Wertstromanalyse/-design für Produktion und Administration
Wertstromanalyse/-design für Produktion und Administration

Wertstromanalyse/-design für Produktion und Administration

Seminar


Termin:

2020 7Oktober
Ort: Dresden

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Kontakt

Veranstalter

Forum für Führungskräfte, eine Marke der WEKA Akademie GmbH

Forum für Führungskräfte, eine Marke der WEKA Akademie GmbH

Telefon: +49-611-23600-30

Telefax: +49-611-23600-60

fff-online.com/?tid=31001&n...

Preis: 990,-- € zzgl. gesetzl. Mwst.

Kontaktanfrage

Eine Veranstaltung unseres Schwesterunternehmens TQM 

Die Grundvoraussetzung für nachhaltiges, wertstromorientiertes Denken und Handeln richtig anwenden!

Die Wertstromanalyse und das Wertstromdesign, Process-Mapping und das SIPOC Modell sind wichtige Bestandteile vieler Lean-Initiativen.
Sie gelten als Grundvoraussetzung für nachhaltiges, wertstromorientiertes Denken sowie Layouten von Produktlinien, Logistikbereichen, Steuerungsbereiche und in den Schnittstellen zu Kunden.

Die Wertstromanalyse umfasst, neben dem täglichen Führen personeller und maschineller Fachbereiche entlang der Wertstromkette, den vollständigen Veränderungsprozess, angefangen von der Identifikation und dem Visualisieren eines Wertstroms (Ist-Zustand) bis hin zur Erstellung eines Projekt- und Umsetzungsplanes des neuen und verschwendungsfreien Designs. Das betrifft nicht nur die produzierenden sondern auch die indirekten administrativen Bereiche unter Berücksichtigung sämtlicher Durchlaufs- und Bearbeitungszeiten.

Inhalt der Veranstaltung
  • Einstieg in das Thema LEAN Management
  • Ziele des Wertstromdesigns
  • Die 7 + 1 Arten Verschwendungen
  • Erfolgsfaktoren von LEAN Management
  • Kundentaktzeit und deren Ermittlung
  • Rolle und Aufgaben des Wertstrom-Managers
  • Vorstellung der Symbolik
  • Vorgehen bei der Aufnahme des Wertstroms und behandeln von Problemfällen
  • Erarbeiten eines Soll-Zustandes
  • Produktionszellen mit kontinuierlichem Materialfluss
  • Aufbau verschiedener Pull Systeme
  • Glättung der Produktionskapazitäten und Beherrschung der Variantenvielfalt
  • Lean Kennzahlen
  • Erarbeitung eines Wertstromdesigns auf Basis eines Fallbeispiels (Ist-Aufnahme/Soll-Zustand, Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen)
  • Einführung in die „Prozessübersichtskarte“ SIPOC
    - Einführung in das Process-Mapping von administrativen Prozessen inklusive Anwendungsübung
  • Zusammenfassung der Erkenntnisse
  • Tipps/Erfahrungsaustausch
Warum Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen sollten

Wenden Sie nach dem Seminarbesuch "Wertstromanalyse/-design für Produktion und Administration" das Instrumentarium „Wertstromdesign“ sicher an, um produkt- und/oder prozessbezogene Wertströme zu analysieren und nachhaltig zu verbessern. Sie sind in der Lage, die internen und externen Wertstromflüsse zu identifizieren, die wertschöpfenden Prozesse an Kundenabruftakte anzugleichen sowie gleichzeitig nicht wertschöpfende Tätigkeiten zu ermitteln und zu eliminieren. Sie lernen das SIPOC-Modell und Process-Mapping kennen, welche als Prozessanalysen und Grundlagen im Rahmen von Lean Initiativen verwendet werden. Sie sorgen für Transparenz in den administrativen Bereichen mithilfe von schlagkräftigen und einfachen Tools.

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
07.10.2020 - 08.10.2020
Dresden
Buchungsanfrage
05.03.2020 - 06.03.2020
Heilbronn
Kontaktanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz