Basel III

SUCHE

–  Nach Themen
+  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Basel III

Definition Basel III

Die neuen Empfehlungen, basierend auf den Richtlinien von Basel II, wurden im September 2010 beschlossen. Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise, deren Gründe und Auswirkungen sowie die Erfahrungen aus dieser Krise waren Anlass für die Neu- bzw. ergänzenden Formulierungen. Hauptergänzungspunkte von Basel III sind die Forderung an die Banken nach einer Erhöhung der Mindesteigenkapitalanforderungen sowie nach einer Einführung von Kapitalpuffern. Die Basel III-Empfehlungen sollen den Banken die Möglichkeit geben, in Krisenzeiten stabiler und sicherer zu agieren.

Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller

DE, Wernigerode

Professor für Finanzmanagement / Finanzdienstleistungen

Publikationen: 58

Veranstaltungen: 26

Aufrufe seit 08/2006: 8015
Aufrufe letzte 30 Tage: 76

Achim Sprengard

DE, Niddatal

Geschäftsführer

GAR Gesellschaft für Aufsichtsrecht und Revision mbH WPG

Veranstaltungen: 9

Aufrufe seit 05/2010: 386
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Vereon AG

Schweiz, Kreuzlingen

Kongresse. Fachtagungen. Seminare. Vereon recherchiert und organisiert seit über acht Jahren erfolgreich Kongresse, Fachtagungen und Seminare für Führungskräfte aus ganz Europa. Hierfür stehen wir täglich mit...

Experten: 5

Publikationen: 87

Veranstaltungen: 219

Aufrufe seit 06/2005: 9924
Aufrufe letzte 30 Tage: 85

Auswirkungen von Basel III und Solvency II auf die Asset Allocation von Banken und Versicherungen

Auswirkungen von Basel III und Solvency II auf die Asset Allocation von Banken und Versicherungen

Autor: Christopher Kullmann

Basel III und Solvency II ändern die regulatorischen Anreize für Anlageentscheidungen von Banken und Versicherungen. Der Artikel beleuchtet diese geänderten Anreize und zeigt auf, wie sich die Anlageentscheidungen von Banken und Versicherungen in...

Beitrag: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Erweiterte Anforderungen an die externe Risikoberichterstattung von Kreditinstituten (Teil 2)

Erweiterte Anforderungen an die externe Risikoberichterstattung von Kreditinstituten (Teil 2)

Initiativen im Bereich des Aufsichtsrechts

Autor: Dipl.-Kfm. Dieter Weber

Erweiterte Anforderungen an die externe Risikoberichterstattung von Kreditinstituten (Teil 2) Initiativen im Bereich des Aufsichtsrechts Dipl.-Kfm. Dieter Weber Nachdem im ersten Teil des Beitrags die bilanzrechtlichen Anforderungen an die...

Beitrag: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Beitrag: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Was kostet mich die Eurokrise?

Was kostet mich die Eurokrise?

Autor: Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller

Interview: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Die Neuausrichtung der Risikopublizität gehört auf die Reform-Agenda des IASB

Die Neuausrichtung der Risikopublizität gehört auf die Reform-Agenda des IASB

Autor: Dipl.-Kfm. Dieter Weber

Mit der Einführung von IFRS 7 im Jahr 2007 hat das IASB einen wichtigen Schritt zur Entwicklung einer an den Informationsbedürfnissen der Adressaten ausgerichteten Finanzpublizität unternommen. Die Herauslösung der Disclosure-Anforderungen aus...

Beitrag: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 7

Treasury Management in mittelständischen Kreditinstituten

Treasury Management in mittelständischen Kreditinstituten

Band 1, Band 2

Autoren: Prof. Dr. Stefan Zeranski, MBA Joachim Fröhlich

Sponsoren des Buches sind Aquila Capital, AXA Investment Managers, Bantleon Bank, Cordea Savills, Deutsche Bank, ifb group, KBC Asset Management, Metzler Asset Management, TriSolutions, Union Investment, Universal Investment. Das Buch enthält am Ende eines...

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 8

Gesamtbanksteuerung unter dem Einfluss neuer Regulierungen

Gesamtbanksteuerung unter dem Einfluss neuer Regulierungen

Lösungskonzepte für die Bankenpraxis in Zeiten von Basel III, MaRisk und unruhigen Märkten

Autor: Dipl.-Volksw. Stephan Mayer

Die praktischen Auswirkungen des Basel III-Regelwerks sowie der MaRisk stellen für Banken eine große Herausforderung dar. Und als ob das nicht genug zu lösende Aufgaben wären, fordert ein anhaltend volatiles Marktumfeld seinen Tribut von der...

Beitrag: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Beitrag: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

Risikopublizität in der Krise (Teil 3)

Risikopublizität in der Krise (Teil 3)

Wege zu Disclosure Excellence

Autor: Dipl.-Kfm. Dieter Weber

Nachdem in den ersten beiden Teilen des Beitrags [vgl. RISIKO MANAGER 21/2010 und 22/2010] die Schwachstellen der gegenwärtigen Praxis der externen Risikoberichterstattung deutscher Kreditinstitute und des zugrunde liegenden handelsrechtlichen und...

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

Banking in China

Banking in China

Autor: Violaine Liebhart

Chinese banks have made headlines recently, but what lies beneath? Banking in China appears different. What explains the current arrangement? What can we expect from this banking industry in future? Banking in China answers these two questions in a fully-revised...

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 78,99

Prüfung der Compliance-Funktion

Prüfung der Compliance-Funktion, Seminar

28.09.2015, Frankfurt am Main

Referent: Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller

Neue Veranstaltung. Rückfragen bitte direkt an den Veranstalter DIIR richten. www.diir.de

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

201528September

Frankfurt am Main - 1 Tag

Prüfung der Compliance-Funktion in Kreditinstituten

Prüfung der Compliance-Funktion in Kreditinstituten, Seminar

28.09.2015, Frankfurt am Main

Referent: Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller

Im Rahmen der 4. MaRisk Novelle wurde für Kreditinstitute verbindlich vorgegeben, dass diese eine Compliance-Funktion einzurichten haben. Diese hat ihre Aktivitäten auf das ganze Kreditinstitut auszurichten. Sie soll darauf achten, dass die Geschäftsbereiche der oben genannten Verantwortung nachkommen und keine...

Aufrufe letzte 30 Tage: 7

201528September

Frankfurt am Main - 1 Tag

€ 430,--

Syndizierte Kredite

Syndizierte Kredite, Seminar

05.10.2015, Frankfurt am Main

Schwerpunkte - Internationale Märkte nach Basel III: Folgen für Arrangierung, Strukturierung und Risikomanagement - Ablauf und Strukturierung einer Transaktion: Die Knackpunkte - Einblick in den Primär- und Sekundärmarkt unter Berücksichtigung aktueller Marktentwicklungen - Bausteine, Klauseln und Fallstricke eines Syndizierten Kreditvertrages -...

Aufrufe letzte 30 Tage: 8

2015 5Oktober

Frankfurt am Main - 1 Tag

€ 1.999,--

Operationelle Risiken in der Prüfungspraxis

Operationelle Risiken in der Prüfungspraxis, Seminar

26.08.2015, Göttingen

Referent: Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller

Operationelle Risiken sind als Risiken von Verlusten, die in Folge der Unangemessenheit oder des Versagens von internen Verfahren, Menschen und Systemen oder in Folge externer Ereignisse eintreten definiert. Damit waren sie schon immer wichtige Bestandteile von Prüfungsaktivitäten der Internen Revision. Wegen ihrer hohen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

201526August

Göttingen - 1 Tag

€ 430,--

BELS-Hochschultagung

BELS-Hochschultagung, Kongress / Tagung

Referent: Prof. Dr. Stefan Zeranski

BELS-Hochschultagung zum Thema „Basel III, Finanzkrise, Staatsschulden: neue Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren für die Unternehmensführung“, 24.04.2013 in Wolfenbüttel

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Bankengespräche optimal vorbereiten

Bankengespräche optimal vorbereiten, Seminar

Nächster Termin: 16.09.2015, Essen Alle Termine

Referenten: Susanne Woltmann, Ute Schröder

Erfolgsfaktoren für Bankengespräch und Kreditverhandlungen sind eine sorgfältige Vorbereitung, empfängerorientierte Unterlagen und ein sicheres Auftreten. Um nicht nur beim quantitativen, sondern auch beim qualitativen Rating zu punkten, müssen Unternehmen die Geldgeber überzeugen: mit Worten, Zahlen und fachlichem...

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

201516September

Essen

€ 560,--

Prüfung von Liquiditätsrisiken

Prüfung von Liquiditätsrisiken, Seminar

27.08.2015, Frankfurt am Main

Referent: Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller

Liquiditätsrisiken sind seit der Finanzkrise aufsichtlich und wirtschaftlich eines der wesentlichsten Interessengebiete. Die MaRisk greifen Liquiditätsrisiken als eine der wesentlichen Risikokategorien auf. Mit den Novellen der MaRisk wurden die Anforderungen erheblich erweitert, was sich auch auf aufsichtliche Prüfungen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 17

201527August

Göttingen - 1 Tag

€ 430,--

Richtlinien-Management

Richtlinien-Management, Seminar

28.09.2015, Frankfurt

Referenten: Ingo Kriedel, Michael Beck, Thomas Schneider, ...

Richtlinien und Handlungsanweisungen sind für viele Unternehmen eine Herausforderung. Ergänzend zu den Anforderungen von Innenrevision und Management machen gesetzliche und regulatorische Vorgaben (z. Bsp. BilMoG, Solvency II oder Basel III) ein Richtlinien-Management explizit oder implizit erforderlich. Dabei reichen effiziente...

Aufrufe letzte 30 Tage: 9

201528September

Frankfurt

€ 1.090,--

Überblick Bankenaufsichtlicher Anforderungen gem. CRD IV-Paket / Basel III. Solvabilitätsverordnung (SolvV) und aktuelle Entwicklungen

Überblick Bankenaufsichtlicher Anforderungen gem. CRD IV-Paket / Basel III. Solvabilitätsverordnung (SolvV) und aktuelle Entwicklungen, Seminar

24.08.2015, Göttingen

Referent: Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller

Das CRD IV-Paket wird ab 2014 als neues zentrales bankenaufsichtliches Regelungpaket umzusetzen sein. Es besteht aus der Capital Requirements Directive IV (CRD IV), die im Rahmen des KWG und der SolvV umgesetzt wird, sowie der Capital Requirements Regulation I (CRR I), die unmittelbar in allen EU-Ländern anzuwenden sein wird. Durch das...

Aufrufe letzte 30 Tage: 8

201524August

Göttingen - 2 Tage

€ 760,--