Risikobasiertes Denken - DIN EN ISO 9001:2015
Risikobasiertes Denken - DIN EN ISO 9001:2015

Risikobasiertes Denken - DIN EN ISO 9001:2015

Seminar


Termin:

201920November
Ort: Hannover

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 9, letzte 30 Tage: 3

Kontakt

Veranstalter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG,
Geschäftsstelle Hannover

Telefon: +49-511-986-1906

Telefax: +49-511-986-2075

tuev-nord.de/weiterbildung

Preis: 1.154,30 € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

Die Revision der DIN EN ISO 9001 bringt mit dem Ansatz des risikobasierten Denkens eine wesentliche Neuerung mit sich. Zuvor war das Thema ""Risiko"" in den Forderungen zu Vorbeugemaßnahmen eingebettet. Diese sind im Zuge der Revision entfallen und wurden durch das Betrachten von Risiken und Chancen ersetzt.

Im Seminar ""Risikobasiertes Denken - DIN EN ISO 9001:2015"" erhalten Sie fundierte Kenntnisse über die aktuellen einzelnen Anforderungen an das Risikomanagement nach ISO 9001. Sie erfahren in dieser speziellen Schulung zur Risikobeurteilung, wie Sie Risiken erkennen und diese im Sinne der Steigerung der Wirksamkeit Ihres Qualitätsmanagementsystems (QMS) und der Erreichung verbesserter Ergebnisse behandeln.

Im Detail behandelt das Seminar zur Risikobeurteilung, wie Sie Ihre relevanten interessierten Parteien ermitteln und die daraus entstehenden Risiken in Ihre Planung integrieren. Sie verstehen, warum die Vorbeugemaßnahmen in der ISO 9001:2015 nicht mehr erwähnt werden. Mit der Umsetzung des risikobasierten Denkens bei Ihren relevanten Prozessen erfüllen Sie die Anforderungen im Hinblick auf die Fähigkeit, Ihre Ziele zu erreichen. Sie sind in der Lage, die Risiken in Ihren Prozessen gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern zu ermitteln und die Bewertung dieser Risiken einfach und effektiv durchzuführen.

Hierfür vermitteln Ihnen unsere Referenten die nötigen Werkzeuge und Methoden zur Ermittlung von Risiken im Rahmen des Prozessmanagements. Anhand von praktischen Übungen wird Ihnen im Seminar ""Risikobasiertes Denken - DIN EN ISO 9001:2015"" die Risikoidentifikation, -bewertung und -analyse verdeutlicht und Sie sorgen somit für den einfachen Transfer eines Risikomanagements nach DIN EN ISO 9001:2015 in Ihr Unternehmen.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG und wird mit drei VDSI-Weiterbildungspunkten für Managementsysteme bewertet.



Inhalt

Kernaufgabe von Managementsystemen

Prozessorientierter Ansatz; PDCA -Regelkreis mit Hauptaugenmerk auf risikobasiertem Denken

Verständnis von Chancen und Risiken im Normenkontext

Umsetzung des risikobasierten Ansatzes:
- Bestimmung der Ausgangssituation (Brainstorming, SWOT-Analyse, Affinitätsdiagramm)
- Ableiten von strategischen und operativen Handlungsfeldern für das Unternehmen
- Analyse und Bewertung (Risikomatrix und Portfoliotechnik, Verweis auf weiterführende Methoden wie FMEA)
- Strategien zum Umgang mit Chancen und Risiken
- Verknüpfung geplanter Maßnahmen mit den Prozessen des QMS (z. B. Risiko-Turtles)
- Kommunikation und Sensibilisierung
- Überwachung der Effizienz und Wirksamkeit von eingeleiteten Maßnahmen
- Etablierung eines präventiven Umgangs mit Chancen und Risiken als Regelprozess
(Verknüpfung mit Q-Zielen, QM-Controlling, Managementbewertung)

Ansätze zum Umgang mit Risiken in anderen ISO Managementsystemnormen

Motive für die Einführung von Risikomanagementsystemen

Kurzvorstellung der DIN ISO 31000:2018-05 und Abgrenzung gegenüber der ISO 9001



Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich an Fach - und Führungskräfte, die das bestehende QM-System auf die neue Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 umstellen wollen sowie Qualitätsbeauftragte und -manager, die den risikobasierten Ansatz der DIN EN ISO 9001:2015 in die Prozesse integrieren wollen.

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
20.11.2019 - 21.11.2019
Hannover
Buchungsanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz