rettet der BFH das Steuerberatermodell? GmbHR 2011, R273
Einbringung: Rettet der BFH das Steuerberatermodell? GmbHR 2011, R273

Einbringung: Rettet der BFH das Steuerberatermodell? GmbHR 2011, R273

Aufsatz, Deutsch, 2 Seiten, Verlag Dr. Otto Schmidt

Autor: Dr. Wolfgang Walter

Erscheinungsdatum: 15.09.2011


Aufrufe gesamt: 265, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

Verlag Dr. Otto Schmidt

Telefon: +49-221-93738-01

Telefax: +49-221-93738-900

Preis: kostenlos

Bezugsquelle:

Der BFH hat inzwischen das sog. Steuerberatermodell verworfen, indem er eine Nichtzulassungsbeschwerde rundweg abgewiesen hat, ohne sich mit der Problematik auseinander zu setzen (vgl. BFH vom 1.12.2011, Az. I B 127/11). Bei Sacheinlagen in eine GmbH muss folglich - wie dies schon immer Stand der Rechtsmeinung gewesen ist - immer eine Kapitalerhöhung vorgenommen werden. Andernfalls müssen die stillen Reserven in den eingebrachten Vermögensgegenständen versteuert werden.

Dr. Wolfgang Walter

DE, Denkendorf/Stuttgart

Geschäftsführer

Rechtsanwaltskanzlei RA StB FAStR Dr. Wolfgang Walter

Publikationen: 31

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 11/2011: 667
Aufrufe letzte 30 Tage: 7

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz