GHS wirtschaftlich umsetzen
GHS wirtschaftlich umsetzen

GHS wirtschaftlich umsetzen

2. Jahrestagung Globally Harmonized System

Pressemitteilung, Deutsch, 2 Seiten, Vereon AG

Autor: Stephan Mayer

Erscheinungsdatum: 2010


Aufrufe gesamt: 702, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

Vereon AG

Vereon AG

Telefon: +41-71-677870-0

Preis: Kostenlos

PDF herunterladen

REACH, gewissermaßen ein regulatorischer Big Bang, hat in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Dabei verlangt das Globally Harmonized System (GHS) - die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien - ebenfalls die volle Aufmerksamkeit. Die Erfahrungen aus laufenden Projekten sowohl bei Großkonzernen als auch bei KMU zeigen, dass gerade die weitreichenden Implikationen der GHS-Implementierung unterschätzt werden.
Um Wege einer wirtschaftlichen Umsetzung aufzuzeigen, veranstaltet die Chem-Academy vom 14. bis 16. Juni 2010 in Köln die zweite Jahrestagung „Globally Harmonized System“. Experten aus den Bereichen Produktsicherheit und Chemikalienrecht sowie Gefahrgutbeauftragte diskutieren, wie die CLP/GHS-Verordnung in wirtschaftlich tragfähiger Weise umgesetzt werden kann.

Internationale Maßnahmen
Fachbeiträge aus der Praxis von Behörden und führenden Unternehmen wie der BAuA, ECHA, 3M, Schenker, Henkel, Clariant und viele mehr geben Antworten auf zentrale Fragen im Hinblick auf bisherige Projekte und Diskussionen, die Koordination von GHS-Aktivitäten zwischen Europa, Asien und den USA sowie deren Wechselwirkungen mit REACH.

CLP/GHS-Verordnung
Eine Reihe von Beiträgen widmet sich den regulatorischen Anforderungen an ein GHS und der CLP/GHS-Verordnung. Dabei wird die Vorgehensweise bei der Klassifizierung von physikalischen Gefahren ebenso beleuchtet wie die Auswirkungen der CLP-Verordnung auf verschiedene Rechtsbereiche. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, welche Auswirkungen GHS auf den multimodalen Transport hat und welche Transportvorschriften betroffen sind.

GHS-Implementierung
Im Anschluss an das Tagungsprogramm findet am dritten Tag ein interaktiver Workshop unter der Leitung von Karin Merkl, Merck KGaA, statt. Gemeinsam mit der Workshopleiterin arbeiten die Teilnehmer ein Konzept zur schrittweisen GHS-Implementierung aus.

Weitere Informationen und das aktuelle Programm finden Sie unter: www.chem-academy.com/ghs


Über die Chem-Academy Die Chem-Academy veranstaltet erstklassige Tagungen, Konferenzen und Workshops zu aktuellen Themen aus der chemischen Industrie. Die Veranstaltungen zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug und erfahrene Referenten aus Wissenschaft und Praxis aus.

Pressekontakt
Chem-Academy, Vereon AG, Hauptstrasse 54, CH-8280 Kreuzlingen
Stephan Mayer, Marketing Manager
Tel. +41 71 677 87 03, Fax +41 71 677 87 01
E-Mail: stephan.mayer@chem-academy.com
www.chem-academy.com

Stephan Mayer

CH, Kreuzlingen

Vereon AG

Publikationen: 78

Veranstaltungen: 123

Aufrufe seit 06/2005: 3696
Aufrufe letzte 30 Tage: 1