Einkaufen und Investieren in Polen
Einkaufen und Investieren in Polen

Einkaufen und Investieren in Polen

Polen als Beschafungsmarkt für chemische Erzeugnisse

Beitrag, Deutsch, 264 Seiten, A & O des Wissens GmbH

Autor: Dr. Marian Krotki

Herausgeber / Co-Autor: BME/Bogaschewsky, Ronald (Hrsg)

Erscheinungsdatum: 2006

ISBN: 398099645X

Quelle: BME-Leitfaden Internationale Baschaffung

Seitenangabe: 80-86


Aufrufe gesamt: 1078, letzte 30 Tage: 4

Kontakt

Verlag

A & O des Wissens GmbH

Telefon: +41-44-3822455

Telefax: +41-44-3822453

Preis: k. A.

Kaufen

Die chemische Industrie gehört zu den führenden Wirtschaftszweigen in Polen. Der Anteil der Chemieproduktion an der Bruttowertschöpfung der gesamten polnischen Industrie betrug im Jahre 2004 rd. 10%. Mit einem Umsatz an Chemieprodukten in Höhe von 66,1 Mrd. PLN (ca. 14,6 Mrd. EUR) nimmt Polen mit großem Abstand den ersten Platz unter den neuen EU-Mitgliedsstaaten ein und übertrifft sogar einige der EU-15-Länder, wie z.B. Schweden, Dänemark, Finnland, Österreich. Nach der Restrukturierung und fast vollständiger Privatisierung der Chemieunternehmen entwickelt sich die Branche - trotz gewisser struktureller Schwierigkeiten - kontinuierlich und sehr dynamisch: der Umsatz des Chemiesektors wächst jährlich um ca. 17-18%. Das dynamisch steigende Interesse an Chemieerzeugnissen aus Polen bestätigt, dass die Preise und die Qualität durchaus akzeptabel sind. Das günstige Preisniveau ist u.a. auf niedrige Arbeitskosten in der polnischen Chemieindustrie zurückzuführen.

Fachthemen

Branchenthemen

Länderthemen

Dr. Marian Krotki

DE, Hoppegarten bei Berlin

Beratender Ingenieur/ Unternehmensberater

Dr. Marian Krotki Consulting

Publikationen: 2

Aufrufe seit 07/2007: 5265
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz