Sicherheit bei Großveranstaltungen - Vorgaben des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, inkl. Erläuterungen zum GSE - Risikoalgorithmus für Groß-Veranstaltungen
Sicherheit bei Großveranstaltungen - Vorgaben des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, inkl. Erläuterungen zum GSE - Risikoalgorithmus für Groß-Veranstaltungen

Sicherheit bei Großveranstaltungen - Vorgaben des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, inkl. Erläuterungen zum GSE - Risikoalgorithmus für Groß-Veranstaltungen

Seminar

Referent: Olaf Jastrob


Veranstaltungsseite: | Download Flyer

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 459, letzte 30 Tage: 4

Kontakt

Veranstalter

Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG

Telefon: +49-2271-837 63-0

Telefax: +49-2271-837 63-2

jastrob.de

Preis: 520,-- € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

ZIELGRUPPE

Betreiber, Veranstalter, Dienstleister und Agenturen

Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung als Event-/Kultur-/Sport- Manager, Ingenieure VT (o.ä.),

Meister VT o.ä., adäquate ausgebildete Fachkräfte aus der Bewachung, Feuerwehr, Polizei, Sanitätsdienst, dem Arbeitsschutz sowie Kommunen und Gemeinden.
 

VORAUSSETZUNGEN

Abgeschlossene Berufsausbildung in einer der vorgegebenen Fachrichtungen, sowie mindestens 5  Jahre Berufserfahrung in der Planung, Durchführung und Aufsicht von Veranstaltungen sowie der Genehmigung von Events aller Art.
 

WICHTIG!

Für die Bearbeitung der Themen und das Verständnis der Inhalte in diesem Seminar sind Vorkenntnisse in den Vorschriften und Gesetzen: MVStättVO 2005 (Auszug, Fassung 20145) (o.ä.) sowie dem ArbSchG und den Unfallverhütungsvorschriften wichtig. Bei Bedarf wird empfohlen vorab die Seminare „Sachkundige Aufsichtsperson“ oder „Veranstaltungs leitung“ in Versammlungsstätten zu besuchen.


ZIELE / INHALTE

Die aktuelle Rechtslage betreffend Großveranstaltungen ist sehr unübersichtlich. Der Begriff „Großveranstaltung“ ist in den aktuellen Rechtsvorschriften faktisch nicht existent. Lediglich in § 6 Abs.1 Nr.13 StVG wird er erwähnt, jedoch nicht weiter erläutert. Den Teilnehmern werden die Inhalte (Bereich: Sicherheitskonzept) der Empfehlungen der Projektgruppe „Großveranstaltung“ MIK NRW vermittelt sowie die Grundlagen zur Erstellung von Risiko- und Gefährdungsanalysen für die Genehmigung von Großveranstaltungen.


Während des Seminars werden folgende Themen behandelt:

  • Leitung und Aufsicht in Veranstaltungen Rechtsgrundlagen (Auszüge)
  • Vorgaben und Empfehlungen der MIK – Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein- Westfalen (Schwerpunkt: Sicherheitskonzept)
  • Inhalte einer Gefährdungs-/Risikoanalyse
  • Gefährdungsanalyse Arbeitsschutz / Besucher / Großveranstaltung
  • Bewertung von Risiken / Gefahrenpotentialen einer Großveranstaltungen mit dem „GSE-Risikoalgorithmus für Veranstaltungen“©

ERFOlGSKONTROLLE / ZERTIFIKAT

 

Im Anschluss an die Schulung wird ein schuleigenes Zertifikat an jeden Teilnehmer ausgehändigt.

Termine nach Absprache.
mind. 8, max. 16 Teilnehmer
 


Olaf Jastrob

DE, Geilenkirchen

Geschäftsführer

Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 19

Aufrufe seit 01/2014: 145
Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
24.11.2014
Köln
Den Teilnehmern werden die Inhalte (Bereich: Sicherheitskonzept) der Empfehlungen der Projektgruppe „Großveranstaltung“ MIK NRW vermittelt sowie die Grundlagen zur Erstellung von Risiko- und Gefährdungsanalysen für die Genehmigung von Großveranstaltungen. Frau Sandra Weidmann Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG Telefon 02207 7034832 Kontaktanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz