Rüdiger Hausbalk

Rüdiger Hausbalk

Rüdiger Hausbalk

Unternehmen: RHC - MANAGEMENT CONSULTING

Position: Interim Manager: Strategischer Einkauf / MAWI


Expertentyp: Berater, Business Angel, Sachverständiger / Gutachter, Aufsichtsrat / Beirat

Geburtsjahr: 1949

Muttersprache: Deutsch

Fremdsprachen: Französisch, Englisch

Aufrufe gesamt: 12751, letzte 30 Tage: 117

Kontakt

Ferd.-Lentjes-Str. 22

39167 Hohe Börde, OT Wellen

Deutschland

Telefon: +49-39206-51795

Telefax: +49-39206-55483

Handy: +49-175-5734514

Freie Kapazität ab Januar 2015: 
Gerne übernehme ich als Interim Manager für einen befristeten Zeitraum in Ihrem Unternehmen die Aufgaben im Bereich "Leitung technischer Einkauf".


Nach langjähriger Managementtätigkeit im internationalen Umfeld: Maschinen- und Anlagenbau, Geräte- und Apparatebau (davon 10 Jahre Geschäftsleitungsmitglied in einem Unternehmen des fördertechnischen Anlagenbaus), biete ich auf freiberuflicher Basis seit Anfang 2003 dem vorwiegend gehobenen industriellen Mittelstand den Auf- und Ausbau eines professionellen Beschaffungsmanagements an.

Schwerpunkte bilden hierbei die Einkaufsoptimierung mit dem Ziel der nachhaltigen Senkung der Material- und Logistikkosten sowie die Prozessoptimierung in den materialwirtschaftlichen Abläufen.

Meine Vorgehensweise richte ich dabei exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden aus. Dabei wird der theoretische Ansatz so niedrig wie möglich gehalten. - Ich möchte Sie mit pragmatischen Lösungen und Leistungen überzeugen und nicht mit den Ansätzen eines wissenschaftlich geprägten Expertenwissens.

MEIN MOTTO: Beratung ist eine Sache - Die erfolgreiche Umsetzung eine andere!


Ich freue mich auf die Kontaktaufnahme von Unternehmen, die mit einem professionell aufgestellten Bereich "Einkauf/Materialwirtschaft" ihre Wettbewerbsfähigkeit auf nationalen und internationalen Märkten wesentlich steigern wollen. (www.rhcmanagement.de)

 Persönliche Daten
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Name:                          Rüdiger Hausbalk                                            
Adresse:                      Ferd.-Lentjes-Str. 22
                                      D-39167 Hohe Börde, OT Wellen
Telefon:                       Festnetz:           (+49) (0) 39206 / 51795           
                                      Mobil:                (+49) (0) 175 / 5734514
                                      Fax:                   (+49) (0) 39206 / 55483
E-Mail:                          rhcmanagement@aol.com
Geburtsjahr:               1949
Stadt:                            Hamburg
Nationalität:                 Deutsch                       
 
 
Ausbildung:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
1966 – 1968                  Lehre als Einzelhandelskaufmann
                                         Karstadt AG, Essen
1969 – 1970                  Ausbildung zum Substituten
                                         Kaufhof AG, Köln                                                         
1969 – 1979                  Betriebwirtschaftslehre
                                         Bildungsakademie: Kümmelbacher Hof, Heidelberg
                                     
 
Aktivitäten:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Seit 1990                      Mitglied im BME – Bundesverband Materialwirtschaft und Einkauf e.V. 
     
 
Sprachen:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Deutsch:                      Muttersprache
Englisch:                      verhandlungssicher
Französisch:               gut
                              
 
Leistungsschwerpunkte / Kernkompetenz:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
- internationale Einkaufserfahrung: Sehr gute Kenntnisse der asiatischen (z.B. China, Taiwan, Korea
  und Japan) und osteuropäischen Beschaffungsmärkte
 
- sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen sowohl im strategischen als auch im operativen
  anspruchsvollen Industrieeinkauf
 
-  Projekteinkauf: EPC Lump Sum Contracts (Design, construction, delivery, assembling and
   acceptance test)
 
- Betrachtung und Bewertung bereits bestehender sowie zu erwartender Einkaufs- und
  Nachfolgekosten (Total Cost of Ownership, Erstellung von Benchmarks und ABC-Analysen)
 
- Durchführung von anspruchsvollen Preis- und Vertragsverhandlungen sowie die Gestaltung und der
  Abschluss komplexer Einzel- und Rahmenverträgen sowohl auf nationaler als auch auf
  internationaler Ebene

- umfassende Kenntnisse im Vertragsrecht und sehr gutes Verhandlungsgeschick
 
- Erfahrung im Aufbau von Lieferantennetzwerken / Lieferantenauswahl und -beurteilung
 
- extrem zielorientiert und verhandlungssicher

- Entwicklung und Umsetzung von Beschaffungs- und Verhandlungsstrategien
 
- Bindung von Lieferanten und Optimierung der Vertragsverhältnisse

- Erfahrung im Projektmanagement

- betriebswirtschaftlicher Background mit ausgeprägtem technischen Verständnis
  (>30 Jahre Industrieerfahrung)
 
- 5 Jahre Einkaufsprojekterfahrung in der Photovoltaik-Industrie
 
- verhandlungssichere Englischkenntnisse

- gute SAP-Kenntnisse (R/3 MM)
 
- gute Teamfähigkeit und soziale Kompetenz

- "hands-on" Mentalität

- Fähigkeit, Veränderungsprozesse aktiv voranzutreiben und Prozess- / Strukturanpassungen
  durchzusetzen
 
- Hohes Verantwortungs- und Kostenbewusstsein

- Bereitschaft zur Übernahme von Personal- / Budgetverantwortung
 
- internationale Reisebereitschaft
 
 
Seit 01/2003: Freiberuflicher Interim Manager im gehobenen industriellen Umfeld

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Interim/Projektmanagement:

" Direktor Einkauf / Materialwesen", Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH (MIBRAG), Zeitz (Burgenlandkreis)

Beschreibung:                Hoch technisierte Bergauunternehmensgruppe mit einem Fördervolumen von über 20 Millionen Tonnen Rohbraunkohle pro Jahr. Kerngeschäft bilden die Förderung und der Verkauf von Rohbraunkohle, der Betrieb von zwei Tagebauen: Profen und Vereinigtes Schleenhain, drei eigenen Kraftwerken sowie u.a. einem Braunkohleveredelungsbetrieb    

Mandatstitel:                   Interim Manager: "Direktor Einkauf / Materialwesen"

Mitarbeiter:                      ca. 3.000

Umsatz:                           ca. 430 Mio. EURO

EK-Volumen:                  >180 Mio. EURO

Projekt:                            Bereichsleitung mit Budget- und Personalverantwortung

  • Einkaufsvolumen >150 Mio. €
  • Fachliche und disziplinarische Führung von 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Einkaufs- und Prozessoptimierung in der Materialwirtschaft
  • Logistik- und Bestandsoptimierung
  • Strategischer Ausbau des Lieferantenportfolios
  • Realisierung von signifikanten Einsparpotentialen
  • Verhandlung und Abschluss bedeutsamer Lieferverträge
  • Einkauf von Material, Leistungen, Investitionen, Baumaßnahmen (VOB)
  • Einarbeitung eines festen Stelleninhabers


Dauer:                              11/2012 bis 12/2014


“Manager Strategic Purchasing”, CONERGY SolarModule GmbH, Frankfurt (Oder)
 
Beschreibung:               Hersteller von Solarmodulen
 
Mandatstitel:                   Interim Manager “Strategic Purchasing”
 
Mitarbeiter:                      ca. 375

Projekt:                            Strategischer Einkauf, Restrukturierung (Geheimhaltungsvereinbarung)
 
Dauer:                             06/2012 bis 07/2012
 
 
“Manager Strategical Procurement”, SOVELLO GmbH, Bitterfeld-Wolfen
 
Beschreibung:               Integrierter Hersteller von Solarwafern, Solarzellen und Solarmodulen mit
                                          einer Produktionskapazität von 180MW
 
Mandatstitel:                  Interim Manager „Strategical Procurement“
 
EK-Volumen:                 ca. 35 Mio. €
 
Mitarbeiter:                     ca. 1.250
 
Projekt:                          Übernahme der Einkaufsverantwortung für den Ausbau der
                                        Produktionskapazität von 180 MW auf 250 MW (Projekt: „SOVELLO 300“);
                                        Beschaffung von TGA-Leistungen (Technische Gebäudeausrüstung) und
                                        Chemieanlagen; Vertragsmanagement (VOB und BGB)
 
Dauer                            03/2012 bis 06/2012
 
 
“Contracting & Procurement Manager”, AVANCIS GmbH & Co. KG, Torgau und München
 
Beschreibung:         Internationales Unternehmen zur Projektierung, der Errichtung und 
                                   dem Betreiben von Photovoltaikfabriken in Deutschland und Asien
 
Mandatstitel:            Lead Buyer: Global Sourcing für das Joint-Venture: Saint-Gobain / AVANCIS /
                                   Hyundai Heavy Industries: FAB3: 100MW-Solarmodulfabrik in Ochang, Korea
 
EK-Volumen:            >100 Mio. €
 
Mitarbeiter:                450
 
Projekt:                      Übernahme der strategischen Einkaufsverantwortung für mehrere Produktionsprozesse
                                   (komplexer   Systemeinkauf, Maschinen Anlagenkomponenten) Aufbau und Pflege
                                   einer globalen Beschaffungsstruktur; strategische Entwicklung von Lieferanten-                                   und Warengruppenstrategien; aktive Mitgestaltung beim Aufbau eines multi-kulturellen Projektteams
                                   im Zusammenhang des neu gegründeten Joint-Ventures mit  Hyundai Heavy Industries                                in Korea;     Unterstützung des koreanischen                                                      Einkaufsteams; Einarbeitung eines festen Stelleninhabers
 
Ergebnis:                 Erfolgreiche Koordinierung der Procurement-Aktivitäten im deutsch-                                             koreanischen Projektteam; signifikante Einsparungen im Einkauf
                                  
Dauer:                          20 Monate: 05/2010 bis 12/2011
 
 
“Contracting & Procurement Manager”, AVANCIS GmbH & Co. KG, Torgau und München
 
Beschreibung:               Internationales Unternehmen zur Projektierung, der Errichtung und 
                                   dem Betreiben von Photovoltaikfabriken in Deutschland (100%                                       Saint-Gobain)
 
Mandatstitel:                 Lead Buyer: Übernahme der strategischen Einkaufsverantwortung für
                                   mehrere Produktionsprozesse (komplexer Systemeinkauf, Maschinen,
                                   Anlagenkomponenten) sowie diverser Bauleistungen inklusiv
                                   Haustechnik für eine 100MW-Solarmodulfabrik in Torgau;
 
EK-Volumen:                >100 Mio. €
 
Mitarbeiter:                   275      
 
Projekt:                        Beschaffung mehrerer Produktionsprozesse (komplexer                                      Systemeinkauf, Maschinen, Anlagenkomponenten) sowie diverser                       Bauleistungen inkl. Haustechnik ) für FAB2: 100MW-Solar-.                         modulfabrik in Torgau; Beschaffung von Betriebsmitteln; Erschließung von
                                   Synergieeffekten für FAB1 und FAB2
 
 
Ergebnis:                      Budget- und termingerechter Projektabschluss; signifikante                                                        Kosteneinsparungen
 
Dauer:                          13 Monate: 04/2009 bis 04/2010
 
 
“Contracting & Procurement Manager”, AVANCIS GmbH & Co. KG, Torgau und München
 
Beschreibung:               Internationales Unternehmen zur Projektierung, der Errichtung und 
                                   dem Betreiben von Photovoltaikfabriken in Deutschland (100%                                       Saint-Gobain)
 
Mandatstitel:                 Optimierung der Procurement-Performance in Vorbereitung für die                                               Investitionsfreigabe einer geplanten FAB2: 100MW-Photovoltaikfabrik
 
Mitarbeiter:                   140
 

Projekt:                        Initierung maßgeblicher “CAPEX-DOWN” Aktivitäten (“Cost-Cutting”)                                          u.a. unter Einbeziehung des Bereiches “Research & Development”                                        (z.B. Substitution von Werkstoffen, Reduzierung von Redundanzen,                                     Asia-Sourcing); Durchführung globaler Marktbeobachtung, mit dem                                                Ziel alternative Anbieter zur Verbesserung von Wirtschaftlichkeit und                                           Leistungsfähigkeit zu finden; Betrachtung und Bewertung                                                           bestehender Einkaufs- und Nachfolgekosten (Total Cost of                                                       Ownership)

 
Ergebnis:                      Signifikante Kosten- und Budgetreduzierung                                                                              Resultat: Investitionsfreigabe für zweite 100MW-Fabrik
 
Dauer:                          18 Monate: 11/2007 bis  03/2009
 
„Procurement Manager“, AVANCIS GmbH, München
 
 
Beschreibung:               Start-up Unternehmen zur Errichtung einer ersten 20MW-                                                           Photovoltaikfabrik in Torgau (Joint-Venture: 50% Shell-Renewable                                               Energies und 50% Saint-Gobain Konzern in Frankreich)
           
Mandatstitel:                 Auf- und Ausbau einer strukturierten Einkaufsorganisation in einem                                             Start-up Unternehmens; intensive Recherche nach geeigneten                                                            Lieferanten; Aufbau einer geeigneten Lieferantenstruktur: Von                                                       Pilotlinie in München -> 1. Produktionsfabrik in Torgau
 
EK-Volumen:                >50 Mio. €
 
Mitarbeiter:                   55
 
Projekt:                        Übernahme der strategischen Einkaufsverantwortung für mehrere
                                   Produktionsprozesse (komplexer Systemeinkauf, Maschinen,
                                   Anlagenkomponenten) sowie diverser Bauleistungen inklusiv
                                   Haustechnik und Betriebsmittel für FAB1: 20MW-Solarmodulfabrik in                                          Torgau; Einführung geordneter Einkaufsprozesse
 
Ergebnis:                      Budget- und termingerechter Projektabschluss
 
Dauer:                          12 Monate: 11/2006 bis 10/2007
 
 
“Commodity Manager Corporate Procurement”, GROHE AG, Hemer
 
Beschreibung:                Internationaler Hersteller von Wasserarmaturen für den privaten und    gewerblichen Bereich (Privat Equity Firm: TPC)
 
Mandatstitel:                   Maßgebliche Mitwirkung bei der einkaufsseitigen Umsetzung einer
                                       McKinsey–Studie zur Restrukturierung und Neuausrichtung des
                                       Unternehmens
 
Mitarbeiter:                    >5.000
 
Umsatz:                         >900 Mio. €                                       
 
Projekt:                           Strategische und operative Leitung einer Commodity: Entwicklung von
                                       Warengruppen- und Lieferantenstrategien; Einführung strategischer
                                       Beschaffungskonzepte; aktive Beschaffungsmarktforschung; globales
                                       Projektmanagement; Koordination der Aktivitäten innerhalb der globalen
                                       Beschaffungsorganisation; Steuerung und Überwachung von Outsourcing –
                                       Aktivitäten: Verlagerung kompletter Produktionslinien nach China, Thailand,
                                       Indien, Südost-Europa); Einarbeitung eines festen Stelleninhabers
 
Ergebnis:                      Erfüllung der Planzahlen
 
Dauer:                          6 Monate: 03/2006 bis 08/2006
 
 
„Projektleiter Material-Management“, WELGER Maschinenfabrik GmbH, Wolfenbüttel
 
Beschreibung:                Internationaler Hersteller von Landmaschinen
 
Mandatstitel:                  Auf- und Ausbau eines internationalen Beschaffungsmanagements,
                                      Prozessoptimierung der materialwirtschaftlichen Abläufe, Einkaufsoptimierung
mit dem Ziel der nachhaltigen Senkung der Material- und Logistikkosten, Reduzierung der Fertigungstiefe durch Produktionsverlagerung in das (osteuropäische) Ausland, sowie die Mitwirkung bei der Erstellung eines logistischen Konzeptes für die Ersatzteilbevorratung.
 
Mitarbeiter:                    330
 
Umsatz:                         58 Mio. €
 
Projekt:                        Einführung eines modernen Einkaufsmanagements, Reduzierung der      
Lieferantenanzahl, verstärkter Abschluss von Rahmenverträgen, professionelles Vertragsmanagement, Einführung eines Lieferantenbewertungssystems, konsequente Nutzung des vorhandenen EDV-Systems, maßgebliche Reduzierung des Materialkosten-Anteils an den Finalprodukten durch die Erschließung neuer Beschaffungsmärkte („global sourcing“) Auswahl, Qualifizierung und Auditierung (ISO 9001) von Lieferanten im In- und Ausland, wesentliche Reduzierung von „Fehlteilen“ und dadurch verbesserte Auslastung der vorhandenen Produktionskapazitäten, Verbesserung des Bestandsmanagements, Vorbereitung sinnvoller „Make-or-Buy“ Entscheidungen, Einführung von Wertanalyse-Teams, spürbare Erhöhung des Servicegrades im Ersatzteilgeschäft, Verfassung eines praktikablen Einkaufshandbuches, Einführung von Zielvereinbarungen für Mitarbeiter.
 
Ergebnis:                       Durch die Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen konnte die   
                                      Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf nationalen und internationalen
                                      Märkten entscheidend verbessert werden
 
Dauer:                           18 Monate: 09/2004 bis 03/2006
 
„Projektleiter Einkauf“ (Geheimhaltungsvereinbarung)
 
Beschreibung:               Produktionsunternehmen zur Herstellung mechanischer und hydraulischer Komponenten in Sachsen-Anhalt
 
Mandatstitel:                  Erstellung einer Potenzialanalyse zur Optimierung des Einkaufswesens
        
Mitarbeiter:                    165
 
Umsatz:                          30 Mio. €
 
Projekt:                                    Erstellung einer Potenzialanalyse zur Optimierung des Einkaufswesens und Ausbau des bereits begonnenen „Supply Chain Managements“; Aufbau eines  internationalen Einkaufs, Restrukturierung des Bereiches Beschaffung in einen „operativen“ und „strategischen“ Einkauf; umfangreiche Einleitung von Maßnahmen zur Kostenreduzierung.      
 
Ergebnis:                       Wesentliche Verbesserung der gesamten Einkaufsorganisation und dadurch verstärkte Nutzung von Einkaufsvorteilen, die das operative Betriebsergebnis schon nach kurzer Zeit spürbar verbesserten. Nachverhandlung wesentlicher Einkaufsverträge, Schulung der Einkaufsmitarbeiter, Erstellung von Zielvorgaben.
 
Dauer:                          8 Monate: 11/2003 bis 06/2004
 
 
„Projektleiter Einkauf / Materialwirtschaft“ (Geheimhaltungsvereinbarung)
 
Beschreibung:               Konzerngebundenes Produktionsunternehmen zur Herstellung elektromechanischer Komponenten der Fördertechnik in Niedersachsen
 
Mandatstitel:                 Erstellung einer Potenzialanalyse
 
Mitarbeiter:                   250
 
Umsatz:                       50 Mio. €
 
Projekt:                        Erstellung von Restrukturierungsvorschlägen für den Bereich „Einkauf/Materialwirtschaft“ mit dem Ziel der Effizienzsteigerung.
 
Ergebnis:                      Erfolgreiche Erledigung der gestellten Aufgaben, Vorstellung und Übergabe der gewünschten Analysen und Vorschläge an die geschäftsführenden Gesellschafter.
 
Dauer:                          2 Monate: 09/2003 bis 10/2003
 
 
„Management Consultant“, ANATEC GmbH, Kolkwitz
 
Beschreibung:               Hersteller von Online Laser-Messtechnik für Schüttgüter
 
Mandatstitel:                 Management Beratung
 
Mitarbeiter:                   50
 
Umsatz:                       20 Mio. €
 
Projekt:                        Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit auf nationalen und internationalen Märkten; Einkaufsoptimierung; „Supply Chain Management“; Prozessoptimierung; internationales Vertragsmanagement und Projektabwicklung; Marketing- und Vertriebsunterstützung (Exportanbahnung); Einleitung und Unterstützung von Sanierungsmaßnahmen
 
Ergebnis:                      Erfolgreicher Projektabschluss
 
Dauer:                          6 Monate: 01/2003 bis 06/2003
 
 1971 – 2002: Managementerfahrung in der Linie
 
Beruflicher Werdegang:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
1992 – 2002                  FAM – Magdeburger Förderanlagen und Baumaschinen GmbH, Magdeburg (www.fam.de)
(Internationaler Anlagenbau: Schütt- und Stückgutfördertechnik, Umsatz 110 Mio. €, 720 MA)
 
Bereichsleiter Materialwirtschaft / Mitglied der
                                    Geschäftsleitung und Prokurist
Personalverantwortung für 15 Mitarbeiter
Einkaufsvolumen über 50 Mio. €
                                              
-     Erfolgreiche Restrukturierung und Führung eine Abteilung „Einkauf /
      Materialwirtschaft“ in einem Unternehmen in den Neuen Bundesländern
-     Aufbau und Einführung: „Internationaler strategischer  Einkauf“ (Global
      Sourcing)
 -    „Local Content“ bei internationalen Projekte (VR-China, VR-Vietnam,
       Saudi-Arabien,Tschechien,u.v.a.)
-      Einführung von „Supply Chain Management“
-     Termingerechte und erfolgreiche Einführung von SAP R/3 im Bereich
       Einkauf/Materialwirtschaft (Modul MM)
-     Verhandlung und Abschluss von bedeutenden Liefer- und Dienstleistungs-
       verträgen auf nationaler und internationaler Ebene (z.B. auch Energie)
       sowie kompletter Systemeinkauf
                                       -     Einkauf von Bauleistungen
-      Großinvestitionen: z.B. Einkauf einer kompletten Farbgebungs-
       Technolgie (Lackieranlagen zur Nasskonservierung von Groß- und
       Kleinteilen sowie einer halbautomatischen Pulverbeschichtungsanlage)
-      Lieferantenaudits (DIN EN ISO 9001) im In- und Ausland       
-      Wertanalyse mit Lieferanten, Mitwirkung bei der Standardisierung von
       Kaufteilen und Komponenten, „Outsourcing“ – Entscheidungen,
       Inventurverantwortung
 
 
1997 – 1998                  Gründung einer Tochterfirma in Tschechien (FAM-CZ, Prag) zur Abwicklung
                                      eines Großauftrages der Automobilindustrie (SKODA) in Mlada Boleslav
                                      (Auftraggeber: VW in Wolfsburg).
                                      Als Prokurist von FAM-CZ hatte ich auch die Gesamtverantwortung für die
                                      qualitäts- und termingerechte Projektabwicklung:
                                      = Auswahl, Auditierung und Überwachung lokaler Lieferanten in enger
                                      Zusammenarbeit und Abstimmung mit QM-Ingenieuren von VW und SKODA   
 
1988 – 1992                   Firmengruppe Mittelmann Armaturen GmbH & Co. KG
                                       und Henssgen Karabinerhaken GmbH, Wülfrath
                                       Fertigungsunternehmen mit 4 Produktsparten:
 
 

  1. Schwerarmaturen für die Gas- und Wasserversorgung (Gussteile GGG)

                                       2   Sicherheitsprogramm: Persönliche Schutzausrüstungen
                                       3)  Kleineisenwaren (insbesondere Karabinerhaken)
                                       4)  Industrietechnik: Bearbeitung von Guss-, Press- und Schmiedestücken für
                                            Die KFZ- und KFZ-Zulieferindustrie sowie Fertigung von einbaufertigen
                                            Komponenten (wie z.B. Vergaser und  Einspritzpumpen)
 
                                            Umsatz: 85 Mio. DM, 300 Mitarbeiter
 
                                        Leiter Gesamteinkauf
                                        Personalverantwortung für 7 Mitarbeiter
                                        Einkaufsvolumen: 40 Mio. DM
 
                                         Koordinierung sämtlicher Einkaufsaktivitäten unter besonderer
                                         Beachtung/Überwachung wirtschaftlicher Bestellgrößen, methodischer
                                         Erschließung neuer Beschaffungsmärkte (insbesondere in China, Taiwan
                                         und Osteuropa), Restrukturierung und Kostensenkung
 
1983 – 1988                    Valcommerce, Le Sentier (Schweiz)                                                                                 
                                        Import / Export von technischen Neuheiten
                                        (Persönliche Schutzausrüstung / Sicherheitstechnik)
 
                                        Geschäftsführer
                                        Import aus Fernost / Export in verschiedene Länder Europas und Verkauf in
                                        der Schweiz
 
1979 – 1983                    Heinemann – Electric (Europe) SA, Le Lieu (Schweiz)
                                        Hersteller von Relais und Mikro-Schaltern vorwiegend für die
                                        Computerindustrie mit 200 Mitarbeitern
 
                                 „Responsable des achats“ (Einkaufsleiter)
                                        Personalverantwortung für 5 Mitarbeiter
                                        Einkaufsvolumen: 14 Mio. SFR
                                        Verantwortlich für den Gesamteinkauf, wie z.B.:
 

  • Feinwerk-, Feinmechanik- und Elektrotechnik
  • Kunststoffspritzteile
  • Werkzeuge und Werkzeugmaschinen
  • Mess- und Regeltechnik
  • Hilfs- und Betriebsstoffe

                                            Materialdisposition, Einkauf in Europa und Übersee (USA und Südafrika),
                                        Stücklistenauflösung, Terminverfolgung, Zollabwicklung,