Steuererklärung

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Steuererklärung

Definition Steuererklärung

Die Steuererklärung bezeichnet die Erklärung über das Einkommen und die Ausgaben von steuerpflichtigen Einzelpersonen oder juristischen Personen gegenüber dem Finanzamt. Nach der Abgabe der Steuererklärung ermittelt das Finanzamt die zu zahlenden Steuern. Es existiert eine Steuererklärungspflicht, die sich zum einen aus den Einzelsteuergesetzen und aus der Abgabenordnung (AO) ergibt. Die AO regelt außerdem Form und Inhalt der Steuererklärungen. Die Programmbibliothek ELSTER ermöglicht die verschlüsselte elektronische Übertragung von Steuererklärungen über das Internet an das Finanzamt.

Eine Checkliste kann die Vorbereitung für eine Steuerklärung erleichtern und stellt sicher, dass keine relevanten Punkte vergessen werden. Folgende 10 Punkte sollten vorab beantwortet und geklärt werden.

  1. Wie hoch sind Ihre eigenen Einkünfte?
  2. Können für Kinder, die im Haushalt leben, Freibeträge in Anspruch genommen werden?
  3. Können Sonderausgaben geltend gemacht werden? Hier zählen beispielsweise die private Altersvorsorge, die Krankenversicherung oder auch die Betreuungskosten für Ihre Kinder dazu.
  4. Verzeichnen Sie belegbare Werbungskosten, wie beispielsweise durch eine doppelte Haushaltsführung, durch Telefonkosten, Arbeitsmittel oder Dienstreisen?
  5. Hatten Sie im relevanten Abrechnungszeitraum außergewöhnliche finanzielle Belastungen zu tragen? Dazu gehören beispielsweise Pflegekosten, Kosten für Krankheitsbehandlung und Rehabilitation, Beerdingungskosten und ähnliche.
  6. Hatten Sie zusätzliche Einkommen aus Vermietung und Verpachtung oder ähnliche weitere Einkünfte zu verzeichnen?
  7. Gab es für Sie bzw. Ihren Haushalt eine zusätzliche Belastung durch eine Umstellung der Stromnutzung, beispielsweise auf Photovoltaik oder andere förderbare Energien?
  8. Gibt es noch weitere Hinweise, die für Ihren Steuerberater wichtig sein könnten? Hier könnten Sie beispielsweise die mögliche Beantragung einer Wohnungsbauprämie oder die Änderung des Familienstandes anbringen.
  9. Sind alle Unterlagen in Form von Belegen und Bestätigungen vorhanden? Erleichtern Sie sich die Arbeit, indem Sie alle notwendigen Unterlagen vorab bereitlegen.
  10. Haben Sie vor, Ihren Steuerberater zu wechseln? Wenn ja, dann ist es empfehlenswert gleich zur Erstberatung die aktuelle Steuernummer und den letzten vorhandenen Steuerbescheid mitzunehmen.

Erfahrene brainGuide-Experten beraten Sie kompetent und rechtssicher rund um das Thema Steuererklärung.

Carsten Schulz, StB

DE, Hannover

Geschäftsführender Partner

HSP STEUER Henniges, Schulz & Partner Steuerberatungsgesellschaft

Publikationen: 16

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 07/2004: 40720
Aufrufe letzte 30 Tage: 226

Premium

Rüdiger Weimann

DE, Dortmund

Lehrbeauftragter, Dozent, Gutachter

Weimann - Umsatzsteuerwissen.de

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 10

Aufrufe seit 05/2003: 5446
Aufrufe letzte 30 Tage: 37

Petra Göckel, StB WP FBIStR

DE, München

Geschäftsführerin

ADJUVA Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Publikationen: 6

Aufrufe seit 08/2011: 2922
Aufrufe letzte 30 Tage: 55

Günter Zielinski

DE, Hamburg

Steuerberater

Steuerberatung Günter Zielinski

Aufrufe seit 01/2010: 2202
Aufrufe letzte 30 Tage: 32

Saju Jakob, LL.B (Indien), LL.M(Deutschland), MBA (USA)

DE, Köln

Indischer Anwalt (Advocate) & Solicitor (UK)

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 09/2014: 1137
Aufrufe letzte 30 Tage: 63

Petra Söllner

DE, München

Inhaberin BSG Treuhand GmbH Steuerberatungsges.

BSG Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Veranstaltungen: 13

Aufrufe seit 10/2012: 1523
Aufrufe letzte 30 Tage: 48

Dr. Christian Lösel

DE, Ingolstadt

Steuerberater und Wissenschaftlicher Assistent

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Wirtschaftswissenschaftl. Fakultät Lehrstuhl für ABWL und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Publikationen: 15

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 07/2004: 4087
Aufrufe letzte 30 Tage: 20

Marcus Kemper

DE, Bottrop

Inhaber

Dipl.-Kfm. (FH) Marcus Kemper Steuerberater

Publikationen: 7

Veranstaltungen: 4

Aufrufe seit 04/2006: 3174
Aufrufe letzte 30 Tage: 55

Christian Dobner, LL.M.

DE, München

Partner

TLI Steuerberater Dobner Hammerl PartG mbB

Publikationen: 1

Aufrufe seit 12/2015: 399
Aufrufe letzte 30 Tage: 36

Christian Dietrich

DE, Nüsttal

Steuerberater

Dietrich Steuerberater & Unternehmensberater

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 12/2005: 939
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Verlag Dashöfer GmbH

Deutschland, Hamburg

Der Verlag Dashöfer wurde 1989 durch den Juristen Hans Dashöfer in Hamburg gegründet. Heute ist der Verlag ein modernes Medienunternehmen mit den Themenschwerpunkten Wirtschaft, Recht und Steuern.   Das Produktportfolio...

Experten: 2

Publikationen: 163

Veranstaltungen: 475

Aufrufe seit 06/2005: 146414
Aufrufe letzte 30 Tage: 306

Premium

Experten: 1

Aufrufe seit 11/2011: 2316
Aufrufe letzte 30 Tage: 76

Hans-Ulrich Dietz

Deutschland, Glattbach

Experten: 1

Aufrufe seit 11/2003: 3452
Aufrufe letzte 30 Tage: 13

Experten: 1

Publikationen: 1

Aufrufe seit 03/2004: 1689
Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Steuerkanzlei Urban

Deutschland, Rheinstetten

Experten: 1

Aufrufe seit 08/2005: 751
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Aufrufe seit 03/2011: 159
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

GmbH-Steuerpraxis

Deutschland, Bonn

Erscheinungsweise: monatlich   Inhalte: Die GmbH-Steuerpraxis ist eine Zeitschrift zur steuerlichen und gesellschaftsrechtlichen Beratung rund um die GmbH (& Co. KG). In knapper...

Publikationen: 57

Aufrufe seit 08/2003: 3326
Aufrufe letzte 30 Tage: 21

Experten: 1

Aufrufe seit 03/2005: 2304
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Experten: 1

Aufrufe seit 11/2005: 1070
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Mittendrinn statt nur dabei

Mittendrinn statt nur dabei

Mobiler Steuerberater aus Freiburg

Autor: Jared Daum

Der Artikel aus dem Consultant Magazin wird auf der Webseite: www.Mobile-Steuerberatung.de unter der Rubrik "Pressestimmen" in voller Länge wiedergegeben. Der Consultant ist ein Fachmagazin für Steuerberater. Zusätzlich finden Sie auf der Webseite...

Pressestimme: 2004

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Buch: 2003

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Internationale Rechnungslegung

Internationale Rechnungslegung

Jahresabschluss nach HGB, IAS und US-GAAP. Grundlagen - Vergleich - Fallbeispiele

Autor: Beate Kremin-Buch

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 29,90

IAS / US-GAAP leicht gemacht

IAS / US-GAAP leicht gemacht

Wie realistisch sind unrealisierte Gewinne?

Autor: Max Becker

Buch: 2002

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 19,89

Anleitung zur Einkommensteuererklärung 2004

Anleitung zur Einkommensteuererklärung 2004

Hinweise auf Rechtsänderungen 2005. Für jede Zeile der Steuererklärung die richtige Erläuterung! Mit Ausführungen zu Grundsatzfragen und Steuerersparnismöglichkeiten sowie mit amtlichen Vordrucken und der Einkommensteuertabelle. Für jede Zeile der Steuere

Autoren: Adolf Oppolzer, Helmut Stuber

Buch: 2004

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Buch: 2004

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 19,80

Steuererklärung ohne Stress 2003

Steuererklärung ohne Stress 2003

Mit praktischer Ausfüllhilfe.

Autor: Walter D. Gessner

Buch: 2002

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Abgabefrist Steuererklärungen

Abgabefrist Steuererklärungen

Autor: Dipl.-Kfm. Thomas M. Weise

Beitrag: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Buch: 2005

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 48,--

Immobilienkauf in Spanien

Immobilienkauf in Spanien

Erwerb einer Spanienimmobilie über eine spanische S.L. (GmbH)

Autor: Antje Mühring

Immobilienkauf in Spanien "Erwerb einer Spanienimmobilie über eine spanische S.L. (GmbH)" Ein Beitrag von Antje Mühring, Steuerberaterin aus Nürnberg Unzählige schöne Immobilien wechseln jährlich in Spanien ihre...

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Umsatzsteuer Auslandssachverhalte anhand von Praxisfällen

Umsatzsteuer Auslandssachverhalte anhand von Praxisfällen, Seminar

Referent: Dipl.-Finanzwirt Jürgen R. Schott, Steuerberater

Aufgrund der immer stärker zunehmenden Tätigkeiten deutscher Mandanten im EU-Ausland sowie Drittländern, stellt sich verstärkt die Frage steuerlicher (Registirerungs-)Pflichten der Mandanten im Ausland. Wg. der Nichtübertragbarkeit des § 13b UStG auf andere EU-Länder besteht die Gefahr der falschen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 34

Aufrufe letzte 30 Tage: 19

Bilanzbuchhalter/-in International (IHK)

Bilanzbuchhalter/-in International (IHK), Ausbildung / Lehrgang

Nächster Termin: 10.09.2016, Frankfurt am Main Alle Termine

Referent: Dr. Silke Peemöller

Internationale Rechnungslegung Einzelabschluss nach IFRS/US-GAAP mit Abweichung zum HGB (72 Stunden) Komprimierte Wiederholung Grundlagen IFRS - Kompakte Darstellung von Ansatz und Bewertung der Vermögenswerte und Schulden nach IFRS und US-GAAP Spezielle Bilanzierungsprobleme IFRS und US-GAAP: Leasing Zuschüsse...

Aufrufe letzte 30 Tage: 57

201610September

Frankfurt am Main

€ 2.150,--

Ifrs Und Hgb Der Wirtschaftsausschuss In Internationalen Unternehmen

Ifrs Und Hgb Der Wirtschaftsausschuss In Internationalen Unternehmen, Seminar

Nächster Termin: 06.06.2016, Timmendorfer Strand Alle Termine

Abschluss Nach Hgb Oder Ifrs Was Heisst Das Fuer Ihre Wa Arbeit

Aufrufe letzte 30 Tage: 18

2016 6Juni

Timmendorfer Strand

€ 1.290,--

Abschlüsse und Steuererklärungen Kapitalgesellschaften 2006

Abschlüsse und Steuererklärungen Kapitalgesellschaften 2006, Seminar

Referent: Dipl.-Finanzwirt Georg Harle, Regierungsoberrat

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

Die Besteuerung der in Deutschland tätigen Limited

Die Besteuerung der in Deutschland tätigen Limited, Seminar

Referent: Petra Korts, MBA

Der Vortrag vermittelt Grundzüge des Besteuerungsrechts derjenigen Ltds., die(nahezu) ausschließlich in Deutschland tätig sind. Es werden die der GmbH vergleichbaren Einommens- und Gewinnwermittlungsvorschriften dargestellt. Darüber hinaus wird untersucht, ob die "Nullsteuererklärung" in Großbritannien ausreichend ist. Weiterhin werden Hinweise...

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

Umsatzsteuer bei Immobilien. Was man im Asset und Facility Management wissen muss!

Umsatzsteuer bei Immobilien. Was man im Asset und Facility Management wissen muss!, Seminar

Nächster Termin: 07.06.2016, Frankfurt (Main) Alle Termine

Referenten: Walter Jänichen, Dr. Barbara Fleckenstein-Weiland, LL.M.

BESCHREIBUNG Umsatzsteuerliche Fragen stellen sich im Bereich des Immobilien Asset und Facility Managements laufend. Die gesetzlichen Regelungen und deren Interpretation durch Rechtsprechung und Vewaltung werden dabei stetig komplexer. Zur Ausschaltung von Fehlerquellen ist es deshalb für die Verwaltung von Gewerbeimmobilien...

Aufrufe letzte 30 Tage: 12

2016 7Juni

Frankfurt (Main)

€ 1.190,--

Auslandsentsendung - professionell planen, sicher gestalten und optimal realisieren

Auslandsentsendung - professionell planen, sicher gestalten und optimal realisieren, Ausbildung / Lehrgang

Referent: Dipl.-Finanzwirtin (FH) Yvonne Heinke

Der internationale Einsatz von Personal stellt selbst erfahrene Führungskräfte häufig vor besondere Herausforderungen. Fehler bei der Entsendung von Mitarbeitern können Unternehmen teuer zu stehen kommen. Nur wenn eine Auslandsentsendung richtig geplant und organisiert ist, ist sie für Unternehmen und Mitarbeiter...

Aufrufe letzte 30 Tage: 8

€ 1.445,--

Ähnliche Themen aus anderen Bereichen zu Steuererklärung