Kernschmelze im Finanzsystem
Kernschmelze im Finanzsystem

Kernschmelze im Finanzsystem

...eine scharfe Analyse...für jeden verständlich

Buch, Deutsch, 246 Seiten, Carl Hanser Verlag

Autor: Wolfgang Münchau

Erscheinungsdatum: 2008

ISBN: 3446418474


Aufrufe gesamt: 3328, letzte 30 Tage: 18

Kontakt

Verlag

Carl Hanser Verlag

Telefon: +49-89-99830-0

Telefax: +49-89-9848-09

Preis: 21,90 €

Kaufen

Info-PDF ansehen PDF herunterladen

Rezension von Margit Link, brainGuide AG

Wolfgang Münchau : Kernschmelze im Finanzsystem

 

Bereits in seinem im Februar 2008 erschienenen Buch „Vorbeben“ prophezeite der Autor ein bevorstehendes Platzen der Blase auf den internationalen Finanzmärkten. Im Oktober desselben Jahres hat sich mit der Insolvenz der renommierten amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers seine Prognose dramatisch bewahrheitet.

Wolfgang Münchau liefert in seinem neuen Buch aber nicht eine umfassende Kapitalismuserklärung sondern eine präzise Analyse wie es zur aktuellen Krise, vom Beginn der Blase bis zur Lehman Pleite, kommen konnte.

Im Mittelpunkt werden, auch für Laien verständlich ,die komplizierten Mechanismen des Finanzmarktes beschrieben, der von Münchau als „moderne Massenvernichtungswaffe“ bezeichnet wird.

Münchau untersucht die Ursachen der Krise, wie man z.B. aus den Hypotheken amerikanischer Bürger Geld gemacht hat. Er erklärt detailliert die auf dem Kreditmarkt gehandelten Produkte wie „Credit default swaps“ oder besicherte Schuldverschreibungen und beschäftig sich mit den Akteuren, den Banken, Hedgefonds und Rating-Agenturen. Er vegleicht schließlich die momentane Krise mit Beispielen aus der Geschichte und rät seinen Lesern, es wie der Reichskanzler Otto v. Bismarck zu halten, nämlich nicht aus den eigenen Fehlern sondern aus den Fehlern der Anderen zu lernen.

 

Zum Autor: Wolfgang Münchau war mehrere Jahre Korrespondent der „Financial Times“ und Gründer sowie Chefredakteur der „Financial Times Deutschland.“ Er ist Direktor des Wirtschaftinformationsdienstes „Eurointelligence.com“

 

Publikationen: 6

Aufrufe seit 05/2006: 445
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz