Mobbing in der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
Mobbing in der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts

Mobbing in der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts

Beitrag, Deutsch, 5 Seiten, apf

Autor: Prof. Dr. Arnd Diringer

Erscheinungsdatum: 15.07.2014

Quelle: Ausbildung - Prüfung - Fachpraxis (apf)

Seitenangabe: 198-202


Aufrufe gesamt: 96, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

apf Zeitschrift für die staatliche und kommunale Verwaltung

Telefon: +49-711-7385-0

Telefax: +49-711-7385-100

Preis: kostenlos

Bezugsquelle:

Mobbing in der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts

"Mobbing" ist ein Thma von großer gesellschaftlicher und rechtlicher Relevanz - jedenfalls, wenn sich die Bedeutung eines Themas in den "Trefferzahlen" im Internet und in juristischen Datenbanken widerspiegelt. Wer den Begriff in die Suchmaschine google eingibt erhält Link zu ungefähr 4.700.000 Seiten, bei yahoo sind immerhin 2.870.000. In der juristischen Datenbank beck-online gibt es über 1.000 Fundstellen, die den Begriff enthalten, und damit mehr als das Programm an Suchergebnissen auflisten kann. Und selbst wenn man die Suche auf "Entscheidungen der Gerichte" beschränkt, finden sich mehr Urteile und Beschlüsse, als die Datenbank auf ihrer Trefferliste anzeigen kann. Bei juris, dem wohl größte juristischen Online-Portal, gibt es insgesamt 3.167 Fundstellen, darunter 1.305 Rechtsprechungsdokumente.

Betrachtet man die gerichtlichen Escheidungen, zeigt sich, dass den als "Mobbing" bezeichneten Sachverhalten vor allem im Arbeitsrecht große Bdeutung zukommt. (...)

Prof. Dr. Arnd Diringer

DE, Illingen (Württemberg)

Leiter der Forschungsstelle für Arbeitsrecht der Hochschule Ludwigsburg

Hochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg University of Applied Sciences

Publikationen: 177

Aufrufe seit 11/2005: 22230
Aufrufe letzte 30 Tage: 35