Steueränderungen 2007: Welche Neuregelungen Banker kennen sollten
Steueränderungen 2007: Welche Neuregelungen Banker kennen sollten

Steueränderungen 2007: Welche Neuregelungen Banker kennen sollten

Beitrag, Deutsch, 7 Seiten, BANKPRAKTIKER

Autor: Klaus D. Hahne

Erscheinungsdatum: 2007

Seitenangabe: 16 - 22


Aufrufe gesamt: 1279, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

BANKPRAKTIKER

Telefon: +49-211-887-1435

Telefax: +49-211-887-2803

Referenzeintrag

Weitere Informationen über:

Dipl.-Volksw. Klaus D. Hahne:

Kontakt

BANKPRAKTIKER:

Kontakt

Die große Koalition hat für 2008 eine Unternehmenssteuerreform mit einer signifikanten Senkung der tariflichen Steuerbelastung für Kapitalgesellschaften angekündigt. Zudem ist die Einführung einer Abgeltungssteuer für Kapitaleinkünfte von Privatpersonen ab 2009 sowie eine grundlegende Reformierung der erbschaft- und schenkungsteuerlichen Regelungen für die Übertragung von Unternehmen geplant. Ungeachtet dieser bereits angekündigten umfangreichen Änderungen hat der Gesetzgeber zum Ende des letzten Jahres noch eine große Anzahl steuerlicher Neuregelungen beschlossen, die im Regelfall ab Januar 2007 Wirkung entfalten. Zu nennen sind insbesondere das „Haushaltsbegleitgesetz 2006“ mit einer Anhebung des allgemeinen Umsatzsteuersatzes, das „Jahressteuergesetz 2007“ mit zahlreichen Anpassungen bei der Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer sowie das „Gesetz über steuerliche Begleitmaßnahmen zur Einführung der Europäischen Gesellschaft und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ (SEStEG) mit erheblichen Änderungen für die Besteuerung unternehmerischer Reorganisationen. Zudem steht mit den deutschen REIT’s eine neue Anlageform für Immobilieninvestments in den Startlöchern, die einige steuerliche Besonderheiten aufweist.

In diesem Beitrag werden die wichtigsten Regelungen skizziert, um dem nicht in der täglichen Praxis mit steuerlichen Detailfragen befassten Bankmitarbeiter einen praxisorientierten Überblick zu geben.

Der Autor ist Steuerberater und Partner bei ERNST & YOUNG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft AG in Eschborn/Frankfurt. Er ist in der Financial Services Organisation Tax tätig und auf die steuerliche Beratung von Kreditinstituten und Finanzdienstleistern spezialisiert.

Mehr über Klaus D. Hahne erfahren Sie unter www.bank-tax.de.

Klaus D. Hahne

DE, Frankfurt am Main

Steuerberater / Partner

Steuerkanzlei Klaus D. Hahne Steuerberatung

Publikationen: 109

Veranstaltungen: 91

Aufrufe seit 07/2006: 11124
Aufrufe letzte 30 Tage: 9