Supply Chain Management spielend lernen
Supply Chain Management spielend lernen

Supply Chain Management spielend lernen

Ausbildung / Lehrgang


Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 1056, letzte 30 Tage: 2

Kontakt

Veranstalter

Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement in Produktentwicklung, Produktion und Logistik (STZ)

Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement in Produktentwicklung, Produktion und Logistik (STZ)

Telefon: +49-7072-1399-973

Telefax: +49-7072-1399-979

stz-ppl.de

Preis: k. A.

Kontaktanfrage

Das Supply Chain Management (SCM) hat stark an Bedeutung gewonnen, da die meisten Wertschöpfungen heute in Produktionsnetzwerken erfolgen. Neben Großunternehmen müssen sich auch mittelständische Unternehmen mit Methoden des SCM auseinandersetzen, um in den Wertschöpfungsketten als zuverlässige Partner zu agieren oder selbst die Führung zu übernehmen. Die Kunden verlangen heute eine schnelle Reaktionsfähigkeit auf Nachfragewünsche, sind aber immer weniger bereit, mittel- bis langfristige Aufträge zu erteilen. Aus diesen Gegebenheiten ergibt sich eine schwankende Auslastung. Dazu stellen die Kunden immer höhere Anforderungen an die Logistikleistung, das heißt hinsichtlich der Lieferbereitschaft, der Lieferflexibilität und der Optimierung von Logistikkosten.

Ihr Nutzen

Im Seminar werden basierend auf einem Planspiel Methoden, Verfahrensweisen und Informationstechnologien zur Optimierung von Prozessen und der Organisation für das SCM vorgestellt und an Praxisbeispielen erläutert. Als Highlight wird ein Planspiel basierend auf dem Bullwhip-Effekt gespielt , das die Effekte einer unzureichenden SC-Planung und SC–Steuerung beispielhaft vor Augen führt und zeigt, mit welchen Maßnahmen man erfolgreich im SCM sein kann. Ein Transfer des Gelernten in die tägliche Praxis wird damit erleichtert und sicher gestellt.

Zielgruppe

Führungskräfte und erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen Produktion, Logistik, Vertrieb, Einkauf, Arbeitsvorbereitung, Qualitätsmanagement, Controlling.

Inhalt

  • Wettbewerbsfähigkeit durch Lieferkettenmanagement steigern
  • Fallstudie zum operativen Lieferkettenmanagement
  • Planspiel „Collaborative Supply Chain Management - colSCM“ zur Erklärung des Bullwhip-Effekts in Lieferketten - Teil 1 und Teil 2
  • Prozessoptimierung und Organisationsveränderung
  • Was erreicht man wirklich mit Controlling im SCM?
  • Softwarekonzepte und –produkte zur Unterstützung des SCM

Referent

Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin, Leiter Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement, Gomaringen

Termin und Ort

Termin: auf Anfrage
Ort: Inhouse-Training
Preis: auf Anfrage
Seminarnummer: 0902.03

Kein Referent eingetragen
Kein Termin eingetragen
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz