Zwangsverwaltung und abhandengekommene Mietkaution. Steht dem Mieter bis zur Auffüllung der Kaution ein Zurückbehaltungsrecht zu?

Zwangsverwaltung und abhandengekommene Mietkaution. Steht dem Mieter bis zur Auffüllung der Kaution ein Zurückbehaltungsrecht zu?

Zwangsverwaltung und abhandengekommene Mietkaution. Steht dem Mieter bis zur Auffüllung der Kaution ein Zurückbehaltungsrecht zu?

Aufsatz, Deutsch, 6 Seiten, ZfIR Zeitschrift für Immobilienrecht

Autor: Leif Holger Wedekind

Erscheinungsdatum: 2009


Quelle: ZfIR 2009, 271-276

Seitenangabe: 271-276

Aufrufe gesamt: 543, letzte 30 Tage: 2

Kontakt

Verlag

ZfIR Zeitschrift für Immobilienrecht

Telefon: +49-221-40088-87

Telefax: +49-221-40088-28

Referenzeintrag

Mehr Informationen:

Leif Holger Wedekind : Kontakt

ZfIR Zeitschrift für Immobilienrecht

Der Beitrag befasst sich mit einer Thematik aus der Zwangsverwaltung, nämlich der Behandlung der Mietkaution. Ausgangslage ist die Frage, inwieweit der Mieter bei dem Fälligwerden des Kautionsrückzahlungsanspruchs während der Zwangsverwaltung die Zwangsverwaltungsmasse in Anspruch nehmen kann. Da dies vielen Mietern zu wenig ist, machen sie sofort dem Zwangsverwalter gegenüber einen Anspruch auf Zurückbehaltung der Miete bis zum Nachweis der ordnungsgemäßen Anlage der Kaution im laufenden Mietverhältnis geltend. Die Autoren, der Spezialist für Zwangsversteigerungsrecht Leif Holger Wedekind - zusammen mit Katrin Wedekind Inhaber der Sozietät Wedekind Bankrecht Insolvenzrecht in Lüneburg, untersuchen die rechtliche Zulässigkeit dieses Vorgehens von Mietern. Hierbei erläutern sie kurz das Zurückbehaltungsrecht des Mieters wegen der Kautionsanlage allgemein und beleuchten anschließend die besondere Situation der Kaution in der Zwangsverwaltung.

Leif Holger Wedekind gehört dem Beirat der Arbeitsgruppe Zwangsverwaltung der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein an und ist Autor von Urteilsanmerkungen und Aufsätzen, die u.a. in den Fachzeitschriften ZInsO, ZfIR und InfoM erscheinen, in diesem Themenkreis ist er auch als Referent tätig, Katrin Wedekind gehört dem Geschäftsführenden Ausschuss der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein an.