Koch statt Kellner - Optimierung im Klinikeinkauf
Koch statt Kellner - Optimierung im Klinikeinkauf

Koch statt Kellner - Optimierung im Klinikeinkauf

Beitrag, Deutsch, Eine Seite

Autor: Markus Füchtenbusch

Erscheinungsdatum: 01.10.2019

Quelle: www.management-krankenhaus.de


Aufrufe gesamt: 11, letzte 30 Tage: 5

Kontakt

Verlag

keine Angaben

Preis: Kostenlos

PDF herunterladen

Klinikkosten lassen sich nachhaltig senken, wenn man Bedarfe standardisiert und Abläufe optimiert. Das verändert die Rolle der Einkaufabteilungen. Statt als bloße Bestellschreibstube zu dienen, werden sie zur treibenden Kraft für mehr Wertschöpfung.

Komplexität beherrschen: Neben der Standardisierung und Automatisierung ist die bereichsübergreifende Koordinierung von Beschaffungsvorhaben eine Herausforderung. Die Beispiele zeigen: Komplexität lässt sich bewältigen, indem eine zentrale Stelle die Prozesse aktiv steuert – der Einkauf. Wenn dieser auf seinem ureigensten Kompetenzfeld – pointiert ausgedrückt – „Koch statt Kellner“ ist.

Miteinander trainieren: Dafür muss er sein Handwerk nicht neu erlernen, aber in die Lage versetzt werden, sich und seine Kompetenzen besser zur Geltung zu bringen. „Dafür sind spezielle Arbeitstechniken für grenzüberschreitende Prozesse und Arbeiten in hybriden Strukturen erforderlich - ein internes Business-Partner-Relationship-Management nach industriellem Vorbild.

In kleinen Schritten: Die „Schritt-für-Schritt-Strategie“ ist erwiesenermaßen die beste Methode zu Lösung komplexer Aufgaben.

Markus Füchtenbusch

CH, Ermatingen

Geschäftsführer

convivax AG Unternehmensberatung Einkauf

Publikationen: 5

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 06/2016: 75
Aufrufe letzte 30 Tage: 30

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz