Neue h&z Studie: Wehrtechnik ‚Made in China’ – eine Bedrohung für europäische Unternehmen?
Neue h&z Studie: Wehrtechnik ‚Made in China’ – eine Bedrohung für europäische Unternehmen?

Neue h&z Studie: Wehrtechnik ‚Made in China’ – eine Bedrohung für europäische Unternehmen?

Pressemitteilung, Deutsch, Eine Seite, h&z Unternehmensberatung AG

Autor: Elaine Vanessa Lugert

Erscheinungsdatum: 16.03.2012

Seitenangabe: 1


Aufrufe gesamt: 186, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

h&z Unternehmensberatung AG

Telefon: +49-89-242969-0

Telefax: +49-89-242969-99

Preis: Kostenlos

PDF herunterladen

Die Luftfahrt- und Verteidigungsbranche wird seit Jahren von Unternehmen aus den USA und Russland dominiert. Deutsche Firmen folgen an Position drei. Der Markt, der durch ein relativ stabiles Wachstum gekennzeichnet ist, gewinnt jedoch bald zusätzlich an Dynamik: China erwächst immer mehr zu einer wehrtechnischen Supermacht, die dem Westen Konkurrenz macht. Aufgrund der Struktur der wehrtechnischen Industrie in der Volksrepublik, ist diese Entwicklung mit westlichen Kriterien nur schwer nachzuvollziehen. Entsprechend fehlt das Land in den meisten offiziellen Studien.
Eine Analyse und Bewertung der wehrtechnischen Industrie Chinas wird für deutsche und europäische Unternehmen aber immer wichtiger. Es gilt heute, den wirtschaftlichen und machtpolitischen Einflussgewinn Chinas aufmerksam zu beobachten und zu analysieren, um für den Expansions-Drang gewappnet zu sein.

h&z hat basierend auf umfangreichen Analyse- und Interviewmaterial eine Studie erstellt. Die Autoren der Studie, Michael Santo, Dr. Joachim Dettmar, Christof Sonderhauser, beleuchten die Entwicklung Chinas und ihre Implikationen für deutsche und europäische Unternehmen.

Bei Interesse an der Studie „Wehrtechnik ‚made in China’ – eine Bedrohung für europäische Unternehmen?“ Schreiben Sie uns an: aerospacedefense@huz.de.

Elaine Vanessa Lugert

DE, München

rpc The Retail Performance Company A joint venture by BMW Group and h&z.

Publikationen: 9

Aufrufe seit 04/2010: 6586
Aufrufe letzte 30 Tage: 10

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz