Low Performer: Der rechtssichere Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern in der betrieblichen Praxis
Low Performer: Der rechtssichere Umgang mit  leistungsschwachen Mitarbeitern in der betrieblichen Praxis

Low Performer: Der rechtssichere Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern in der betrieblichen Praxis

Seminar

Referenten: Jean Martin Jünger, Volker Stück, Johannes Hackl


Veranstaltungsseite: | Download Flyer

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 397, letzte 30 Tage: 3

Kontakt

Veranstalter

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Telefon: +49-2238-4784420

Telefax: +49-2238-4784422

pfa-arbeitsrecht.de

Preis: 490,-- € zzgl. gesetzl. Mwst.

Kontaktanfrage

Erscheinungsformen und Ursachen für Leistungs- und Verhaltensdefizite
■ Definitionen und begriffliche Abgrenzungen
■ Indikatoren: Häufige Fehlzeiten, „innere Kündigung“, Leistungsabfall, Kundenbeschwerden
■ Ursachen: Überforderung, Fehlbesetzung, Krankheit, altersbedingte Leistungsminderung,
betriebliche Gründe, Qualifikationsmängel
Identifizierung von Schlecht- und Minderleistungen in der betrieblichen Praxis
■ Leistungspflicht im Arbeitsverhältnis
■ Wann liegt ein arbeitsrechtlich relevantes Leistungsdefizit vor?
■ Anforderungsprofile, Messung von Arbeitsergebnissen, Arbeitsleistung vergleichbarer
Arbeitnehmer - Wie Sie Mitarbeiter sicher einschätzen können
■ Abgrenzung: Fehlende Leistungsfähigkeit/fehlende Leistungsbereitschaft - „will nicht“ vs. „kann nicht“
■ Kontrolle der Leistung (Zulässigkeit und Grenzen der Leistungsüberwachung), Arbeitnehmerdatenschutz,
Mitbestimmung des Betriebsrates
Das Kritikgespräch mit Low Performern: Korrektur und Motivation
Arbeitsrechtliche Instrumente und personalorientierte Maßnahmen
■ Entgeltminderung wegen Minderleistung und Schadenersatz wegen Schlechtleistung
sowie Widerruf übertariflicher Leistungen?
■ Leistungsabhängige Vergütungsmodelle
■ Abgruppierung: Korrektur unrichtiger Eingruppierung
■ Teams verändern / Umsetzung auf einen anderen leidens-/qualifikationsgerechten Arbeitsplatz
■ Durchführung eines betriebliches Eingliederungsmanagement (auch: Gesundheitsprävention)
■ Personalentwicklungsmaßnahmen: Anlernen, qualifizieren und fortbilden
 
Rechtssichere Trennung bei anhaltenden Leistungs- und Verhaltensmängeln
■ Aufhebungs- bzw. Abwicklungsvertrag als Alternative zur Kündigung
■ Änderungs- oder Beendigungskündigung?
■ Anwendbarkeit der personen- oder verhaltensbedingten Kündigung?
■ Low Performer bei betriebsbedingten Kündigungen (Leistung in der Sozialauswahl)
■ Kündigungsrechtliche Besonderheiten: Abgestufte Darlegungs- und Beweislast des
Arbeitgebers und Beachtung der aktuellen BAG-Rechtsprechung
■ Anhörung des Betriebsrates
Der Aufhebungs– bzw. Abwicklungsvertrag als Alternative
Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats, insbes.
■ Versetzung (§§ 95 Abs. 3, 99 BetrVG)
■ Ab-/Umgruppierung (§ 99 BetrVG)
■ Rechtssichere Anhörung des Betriebrats bei Kündigungen nach § 102 BetrVG
 
 

Jean Martin Jünger

DE, Mannheim

Rechtsanwalt

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 75

Aufrufe seit 05/2006: 1259
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Volker Stück

DE, Bonn

Lead Expert Arbeitsrecht & Mitbestimmung

Publikationen: 44

Veranstaltungen: 27

Aufrufe seit 10/2009: 1681
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Johannes Hackl

DE

Rechtsanwalt

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 03/2012: 100
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
04.09.2019
Berlin
Kontaktanfrage
22.08.2019
Frankfurt (Main)
Kontaktanfrage
11.07.2019
Karlsruhe
Kontaktanfrage
11.06.2019
Leipzig
Kontaktanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz