Instandhaltungsfachkraft (TÜV) - Teil 1
Instandhaltungsfachkraft (TÜV) - Teil 1

Instandhaltungsfachkraft (TÜV) - Teil 1

Seminar


Termin:

201812März
Ort: Hannover

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 81, letzte 30 Tage: 38

Kontakt

Veranstalter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG,
Geschäftsstelle Hannover

Telefon: +49-511-986-1906

Telefax: +49-511-986-2075

tuev-nord.de/weiterbildung

Preis: 1.118,60 € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

Unsere Ausbildung mit abschließendem TÜV -Zertifikat zur Instandhaltungsfachkraft (TÜV) beinhaltet zwei Teile. Im ersten Teil unseres Seminars vermitteln wir Ihnen die aktuellen Grundlagen im Bereich Instandhaltungsmanagement und Instandhaltungsprozesse. Dabei werden sowohl die Komplexität von Produktionsprozessen als auch aktuelle Kundenanforderungen berücksichtigt. Sie erfahren die Anforderungen an den Instandhaltungsprozess und lernen, sie im Hinblick auf Ersatzteillogistik, Risikoreduzierung des Anlagenbetriebs sowie Gefährdungsbeurteilungen qualifiziert umzusetzen.

Schwerpunkt des ersten Teils der Ausbildung zur Instandhaltungsfachkraft (TÜV) ist die Vermittlung von Grundlagen der Instandhaltung. Dazu gehören Kenntnisse hinsichtlich Ziel- und Kennzahlensystemen, Klassifizierung und Reihenfolge von instandhaltungsintensiven Anlagen sowie Schwachstellenidentifikation und Schadensvermeidung. Unsere Referenten vermitteln Ihnen den Zusammenhang zwischen der Ersatzteillogistik und dem Instandhaltungsprozess. Wir zeigen Ihnen die Bedeutung der systematischen Instandhaltungsplanung und die wesentlichen Aspekte des Instandhaltungsbetriebes auf. Das betrifft zum Beispiel Arbeits- und Zeitpläne, Erfassen und Bewerten von Anlagenzuständen und Gefährdungsbeurteilungen.

Nach der Teilnahme am Teil 1 und 2 der Ausbildung zur Instandhaltungsfachkraft (TÜV) besteht für Sie die Möglichkeit des Besuchs einer Abschlussprüfung. Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Prüfung erhalten Sie das Personenzertifikat von TÜV NORD CERT. Unsere Prüfungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie dem hohen Anspruch der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) an die Prüfungsregularien im akkreditierten Bereich folgen!

Bitte bringen Sie für die praktischen Übungen ein Laptop mit.



Inhalt

Wichtige Begriffe der Instandhaltung und Zusammenhänge

Grundmaßnahmen der Instandhaltung
- Instandhaltung, Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Verbesserung

Begriffe im Zusammenhang mit den Grundmaßnahmen
- Betrachtungseinheit
- Abnutzung, Fehler, Funktion, Teil

Ziel- und Kennzahlensystem
- Unternehmens- und Instandhaltungsziele
- Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit

Instandhaltungsprozesse
- Begriffe zum Instandhaltungsprozess
- Klassifizierung der Anlagenstruktur
- Ermittlung zu untersuchender Anlagen:
Reihenfolgeliste instandhaltungsintensiver Maschinen,
Schwachstellenidentifizierung und Methode: ABC-Analyse
- Regelkreis zur Schadensvermeidung

Instandhaltungsorganisation
- Begriffe der Instandhaltungsorganisation
- Aufbauorganisation:
Einordnung der Instandhaltung in die Unternehmensorganisation,
Organisationsformen (z. B. Linien, Matrix, Stab)
- Wesentliche Aufgaben der Instandhaltung in der Ablauforganisation

Ersatzteillogistik
- Begriffe der Ersatzteillogistik
- Anforderungen an die Ersatzteillogistik:
Unternehmen, Technik, Organisation, Produktion und Instandhaltung
- Zusammenhang Ersatzteillogistik und Instandhaltung: Integriertes Ersatzteillogistik-Modell

Instandhaltungsplanung
- Begriffe der Instandhaltungsplanung
- Anlässe für die Instandhaltungsplanung
- Planungsphasen in der ganzheitlichen Instandhaltungsplanung:
grundsätzliche Phasen und wesentliche Aspekte der Instandhaltungsplanung
- Planungsteam und Mitarbeiter:
Anforderungen an ein systematisches Vorgehen und Qualifikation

Instandhaltungsbetrieb
- Wesentliche Kenntnisse der IH-Fachkraft über den Instandhaltungsbetrieb
- Dienstleistungen: Anforderungen, Leistungsverzeichnisse, Servicequalität,
Arbeits- und Zeitpläne
- Prozesse: Anforderungen, Erfassen und Bewerten von Anlagenzuständen,
Erkennen von Gefährdungen und Maßnahmen zur Risikosenkung
- Organisation: Anforderungen und Prozessanalyse der Auftragsdurchläufe
- Anlagen und Infrastruktur: Anforderungen und Werkstattbereiche und -funktionen
- Mitarbeiter: Anforderungen, Arbeitssicherheit und Gefährdungsbeurteilung
- Finanzen: Anforderungen, Kosten und Zuständigkeitsbereiche



Zielgruppe

Diese Ausbildung richtet sich an Fachkräfte aus dem Bereich Produktion, Technik und Facilitymanagement. Zu Ihren Aufgaben gehört die Planung und Durchführung von Instandhaltungsarbeiten sowie die Verfügbarkeit von Material, Werkzeugen und Geräten.

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
12.03.2018 - 29.03.2018 Hannover Die Ausbildung besteht aus zwei Teilen. Nach dem Besuch beider Teile können Sie eine Prüfung ablegen. Zur Teilnahme an der Prüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich, es entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV NORD CERT.@@@@Bitte bringen Sie für die praktischen Übungen ein Laptop mit. Buchungsanfrage