Reklamationsmanagement
Reklamationsmanagement

Reklamationsmanagement

Seminar


Termin:

202024September
Ort: Bielefeld

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 6, letzte 30 Tage: 2

Kontakt

Veranstalter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle Bielefeld

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG,
Geschäftsstelle Bielefeld

Telefon: +49-521-786-221

Telefax: +49-521-786-165

tuev-nord.de/weiterbildung

Preis: 1.178,10 € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

Im Seminar erhalten Sie umfassende Informationen zum Thema Reklamationsmanagement: Nach dem Seminar kennen Sie die Grundlagen und Bedeutung eines systematischen Reklamationsmanagements. Sie sind in der Lage, in Ihrem Unternehmen den Prozess darzustellen, und kennen die verschiedenen Einflussfaktoren. Die systematische Ermittlung der für das Reklamationswesen relevanten Kennzahlen und die statistische Auswertung unterstützen Ihren Reklamationsprozess.

Unsere Referenten informieren Sie darüber, wie Sie Reklamationen workfloworientiert abwickeln. Sie erklären Ihnen den Aufbau eines professionellen Maßnahmenmanagements und vermitteln Ihnen ausgewählte Qualitätstechniken. Außerdem erläutern sie Ihnen Werkzeuge für eine papierlose und vollautomatische Umsetzung des Reklamationsmanagements.

Unsere Referenten verfügen über eine langjährige Praxis. Sie vermitteln Ihnen das aktuelle Wissen Ihrer Branche. Anschauliche Beispiele aus dem Berufsalltag und innovative Lehrmaterialien erleichtern es Ihnen, das Gelernte in die Praxis zu transferieren. Im Seminar erhalten Sie genügend Möglichkeiten, um sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG und wird mit zwei VDSI -Weiterbildungspunkten für Managementsysteme bewertet.



Inhalt

Kundenerwartung und Reklamationen
- Reklamationsprozess

Reklamationstypen und ihre Bedeutung
- Lieferanten- und Kundenreklamation
- Interne Reklamation

Workfloworientierte Reklamationsabwicklung

Erarbeitung und Darstellung des Reklamationsprozesses mithilfe von Flussdiagrammen

Wichtige statistische Kennzahlen zum Reklamationswesen

Aufbau eines professionellen Maßnahmenmanagements
- 8D-Report

Ausgewählte Qualitätstechniken für das Reklamationsmanagement
- Histogramm
- Pareto-Analyse

Qualitätstechniken und ihre Bedeutung für die Ursachenfindung
- Ishikawa (Ursachen-Wirkungs-Diagramm)
- FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse)

Integration einer systematischen Lieferantenbewertung
- ABC(D)-Klassifizierung

Werkzeuge für eine papierlose und vollautomatische Umsetzung des Reklamationsmanagements



Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer sowie Mitarbeiter aus Vertrieb, Einkauf, Qualitätssicherung/ -management, Technische Leiter und Produktionsleiter, die mit der Einführung eines Reklamationsmanagements beauftragt sind.

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
24.09.2020 - 25.09.2020
Bielefeld
Buchungsanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz