Corporate Finance

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Corporate Finance

Definition Corporate Finance

Der Begriff Corporate Finance bzw. Unternehmensfinanzierung definiert ein Spezialgebiet der Finanzwirtschaft. Beim Corporate Finance geht es darum, den Aufbau einer optimalen Finanzierungs- und Kapitalstruktur für ein Unternehmen zu unterstützen. Aufgaben des Corporate Finance sind daher Finanzierung, Liquidität, Vermögensaufbau und Wertsteigerung. Corporate Finance gilt als einer der wesentlichen unternehmerischen Erfolgsfaktoren.

Kompetenzboard - Corporate Finance
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael D. G. Wandt Dr. Thomas Padberg

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael D. G. Wandt, Direktor Fördermittelberatung (unter der Marke WABECO Subventionslotse)

VALEA Unternehmensberatung BDU WABECO Subventionslotse®

35394 Gießen

Welche Aufgaben fallen unter das Gebiet "Corporate Finance"?

"Der Begriff Corporate Finance bezeichnet ein Spezialgebiet der Finanzwirtschaft, das sich mit Fragen zur optimalen Kapitalstruktur, zur Dividendenpolitik des Unternehmens sowie der Bewertung von Investitionsentscheidungen und der Ermittlung des Unternehmenswertes auseinandersetzt. Dieser aus der englischsprachigen Literatur und Lehre stammende Begriff umfasst in etwa die im deutschsprachigen Raum traditionell gelehrten Fächer Investitionsrechnung, Unternehmensfinanzierung und -bewertung und Kapitalmarkttheorie. In der deutschen Literatur wird der Begriff Unternehmensfinanzierung als Synonym verwendet."

Wie werden Risiken des Corporate Financing erfasst und wie wird ihnen entgegen gewirkt?

"Finanzrisikomanagement fokussiert auf finanzielle Risiken wie Rohstoffpreis-, Zins-, Wechselkurs- und Aktienkursänderungen, welche mit entsprechenden Finanzinstrumenten kompensiert (gehedgt) werden können. Finanzielle Risiken spielen auch eine wichtige Rolle im Cashmanagement. Dieses Gebiet steht in zweierlei enger Beziehung zum Corporate Finance. Einerseits ist die Risikoexposition einer Unternehmung die direkte Folge von vorgängigen Investitions- und Finanzierungsentscheiden. Zweitens teilen beide Wissenszweige das gleiche Ziel des Schaffens und Verbessern des Unternehmenswertes. Alle großen Unternehmen haben ein Risikomanagementteam und kleine und mittlere Unternehmen praktizieren ein informelles, wenn nicht formelles Risikomanagement. Der Einsatz von derivativen Instrumenten ist ein sehr gängiges Mittel im Finanzrisikomanagement."

Was versteht man unter "langfristigem" bzw. "kurzfristigem" Entscheidungshorizont des Corporate Financing?

"Die Einteilung erfolgt in kurz-, mittel- und langfristige Planungen. Die kurzfristige Planung (operative Finanzplanung) betrifft vor allem die Liquidität, also die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit des Unternehmens. Die Planungsfrist ist unterjährig bis maximal 360 Tage. Die mittelfristige Planung (taktische Finanzplanung) betrifft vor allem die Erträge, meist den Gewinn, und betrachtet die Möglichkeiten die Umsätze zu steigern bzw. die Kosten zu senken. Der Planungszeitraum ist hier ein bis drei Jahre. Die langfristige Planung (strategische Finanzplanung) hat die Wertentwicklung (meist die Wertsteigerung) zum Ziel. Die Wertsteigerung ist sozusagen die zweite Rendite nach dem Jahresüberschuss. Der Planungszeitraum ist über drei Jahre hinaus, meist werden fünf bis zehn Jahre genannt."

Michael D. G. Wandt

DE, Reiskirchen

Direktor Fördermittelberatung (unter der Marke WABECO Subventionslotse)

VALEA Unternehmensberatung BDU WABECO Subventionslotse®

Publikationen: 63

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 03/2004: 34215
Aufrufe letzte 30 Tage: 170

Premium

Alexander Biesalski

DE, München

Managing Partner

BIESALSKI & COMPANY GmbH BRAND - VALUE - MANAGEMENT

Publikationen: 106

Veranstaltungen: 40

Aufrufe seit 02/2004: 67350
Aufrufe letzte 30 Tage: 505

Premium

Jörg Weidinger

DE, München

Weidinger · Thiele · Wenninger Steuerberater & Wirtschaftsprüfer Partnerschaftsgesellschaft

Publikationen: 10

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 03/2003: 30604
Aufrufe letzte 30 Tage: 140

Premium

Ilka Faupel

DE, München

Freie Wirtschaftsberaterin

Ilka Faupel, Honorarberatung

Publikationen: 8

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 10/2009: 20802
Aufrufe letzte 30 Tage: 140

Premium

Publikationen: 10

Veranstaltungen: 9

Aufrufe seit 04/2006: 7840
Aufrufe letzte 30 Tage: 34

Reiner Beutelschieß

DE, Nersingen

Unternehmensberater und Wirtschaftsmediator

Brain & Train GbR Gwendolyn & Reiner Beutelschieß

Publikationen: 31

Veranstaltungen: 25

Aufrufe seit 06/2007: 42291
Aufrufe letzte 30 Tage: 75

Aufrufe seit 12/2015: 97
Aufrufe letzte 30 Tage: 13

Aufrufe seit 12/2015: 237
Aufrufe letzte 30 Tage: 40

Antje Mühring

DE, Nürnberg

Inhaberin, Geschäftsführerin

MÜHRING Steuerberatung

Publikationen: 26

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 08/2007: 14566
Aufrufe letzte 30 Tage: 46

Mario Offenhuber

AT, Krems an der Donau

Aufrufe seit 12/2015: 41
Aufrufe letzte 30 Tage: 7

Weidinger · Thiele · Wenninger Steuerberater & Wirtschaftsprüfer Partnerschaftsgesellschaft

Deutschland, München

Wir bieten ein hochprofessionelles Beraterteam in den Bereichen nationale und internationale Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und betriebswirtschaftliche Beratung, strategische Vermögensplanung und Fonds Services. Unser Ziel ist es,...

Experten: 1

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 07/2003: 40204
Aufrufe letzte 30 Tage: 104

Premium

BIESALSKI & COMPANY GmbH BRAND - VALUE - MANAGEMENT

Deutschland, München

Markenwert, Markenführung, Markenkapitalisierung – wir sind die Managementberatung für Markenwert. Auf Grundlage der Verknüpfung  von Marken- und Finanzexpertise unterstützen wir unsere Kunden bei der Steigerung...

Experten: 7

Publikationen: 15

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 01/2010: 202585
Aufrufe letzte 30 Tage: 1394

Premium

FORUM · Institut für Management GmbH

Deutschland, Heidelberg

Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM · Institut für Management GmbH ist eine internationale Institutsgruppe, die sich mit der Weiterbildung von Fach- und Führungskräften der Wirtschaft befasst. Für die hohe...

Experten: 7

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 3770

Aufrufe seit 08/2003: 178595
Aufrufe letzte 30 Tage: 559

Premium

FIDIA Beratungs- und Treuhand-GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Deutschland, München

FIDIA BERATUNGS- UND TREUHAND-GMBH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Steuerberatungsgesellschaft    Wir beraten bei komplexen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und erbringen laufende...

Experten: 2

Aufrufe seit 07/2010: 3380
Aufrufe letzte 30 Tage: 76

Frankfurt School of Finance & Management gemeinnützige GmbH

Deutschland, Frankfurt am Main

Die Frankfurt School of Finance & Management ist Deutschlands führende Business School für Finance & Management am Finanzplatz Frankfurt mit über 86 regionalen Bildungszentren in ganz Deutschland und verschiedenen...

Experten: 17

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 01/2008: 8435
Aufrufe letzte 30 Tage: 66

Wolf I.O. Group GmbH

Deutschland, Wuppertal

Unterstützung am entscheidenden Punkt I.O. BUSINESS bietet Unternehmen hoch professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Unternehmensberatung, Seminar, Training, Moderation, Coaching, Interim Management, Event, Vortrag und...

Experten: 3

Publikationen: 255

Veranstaltungen: 81

Aufrufe seit 11/2005: 33664
Aufrufe letzte 30 Tage: 357

Bayerische Landesbank

Deutschland, München

Unternehmensprofil   Die BayernLB ist die führende bayerische Geschäftsbank für große und mittelständische Kunden in Deutschland und Europa sowie für private Kunden. Sie ist ein Mitglied der...

Experten: 3

Aufrufe seit 09/2002: 22552
Aufrufe letzte 30 Tage: 88

Steuerberater Oetje + Schierenbeck Steuerberater und Fachberater für internationales Steuerrecht

Deutschland, Bremen

In der Summe... ... steht unterm Strich: alles. Als Steuerberater bieten wir ein Leistungsspektrum, das so breit und umfassend ist, wie Sie es von einer guten Kanzlei erwarten: Wir vertreten unsere Mandanten gegenüber...

Experten: 2

Aufrufe seit 09/2008: 3040
Aufrufe letzte 30 Tage: 59

Immobilien & Finanzierung

Deutschland, Frankfurt am Main

Erscheinungsweise 14-tägig Inhalte Immobilien & Finanzierung ist seit knapp 60 Jahren die Fachzeitschrift für Immobilienmärkte,...

Publikationen: 5

Aufrufe seit 04/2008: 1807
Aufrufe letzte 30 Tage: 17

Unternehmensgestaltung

Deutschland, Würzburg

Erscheinungsweise monatlich Inhalte Unternehmensgestaltung ist ein Informationsdienst für Unternehmer, Geschäftsführer, leitende Angestellte...

Publikationen: 3

Aufrufe seit 05/2007: 4831
Aufrufe letzte 30 Tage: 76

Bankkredit adieu! Die besten Finanzierungsalternativen

Bankkredit adieu! Die besten Finanzierungsalternativen

Neue Wege der Kapitalbeschaffung

Autor: Ashok Riehm

"Kapital" ist der Treibstoff jedes Unternehmens, unabhängig von Größe und Situation, sei es Gründung, Wachstum oder Krise. Basel II und Bankenkrise sind nur zwei Stichwörter, die die klassische Finanzierung über die...

Buch: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 30

€ 24,80

Premium
Wie Zahlen wirken

Wie Zahlen wirken

Betriebliche Kennzahlen vorteilhaft darstellen

Autoren: Dipl.-Volksw. Heinz-Josef Botthof, Dipl.-Betriebsw. Franz Hölzl, Dipl.-Betriebsw. Nadja Raslan

Zahlen sind international gleich und werden daher gleich aufgenommen. Dennoch wirken Zahlen sehr unterschiedlich. Die Zahl alleine sagt nichts aus. Nur im Vergleich macht die Zahl eine Aussage. Diese Aussage kann man durch die Form der Darstellung und Aufbereitung...

Buch: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 25

€ 29,80

Premium
Bitte ein BIT – Das deutsche Investitionsschutzabkommen mit Thailand

Bitte ein BIT – Das deutsche Investitionsschutzabkommen mit Thailand

Autor: Dr. Ulrich Eder

Der Aufsatz gibt einen Überblick über die von Deutschland abgeschlossenen investitionsschutzabkommen - dargestellt am Beispiel des Investment Treaties mit Thailand.

Beitrag: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 41

Premium
Grundzüge der Unternehmensfinanzierung

Grundzüge der Unternehmensfinanzierung

Autoren: Jürgen Bilstein, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Günter Wöhe †

Buch: 2002

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

€ 18,--

Flüssig bleiben

Flüssig bleiben

Autor: Dipl.-Wirtsch.-Ing. Werner Weiß

Factoring stellt für die Abfall- und Recyclingwirtschaft eine attraktive Finanzierungs-Alternative dar. Wie sich die Effekte aus dieser sehr komplexen Finanzierung auswirken, muss anhand einer Kalkulation geklärt werden. Blindes Vertrauen wäre ebenso falsch wie eine...

Beitrag: 2004

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Kennzahlen für Geschäftsführer

Kennzahlen für Geschäftsführer

Das Handbuch für Praktiker. Analyse-Methoden. Frühwarnsysteme. Aufdeckung von Gewinnpotentialen. Unternehmensbewertung. Balanced Scorecard. Fallbeispiele

Autor: Peter Kralicek

Buch: 2001

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

€ 148,--

Prüfungstraining zum Fachberater für Finanzdienstleistungen:Versicherungsprodukte für private Haushalte

Prüfungstraining zum Fachberater für Finanzdienstleistungen:Versicherungsprodukte für private Haushalte

Sicher durch die Abschlussprüfung zum Fachberater. Mit kostenlosen Lösungen und Aktualisierungsservice im Internet

Autor: Thomas Tolkacz

Einführung in die Versicherungswirtschaft - Kapitalgedeckte private Altersversorgung und Risikoabsicherung - Gesetzliche und private Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung - Sachversicherungen und Individualversicherungen

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

€ 39,90

Buch: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

€ 59,--

Unternehmensbewertung

Unternehmensbewertung

Verändertes Bewertungsumfeld, Krisenunternehmen, unsichere zukünftige Inflationsentwicklung, Wertbeitragsrechnung, innovative Lösungsansätze

Autoren: Prof. Dr. Felix Streitferdt, Dr. Matthias Meitner, CFA

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

€ 49,95

Mittelstand erhält EU-Förderung für die Entwicklung innovativer und biotechnologischer Produkte oder Prozesse

Mittelstand erhält EU-Förderung für die Entwicklung innovativer und biotechnologischer Produkte oder Prozesse

Fünfter Call für „EuroTrans-Bio“ eröffnet

Autor: Dipl.-Ing. Annemarie Reiche

Das EuroTrans-Bio (ETB) Programm fördert gezielt marktorientierte und dafür weniger komplexe Forschungsprojekte kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) der Biotechnologie Branche, die gemeinsam mit mindestens einem KMU aus einem anderen Land zusammen...

Pressemitteilung: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Certified Valuation Analyst (CVA) Trainingswochen

Certified Valuation Analyst (CVA) Trainingswochen, Ausbildung / Lehrgang

Nächster Termin: 20.06.2016, Hamburg Alle Termine

Referenten: Dr. Andreas Tschöpel, CVA/CEFA/CIIA, Dipl.-Kfm. Andreas Creutzmann, WP StB, Dipl.-Kfm. Wolfgang Kniest, CVA, ...

CERTIFIED VALUATION ANALYST (CVA) - AUSBILDUNG MIT AUSZEICHNUNG AUF DEM GEBIET DER UNTERNEHMENSBEWERTUNG Der Certified Valuation Analyst (CVA) ist ein eigenständiger Qualifikationsnachweis für Berufsgruppen, die sich mit der Unternehmensbewertung beschäftigen. Renommierte Bewertungsexperten der EACVA vermitteln Ihnen das...

Aufrufe letzte 30 Tage: 242

201620Juni

Hamburg

€ 3.595,--

Premium
Betriebswirtschaft für Nicht-Betriebswirte

Betriebswirtschaft für Nicht-Betriebswirte, Seminar

Nächster Termin: 14.06.2016, Stuttgart-Sindelfingen Alle Termine

3-Tage Intensiv-Lehrgang mit qualifiziertem Teilnahmezertifikat: Fundiertes BWL Wissen von A-Z - Machen Sie sich fit!  Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind in der heutigen Zeit in jeder Position erforderlich — nicht nur im Management. Damit Sie "auf gleicher Augenhöhe" mit kaufmännischen Fach- oder...

Aufrufe letzte 30 Tage: 25

201614Juni

Stuttgart-Sindelfingen

€ 1.795,--

IAS / IFRS Accountant (Univ.)

IAS / IFRS Accountant (Univ.), Ausbildung / Lehrgang

02.06.2016, Augsburg, Bayern

Referent: Dr. Walburga Sarcher

IAS/IFRS ACCOUNTANT (UNIV.) Start: 02. Juni 2016 Im Jahr 2002 bestimmte die Europäische Union mit der sogenannten IAS-Verordnung (EU-Verordnung 1606/2002), dass ab 2005 alle kapitalmarktorientierten Mutterunternehmen mit Sitz in der EU ihren Konzernabschluss nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 15

2016 2Juni

Augsburg, Bayern - 45 Tage

€ 4.250,--

StrategieTage Finance 2013

StrategieTage Finance 2013, Kongress / Tagung

Referent: Dr. Stephan Butterwegge

Vortrag von Dr. Stephan Butterwegge: "Wandel und zukünftige Herausforderungen im Controlling." 15.11.2013, Grandhotel Schloss Bensberg Veranstalter: business factors Deutschland GmbH

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

Finanzierungs-Power-Training

Finanzierungs-Power-Training, Seminar

Finanz-Fitness-Training Unternehmen nachhaltig sichern    Warum werden Unternehmen insolvent? Neuralgische Punkte in Ihrem Unternehmen Sind Ihre Forderungen sicher? Bilanzen analysieren und interpretieren Schlüsselkennzahlen zur Insolvenz-Vorsorge Ansatzpunkte für Veränderungen in Ihrem...

Aufrufe letzte 30 Tage: 16

Stuttgarter Unternehmertag

Stuttgarter Unternehmertag, Kongress / Tagung

Referent: Prof. Dr. rer. pol. Robert Göötz

Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Praxisseminar Mergers and Acquisitions

Praxisseminar Mergers and Acquisitions, Seminar

Nächster Termin: 01.06.2016, Wien Alle Termine

Referenten: Dr. Rita Wittmann, Stefan Schönberger, LL.M, ...

Lernen Sie die wichtigen Spielregeln" und Brennpunkte im M&A-Geschäft kennen! Erfahren Sie alles Wesentliche zu Planung, Prozessgestaltung, Bewertung sowie Preisfindung, Recht und Steuern! Erhalten Sie einen Leitfaden zur Sensibilisierung für Risiken und Fallstricke in der Praxis sowie praktikable Lösungskonzepte zur direkten...

Aufrufe letzte 30 Tage: 16

2016 1Juni

Wien

€ 1.995,--

Basel II und Rating in der Praxis

Basel II und Rating in der Praxis, Kongress / Tagung

Referent: Prof. Dr. rer. pol. Robert Göötz

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

IBM Performance 2012

IBM Performance 2012, Kongress / Tagung

Referent: Dipl.-Wirtsch.-Ing. Steffen Wittenauer

Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Berücksichtigung von Risiken und Haftungsfragen im Exportvertrag (B23)

Berücksichtigung von Risiken und Haftungsfragen im Exportvertrag (B23), Seminar

Nächster Termin: 07.06.2016, Karlsruhe (Baden) Alle Termine

Exportverträge sollten so abgeschlossen werden, dass sie nicht zu einer Gefahr für die Unternehmung werden. Das Seminar soll den Teilnehmern die neuralgischen Punkte eines Exportvertrages verdeutlichen und bewährte Hilfen bei der Formulierung der Vertragsbestandteile vermitteln. Die Problematik der Risiko- und...

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

2016 7Juni

Karlsruhe (Baden)

€ 820,--