Nur Maßnahmen für körperliche Fitness - oder betriebliche Gesundheitsförderung mit System?
Nur Maßnahmen für körperliche Fitness - oder betriebliche Gesundheitsförderung mit System?

Nur Maßnahmen für körperliche Fitness - oder betriebliche Gesundheitsförderung mit System?

Beitrag, Deutsch, Deutscher Psychologen Verlag GmbH

Autor: Dr. Petra Bernatzeder

Erscheinungsdatum: 2007

Quelle: Wirtschaftspsychologie aktuell


Aufrufe gesamt: 2582, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

Deutscher Psychologen Verlag GmbH

Telefon: +49-30-209166-410

Telefax: +49-30-209166-413

Preis: kostenlos

Bezugsquelle:

Umfangreiche Sportangebote, ergonomische Möbel und regelmäßige Check-ups für Manager gehören in vielen Unternehmen längst zum Standard. Doch ein effektives Gesundheitsmanagement umfasst weit mehr. Mindestens genauso wichtig sind eine verbesserte Arbeitsorganisation und eine mitarbeiterorientierte Führung, in der Wertschätzung für alle sichtbar gelebt wird.

Denn was hilft die beste Rückenschule, wenn sich das Arbeitspensum aufgrund ungünstiger Abläufe nicht bewältigen lässt oder sich der Chef wie ein Ekel verhält. Vor allem die psychischen Belastungen nehmen immer mehr zu – nicht zuletzt auch durch den stärkeren Zeitdruck, flexiblere Arbeitszeiten und komplexere Aufgaben.

Stand früher die Sicherheit im Zentrum des Arbeitsschutzes, so geht es heute verstärkt um den Schutz vor psychosozialen Belastungen.

Dr. Petra Bernatzeder

DE, München

Geschäftsführerin

upgrade human resources GmbH

Publikationen: 14

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 09/2007: 71848
Aufrufe letzte 30 Tage: 553

Premium