Insolvenzrisiko und Rating für Unternehmensbewerter
Insolvenzrisiko und Rating für Unternehmensbewerter


Prof. Dr. Werner Gleißner

Insolvenzrisiko und Rating für Unternehmensbewerter

Seminar

Referent: Prof. Dr. Werner Gleißner


Termin:

202021September
Ort: Frankfurt - 1 Tag

Veranstaltungsseite: | Download Flyer

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 434, letzte 30 Tage: 11

Kontakt

Veranstalter

EACVA GmbH

Telefon: +49-69-247487-911

Telefax: +49-69-247487-912

eacva.de

Preis: 395,-- € zzgl. gesetzl. Mwst.

Kontaktanfrage

Information und Anmeldung unter: www.eacva.de/veranstaltungen/seminare/insolvenzrisiko-und-rating-fuer-unternehmensbewerter

Zielgruppe:
Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und andere Spezialisten für Unternehmensbewertung, Fach- und Führungskräfte in den Unternehmen mit Schwerpunkt M&A oder Corporate Finance

Aus dem Inhalt:
Insolvenzrisiken haben oft große Wirkung auf den Unternehmenswert, insbesondere bei
ertragsschwachen und hochverschuldeten Unternehmen (vgl. IDW Praxishinweis 2/2018).
Die durch das Rating ausgedrückte Insolvenzwahrscheinlichkeit eines Unternehmens ist ein
wesentlicher „Werttreiber“, dessen Auswirkung auf den Unternehmenswert in der Bewertungspraxis jedoch oft vernachlässigt – oder zumindest nur intransparent berücksichtigt – wird.


Zielsetzung des Seminars ist es zunächst für die Bedeutung von Insolvenzwahrscheinlichkeit,
Insolvenzrisiko und Rating im Kontext der Unternehmensbewertung zu sensibilisieren, wobei neben theoretischen Grundlagen und Erkenntnissen in der empirischen Kapitalmarktforschung auch auf den österreichischen Bewertungsstandard KFS/BW 1 eingegangen wird. Dieser verweist – im Gegensatz zum IDW S 1 – ausdrücklich auf die Bedeutung von Insolvenzrisiken und Rating. Erläutert werden die Implikationen von Rating und Insolvenzwahrscheinlichkeit für den Erwartungswert des Ergebnisses (Cash-Flows/finanzielle Überschüsse), die Fremdkapitalkosten und auf den Endwert (Terminal Value), da die Insolvenzwahrscheinlichkeit hier (etwas vereinfacht) wie eine „negative Wachstumsrate“ aufgefasst werden kann. Die notwendigen Modifikationen traditioneller Bewertungsverfahren und Berücksichtigung der Insolvenzwahr-scheinlichkeit werden gezeigt.
Der zweite Teil des Seminars erläutert Methoden für die Prognose von Insolvenzwahrscheinlichkeit und Ratingnote. Neben pragmatischen Finanzkennzahlen-Ratingsystemen wird dabei auch auf leistungsfähigere, simulationsbasierte Ratingsysteme eingegangen. Dabei wird erläutert, wie man die Ergebnisse einer quantitativen Risikoanalyse und Aggregation (mit MonteCarlo-Simulation) nutzen kann, um (a) Insolvenzwahrscheinlichkeit und (b) risikogerechten Diskontierungszinssatz (ausgehend vom Ertragsrisiko) konsistent abzuleiten.


Das Seminar wird abgerundet durch Fallbeispiele sowie eine zusammenfassende Darstellung und Praxisempfehlung für die Unternehmensbewertung

Inhalt:

  1. Grundlagen: Die Annahme vollkommener Kapitalmärkte und Schwächen einer kapital-marktorientierten Bewertung
  2. Rating, Insolvenzwahrscheinlichkeit und die Auswirkungen für den Unternehmenswert
  3. Die Ableitung von Rating und Insolvenzwahrscheinlichkeit
  4. Risikosimulation
  5. Fallbeispiele und Praxisempfehlungen

Hinweis:
Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Dokumentation (mit Checkliste, etc.) und die Software „Strategie-Navigator (Rating Edition)“, die ausgehend von einem integrierten Planungsmodell Ratingprognosen erstellt.


Alle Veranstaltungen der EACVA finden Sie unter:  
www.eacva.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender

Prof. Dr. Werner Gleißner

DE, Leinfelden-Echterdingen

Vorstand

FUTUREVALUE GROUP AG

Publikationen: 123

Veranstaltungen: 37

Aufrufe seit 04/2003: 46951
Aufrufe letzte 30 Tage: 158

Premium
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
21.09.2020
Frankfurt
Frau Maryna Prytykovska maryna.prytykovska@eacva.de oder Tel.: +49 69 247 487 911 Buchungsanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz