Sicher über die Grenze
Sicher über die Grenze

Sicher über die Grenze

Ein Seminar der Haufe Akademie zeigt, worauf Export-Verantwortliche achten müssen und wie sie die Ausfuhr effizient abwickeln und finanzieren.

Pressemitteilung, Deutsch, Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Erscheinungsjahr: 2012

Quelle: http://www.haufe-akademie.de/presse/pressemitteilungen/aktuell


Aufrufe gesamt: 774, letzte 30 Tage: 4

Kontakt

Verlag

Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Telefon: +49-761-898-4422

Telefax: +49-761-898-4423

Preis: Kostenlos

PDF herunterladen

(Freiburg, 02. August 2012) - Exportierende Unternehmen müssen eine Vielzahl von Gesetzen und Restriktionen beachten. Verstöße gegen Exportkontrollen oder fehlende Exportdokumentation können teuer werden, weil sich die Ausfuhr verzögert. Das Seminar „Praxiswissen Export“ der Haufe Akademie zeigt, wie Unternehmer ihren Exportprozess korrekt und effizient gestalten und wie sie sich gegen Exportrisiken absichern.
 
Mitarbeiter aus der Exportabteilung, aus Versandlogistik und Vertrieb erhalten einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen im Außenhandel wie das Außenwirtschaftsgesetz (AWG), das Warenursprungs- und Präferenzrecht sowie den Zollkodex. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen und Abläufe der Exportkontrolle und erfahren, welche Genehmigungen notwendig sind beziehungsweise welche Sanktionen bei Verstößen drohen. Darüber hinaus lernen sie, wie sich die Exportkontrolle im eigenen Haus organisieren lässt, wie sie Verantwortliche bestimmen und Arbeitsanweisungen korrekt formulieren, welche Dokumente sie für den Versand von Waren innerhalb der EU benötigen und welche Ausfuhrpapiere für Nicht-EU-Staaten erforderlich sind. Auch die verschiedenen Möglichkeiten, Exporte zu finanzieren und Risiken abzusichern, bilden einen wichtigen Themenblock im Seminar.
 
Fachkräfte in Speditionsunternehmen und Bank-Mitarbeiter, die Exporte managen, kennen nach dem Seminar die Bestimmungen der Exportkontrolle und können die Auswirkungen auf ihr Geschäft beurteilen. Sie wissen, wann welche Exportdokumente erforderlich sind, und was bei Verpackung und Markierung sowie beim Versand von Waren zu beachten ist. Sie haben einen Überblick über Meldepflichten, können ein effektives Forderungsmanagement aufbauen und sich wirkungsvoll gegen Exportrisiken absichern. Der Referent, Georg Staisch, verfügt über langjährige Praxiserfahrung im Im- und Exportmanagement.
 
Weitere Informationen unter: http://www.haufe-akademie.de/56.53 
 
Pressekontakt:
Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Public Relations
Kerstin Schreck
Tel. +49 761 898-4542
Mobil +49 151-14776399
Fax +49 761 898-994542
E-Mail: presse@haufe-akademie.de
 
Pressecenter der Haufe Akademie unter:
http://www.haufe-akademie.de/presse
 
Infos, News und Ihre Meinung: Vernetzen Sie sich mit uns auf 
http://www.haufe-akademie.de/googleplus
http://www.haufe-akademie.de/facebook

Kein Autor eingetragen
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz