Erfolgreiches Netzwerken: 10 Tipps, die Sie auf jeden Fall beachten sollten
Erfolgreiches Netzwerken: 10 Tipps, die Sie auf jeden Fall beachten sollten

Erfolgreiches Netzwerken: 10 Tipps, die Sie auf jeden Fall beachten sollten

Checkliste, Deutsch, Eine Seite, brainGuide AG

Erscheinungsdatum: 2015


Aufrufe gesamt: 2153, letzte 30 Tage: 23

Kontakt

Verlag

brainGuide AG

brainGuide AG

Telefon: +49-8151-6508890

Telefax: +49-8151-6508889

Referenzeintrag

Weitere Informationen über:

brainGuide AG:

Kontakt



In vielen Berufsfeldern sind Netzwerkerqualitäten gefragt, beispielsweise auf Events. Das bloße Verteilen von Visitenkarten ist jedoch nicht besonders zielführend. Wenn Sie Kontakte knüpfen wollen, die tatsächlich halten und aus denen im Idealfall eine fruchtbare Zusammenarbeit entspringt, sollten Sie folgende 10 Punkte immer im Hinterkopf behalten:


1. Bereiten Sie sich vor.

Studieren Sie die Teilnehmerliste des Events. So können Sie bereits im Vorfeld entscheiden, wen es sich anzusprechen lohnt und können sich über die entsprechenden Personen informieren. Wenn Sie die Teilnehmer persönlich beispielsweise auf ihre Projekte ansprechen, vermitteln Sie Interesse am Gegenüber und bleiben in positiver Erinnerung.


2. Stecken Sie ausreichend Visitenkarten ein.

Visitenkarten gehen schneller weg als man meint. Häufig lernt man auch gerade gegen Ende der Veranstaltung die interessantesten Menschen kennen. Nichts wäre ärgerlicher, als zu diesem Zeitpunkt keine Visitenkarten mehr dabei zu haben.

 
3. Hinterlassen Sie einen guten ersten Eindruck.

Es klingt abgedroschen, doch der erste Eindruck zählt. Dieser lässt sich mit wenigen Kniffen einfach optimieren: Stellen Sie sich mit vollem Namen vor und erzählen Sie kurz (!), wer Sie sind und was Sie machen. Ein verbindlicher Händedruck sagt viel über Ihr Selbstbewusstsein aus und stellt eine subtile Verbindung zu Ihrem Gegenüber her.


4. Stellen Sie Fragen und hören Sie zu.

Je mehr Fragen Sie stellen, desto mehr erzählt Ihr Gegenüber über sich. Dadurch bleiben sie als angenehmer und interessierter Gesprächspartner in Erinnerung. Lassen Sie Ihren Konversationspartner ausreden und verstricken Sie sich selbst nicht in unnötig lange Ausführungen. Die meisten Menschen empfinden ein Gespräch dann als gut, wenn sie selbst die meisten Redeanteile hatten. Im Idealfall lernen Sie somit als Zuhörer auch noch etwas Neues.


5. Achten Sie auf Ihre Körpersprache.

Nonverbale Kommunikation macht einen Großteil einer Konversation aus. Bauen Sie Blickkontakt auf, um Interesse und Sicherheit zu vermitteln. Stehen Sie aufrecht, ruhig und fest, alles andere wirkt nervös. Und zu guter Letzt: Lächeln Sie! Das macht Sie sympathisch und erleichtert den Gesprächseinstieg ungemein.

 
6. Vermeiden Sie Sales-Gespräche.

Auf Netzwerkveranstaltungen geht es vorrangig um die Menschen, nicht um ihre Dienstleistungen. Es gilt hier als Todsünde, aus rein geschäftlichen Interessen zu agieren und Ihr Produkt an den Mann bringen zu wollen. Außerdem sehen es Gesprächspartner als Beleidung an, wenn sie merken, dass Sie sich gar nicht für die Person, sondern nur für seine Geldbörse interessieren.


7. Machen Sie Notizen.

Je mehr Leute Sie kennenlernen, desto mehr laufen Sie Gefahr, den Überblick zu verlieren. Notieren Sie sich, mit wem Sie sich worüber unterhalten haben, um geeignete Anknüpfungspunkte für spätere Kontaktaufnahmen zu haben.


8. Bewegen Sie sich.

Bleiben Sie nicht stundenlang am selben Tisch sitzen, in der Hoffnung angesprochen zu werden. Wechseln Sie häufig den Platz, um Initiativkraft, Interesse und Agilität zu vermitteln.  Seien Sie omnipräsent!


9. Machen Sie Pausen.

Networking ist Arbeit und Arbeit kann kräftezehrend sein. Um sicherzustellen, dass Sie stets geistig hellwach sind, ziehen Sie sich zwischendurch zurück. Sammeln Sie sich und setzen Sie beispielsweise Punkt 7 um, bis Sie sich wieder ins Getümmel stürzen. Es ist auch keine Schande, frühzeitig nach Hause zu gehen, sofern Sie Ihre selbstgesteckten Ziele für den Tag erreicht haben.


10. Bleiben Sie am Ball.

Kontakte wollen gepflegt werden. Halten Sie Ihre Versprechen („Ich melde mich!“) und schreiben Sie ihren neuen Bekanntschaften innerhalb der nächsten 1 bis 2 Tage eine freundliche Mail, in der Sie betonen, wie sehr sie sich gefreut haben, die Person kennengelernt zu haben, dass Sie sich über ein Wiedersehen freuen würden und stimmen Sie im Idealfall bereits das weitere Vorgehen in gemeinsamen Projekten ab.

Wir wünschen viel Erfolg bei der nächsten Veranstaltung, auf der Sie die hier vorgebrachten Tipps umsetzen können. Möchten Sie sich eingehender beraten lassen? Unsere Experten für Networking/Communications stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Kein Autor eingetragen
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz