Export und Internationalisierung von Dienstleistungen (A12)


Export-Akademie Karlsruhe Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

Export und Internationalisierung von Dienstleistungen (A12)

Seminar

Veranstalter: Export-Akademie Karlsruhe


Veranstaltungsseite: export-akademie.de/viewseminar.php?seminar_id=149&

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 2786, letzte 30 Tage: 6

Kontakt

Veranstalter

Export-Akademie Karlsruhe Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

Export-Akademie Karlsruhe
Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

Telefon: +49-721-925-2812

Telefax: +49-721-925-2811

Preis: 410,-- € zzgl. gesetzl. Mwst.

Zielsetzung:

Die deutsche Wirtschaft hat Nachholbedarf bei Export und Internationalisierung von Dienstleistungen. Während der Dienstleistungssektor rund 70% zur gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung in Deutschland beisteuert, beträgt der Anteil von Dienstleistungen beim deutschen Export lediglich etwa 15% und liegt damit deutlich unter dem weltweiten Durchschnittswert. Die bestehenden Potenziale werden zunehmend auch von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) erkannt. Viele KMUs werden von der EU-Dienstleistungsrichtlinie profitieren, die Ende 2009 in Kraft treten wird, und den grenzüberschreitenden Austausch von Dienstleistungen innerhalb des europäischen Binnenmarktes weiter erleichtern wird. Dies bringt neue Möglichkeiten zur Erschließung ausländischer Märkte mit sich.Das Seminar soll die Potenziale für die Internationalisierung von Dienstleistungen der heimischen Wirtschaft aufzeigen, die Erfolgsfaktoren im Auslandsgeschäft von Dienstleistungsunternehmen beschreiben und die Möglichkeiten für die Gestaltung und Förderung von Dienstleistungsunternehmen für den internationalen Geschäftserfolg darstellen.

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte in Dienstleistungsunternehmen

Inhalt:

  • Formen und Typen der Internationalisierung von Dienstleistungen
  • Erfolgsfaktoren im Auslandsgeschäft von Dienstleistungsunternehmen
  • Auswirkungen der EU-Dienstleistungsrichtlinie
  • Aufbau von Dienstleistungspartnerschaften und -netzwerken
  • Service Engineering für den internationalen Markt
  • Unterstützungsmöglichkeiten beim Aufbau internationaler Geschäftsbeziehungen
  • Fördermaßnahmen für den Dienstleistungsexport