Alternative Methoden zu freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Behindertenhilfe
Alternative Methoden zu freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Behindertenhilfe

Alternative Methoden zu freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Behindertenhilfe

Seminar

Referenten: Sabine Hindrichs, Ellen Fährmann


Termin:

201926September
Ort: Frankfurt am Main

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 21, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Veranstalter

Walhalla Fachverlag

Telefon: +49-941-5684-0

Telefax: +49-941-5684-111

walhalla.de

Preis: 309,-- € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

Die Anwendung freiheitsentziehender und -beschränkender Maßnahmen (FeM) im Bereich der Behindertenhilfe stellt das Betreuungspersonal oft vor große Herausforderungen. Betroffene, Angehörige und Betreuer/innen erwarten, dass Einschränkungen der persönlichen Freiheit auf ein Minimum begrenzt werden. Die rechtlichen Vorgaben dazu wurden entsprechend geschärft.

Die Verwendung von freiheitsentziehenden oder -einschränkenden Maßnahmen kommt dabei immer einer Gratwanderung gleich: zwischen dem Recht auf Selbstbestimmung und dem (Selbst-)Schutz von Menschen mit Behinderungen. Insbesondere bei Personen mit auto- und fremdagressivem Verhalten ist ein hohes Maß an Fachkompetenz gefordert. Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen ist besonderes Einfühlungsvermögen gefragt.

Durch das Seminar erlernen Teilnehmer/innen Kompetenzen und Konzepte, um freiheitsentziehende Maßnahmen zu vermeiden.

Seminarinhalte:

  • Definition von freiheitsentziehenden und freiheitsbeschränkenden Maßnahmen
  • Rolle, Aufgaben und Befugnisse von Betreuungspersonal, Betreuer/Bevollmächtigte/Vertreter, Gericht und Verfahrenspfleger (bei Minderjährigen in Kindschaftssachen)
  • Aktuelle pflegewissenschaftliche Erkenntnisse zu freiheitsentziehender Maßnahmen
  • Vorstellung von Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen inklusive der Darstellung von Fallbeispielen und alternativen Hilfsmitteln
  • Entwicklung einer Konzeption zur Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen
  • Vorgehen für einen gelingenden Abstimmungsprozess der Beteiligten

Fachthemen

Länderthemen

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 1

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 1

Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
26.09.2019
Frankfurt am Main
Seminarorganisation Telefon: 09415684-120 E-Mail: seminare@WALHALLA.de Buchungsanfrage
04.06.2019
Frankfurt am Main
Seminarorganisation Telefon: 09415684-120 E-Mail: seminare@WALHALLA.de Kontaktanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz