IT-Recht kompakt
IT-Recht kompakt

IT-Recht kompakt

Seminar


Termin:

2018 7März
Ort: München

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 22, letzte 30 Tage: 4

Kontakt

Veranstalter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle München

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG,
Geschäftsstelle München

Telefon: +49-89-9988699-0

Telefax: +49-89-9988699-10

tuev-nord.de/weiterbildung

Preis: 737,80 € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

Dieses Seminar bietet Ihnen praxisnah die wichtigsten Grundsätze des IT -Rechts und des Datenschutzrechts in kompakter und verständlicher Form: Geschäftsführer und IT-Verantwortliche stehen oft vor der komplexen Herausforderung, das technisch Mögliche mit dem rechtlich Geforderten oder Zulässigen abzustimmen. Sie lernen in dieser Schulung rechtliche Rahmenbedingungen zur Vorbeugung von Komplikationen, Kosten und Haftungsrisiken kennen.

Denn auf der einen Seite sind Unternehmen verpflichtet, Risikomanagement zu betreiben. Auf der anderen Seite setzen aber die Arbeitnehmerrechte den Unternehmen starke Grenzen bei den zulässigen Kontrollmaßnahmen. Verschiedene Kontrollmaßnahmen können sogar für die handelnden Geschäftsführer oder IT-Verantwortlichen strafrechtlich relevant werden. Zudem verlangt der ordnungsgemäße IT-Einsatz die Einhaltung und Beachtung von verschiedenen Archivierungs- und Löschpflichten. Auch das Datenschutzrecht im Kunden-, Mitarbeiter- und Nutzerverhältnis nimmt eine zunehmend wichtigere Stellung in der Unternehmens-Compliance ein.

Die Vorfälle der jüngsten Vergangenheit haben deutlich gezeigt, dass Datenschutzverstöße neben empfindlichen Strafen auch zu erheblichen Imageschäden führen können. Das Seminar wird Risiken aufzeigen und Lösungsansätze darstellen. Nach der Teilnahme profitieren Sie vom erlernten Wissen und erlangen so Rechtssicherheit durch fundiertes Know-how.



Inhalt

Einführung in das IT -Recht
- Darstellung der verschiedenen thematischen Felder
- Darstellung der Verantwortlichkeiten

Telekommunikationsgesetz (TKG)
- Fernmeldegeheimnis
- Nutzungsmöglichkeiten von Daten

Telemediengesetz (TMG)
- Auswertungsmöglichkeiten des Nutzungsverhaltens von Nutzern bei Onlineangeboten
- Haftung für Informationen auf Onlineangeboten

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
- Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten
- Verantwortlichkeit/Haftung
- Verpflichtung auf das Datengeheimins

Strafgesetzbuch (StGB)
- Briefgeheimnis § 202 StGB
- Ausspähen von Daten § 202a StGB
- Abfangen von Daten § 202b StGB
- Post- und Fernmeldegeheimnis § 206 StGB
- Computerbetrug § 263a StGB
- Datenlöschung § 303a StGB
- Computersabotage § 303b StGB
- Fälschen technischer Aufzeichnungen § 268 StGB
- Fälschen beweiserheblicher Tatsachen § 269 StGB

Strafprozessordnung (StPO)
- Strafverfolgung
- Erlaubte Überwachungsmaßnahmen

Gesellschafts-, Handels- und Steuerrecht
- Handelsgesetzbuch (HGB)
- GmbH-Gesetz (GmbHG)
- Aktiengesetz (AktG)
- Abgabenordnung (AO)
- Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)
- Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)

Vertragsrecht
- Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
- Outsourcing von Datenverarbeitungsprozessen und Haftung
- Notwendige Klauseln bei der Auftragserteilung

Arbeitsrecht
- Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)
- Arbeitnehmerdatenschutz (§ 32 BDSG)
- Erlaubte Überwachungsmaßnahmen im Arbeitsverhältnis

Wettbewerbs- und Urheberrechte
- Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
- Kunst- und Urhebergesetz (KUhG)
- Markengesetz (MarkenG)



Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte der IT -Branche, EDV-Leiter, IT-Manager, IT-Projektleiter, IT-Verantwortliche, Compliance-Beauftragte, Datenschutzbeauftragte und Juristen

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
07.03.2018 München Buchungsanfrage
16.10.2017 München Kontaktanfrage