Umfangreiche Rechtsprechung erschwert Personalarbeit
Umfangreiche Rechtsprechung erschwert Personalarbeit

Umfangreiche Rechtsprechung erschwert Personalarbeit

Beitrag, Deutsch, Eine Seite, Staatsanzeiger - Wochenblatt für Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden Württemberg

Autor: Prof. Dr. Arnd Diringer

Erscheinungsdatum: 27.05.2011

Seitenangabe: 6


Aufrufe gesamt: 461, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

Staatsanzeiger - Wochenblatt für Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden Württemberg

Referenzeintrag

Weitere Informationen über:

Prof. Dr. iur. Arnd Diringer:

Kontakt

Umfangreiche Rechtsprechung erschwert Personalarbeit

In dem Beitrag werden aktuelle arbeitsrechtliche Herausforderungen für die Personalpraxis dargestellt und erläutert.


Dabei wird anhand einiger Beispiele auch erläutert, dass sich durch eine geradezu ausufernde Rechtsprechung zusätzliche Probleme ergeben.

Der Beitrag wurde anlässlich des fachwissenschaftlichen Tages der Hochschule Ludwigsburg verfasst. Diese Fachtagung wird jährlich vom Verein der Freunde der Hochschule ausgerichtet und wurde in diesem Jahr von der Forschungsstelle für Personal und Arbeitsrecht in Zusammenarbeit mit dem Institut für Angewandte Forschung organisiert.

Der Staatsanzeiger hat dieser Veranstaltung eine Sonderseite gewidmet, auf der sich neben dem genannten Beitrag drei redaktionelle Beiträge zu den einzelnen Vorträgen am fachwissenschaftlichen Tag finden.

Prof. Dr. Arnd Diringer

DE, Illingen (Württemberg)

Leiter der Forschungsstelle für Arbeitsrecht der Hochschule Ludwigsburg

Hochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg University of Applied Sciences

Publikationen: 177

Aufrufe seit 11/2005: 22230
Aufrufe letzte 30 Tage: 35