Was zählt der Mensch? Podiumsdiskussion Wirtschaftsethik
Was zählt der Mensch? Podiumsdiskussion Wirtschaftsethik


Dr. med. Dagmar Ruhwandl, Lehrbeauftragte der TU München

Was zählt der Mensch? Podiumsdiskussion Wirtschaftsethik

Kongress / Tagung

Referent: Dr. Dagmar Ruhwandl, Lehrbeauftragte der TU München


Veranstaltungsseite: | Download Flyer

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 120, letzte 30 Tage: 4

Kontakt

Veranstalter

Robert Bosch FOS München

Preis: k. A.

 
Podiumsdiskussion Wirtschaftsethik
Was zählt der Mensch?
 
Wirtschaftliches Handeln wird im Allgemeinen als Wertschöpfung betrachtet, als
Schaffen von Werten, dem oft alle anderen Ziele untergeordnet werden. Dabei ist
es bereits die Ambivalenz dieses Begriffes, die herausfordert, die Zielsetzung
Profitmaximierung zu hinterfragen: Werte! – also Ideen, Vorstellungen und
Grundsätze, an denen einzelne Menschen ihr Leben und soziale Gemeinschaf-
ten ihr Zusammenleben ausrichten.  
 
Welche Werte gelten also in ökonomischen Kontexten? Wie kann man Wert-
schöpfung und Wertschätzung zusammen denken? Nach welchen Regeln han-
deln Arbeitnehmer in hierarchischen Organisationen? Gelten unternehmerische
Entscheidungen Zahlen oder Personen? Können die Nutzung der Arbeitskraft
und die Achtung der Würde der Person vereinbart werden?  
 
Kurz: Was zählt der Mensch? – Eine wirtschaftsethische Podiumsdiskussion  
mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft und betrieblicher Praxis.
 
Mittwoch, 30. März 2011,
13.30 – 15.00 Uhr,  
Turnhalle der Robert-Bosch-Fachoberschule München

Teilnehmer:
-  Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda Bank München eG
-  Prof. Dr. Christoph Lütge, Inhaber des Peter Löscher Stiftungslehrstuhls für  
Wirtschaftsethik an der TU München
-  Dr. Sabine Lutz, Bereich Unternehmenskommunikation der Robert Bosch GmbH
-  Dr. med. Dagmar Ruhwandl, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,  
Spezialgebiet Burnoutprävention
 
Moderation:
Hannah Wilhelm, Journalistin in der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung

Dr. Dagmar Ruhwandl, Lehrbeauftragte der TU München

DE, München

Ärztin, Lehrbeauftragte der TU München

Erfolgreich ohne auszubrennen

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 36

Aufrufe seit 06/2007: 12542
Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Kein Termin eingetragen
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz