Geoinformationswirtschaft

SUCHE

–  Nach Themen
+  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Geoinformationswirtschaft

Definition Geoinformationswirtschaft

Die Geoinformatik beschäftigt sich damit, Methoden und Konzepte der Informationstechnologie auf raumbezogene Fragestellungen und Bereiche anzuwenden. In der Geoinformatik geht es darum, sich mit Wesen und Funktion der Geoinformation, mit ihrer Bereitstellung in Form von Geodaten und mit den entsprechenden Anwendungen auseinanderzusetzen. Erkenntnisse aus diesen Beschäftigungen werden in Geoinformationssystemen (GIS) verwendet. Zu den Inhalten der Geoinformatik zählen darüber hinaus z.B. moderne vermessungstechnische und photogrammetrische Verfahren sowie der Entwurf von optimierten Datenmodellen.

Ein Geoinformationssystem (GIS) dient dazu, geografische Daten zu erfassen, zu bearbeiten, zu organisieren, zu analysieren und grafisch zu präsentieren. Ein Geoinformationssystem kann als intelligente Landkarte des digitalen Zeitalters bezeichnet werden, da es in der Lage ist, Informationen aus Tabellen und Datenbanken mit geografischen Daten zu verknüpfen.

Geoinformationssysteme werden z.B. in der Archäologie, Kartographie, Logistik und im Marketing verwendet. Im gewerblichen Bereich werden vor allem kommerzielle GIS (in Deutschland hauptsächlich von AutoDesk, ESRI und Mapinfo) genutzt, Google Maps mit Google Earth ist ein weit verbreitetes und beliebtes Online Geoinformationssystem. Zu den wichtigsten Standards für Geoinformationssysteme gehören die des Open Geospatial Consortium (OGC) und die ISO Serie 191xx.

Dienstleistungen und Webservices rund um Geodaten und Lokalisierung, die in einer Cloud Computing Umgebung bereitgestellt werden, nennt man Geo Cloud Services. Bei Geo Cloud Services kann es sich um verteilte Hosting Services für geografische Daten handeln, auf die Unternehmen oder Behörden mit passenden Anwendungen zugreifen, oder um ein verteiltes Rechenzentrum, in dem die Verarbeitung und Visualisierung von Kartenmaterial, Geodatenabfragen und Lokalisierungsanwendungen auf Server in der Cloud verteilt wird.

Ein Geo Web Service liefert geografische Informationen aus, die Anwender im Internet nutzen oder in eigenen Anwendungen verwenden können. Ein Onlinekartendienst oder Routenplaner im Web ist z.B. ein solcher Geo Web Service. Die Geodaten und Funktionen eines Geo Web Service können nicht nur über den Browser genutzt werden, sondern lassen sich auch mit Hilfe einer Programmierschnittstelle abrufen, weiterverarbeiten und in eigene, individuelle Programme integrieren. Geo Web Services nutzen standardisierte Protokolle, Formate und Schnittstellen wie XML, SOAP, REST und WSDL.

Inhalte zum Thema Geoinformationswirtschaft

3 Experten

3 Unternehmen

67 Publikationen

1.857 Veranstaltungen

Dr. Werner Kiehn

DE, Itzehoe

Geschäftsführer

casaGeo Data + Services GmbH

Aufrufe seit 03/2003: 981
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Dr. Gerald Pfau, Dipl.-Volkswirt

DE, Hattersheim

Fachgebietsleiter Güterverkehr

Deutsche Bahn AG

Publikationen: 1

Aufrufe seit 05/2007: 2605
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Dirk Schmidt

DE, Laufen

DIALOGIS UG (haftungsbeschränkt)

Publikationen: 2

Aufrufe seit 01/2011: 449
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

OAGIS

Deutschland, Weinheim

Aufrufe seit 03/2009: 1102
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Experten: 1

Aufrufe seit 01/2011: 673
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

AUSWIRKUNGEN DER ELBVERTIEFUNG AUF DEN STANDORT HAMBURG

AUSWIRKUNGEN DER ELBVERTIEFUNG AUF DEN STANDORT HAMBURG

Autor: Dr. Christoph Lymbersky, BBus, MAcc, MBA

Trotz großer Bedenken der Umwelt- Naturschützer erscheint eine weitere Vertiefung der Fahrrinne...

Gutachten: 2005

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 9

€ 45,--

Demografischer Wandel und wirtschaftliche Auswirkung

Demografischer Wandel und wirtschaftliche Auswirkung

Autor: Jürgen Dettbarn-Reggentin

Die demografischen Auswirkungen wie sinkende Geburtenraten, abnehmende Zuwanderungen und zugleich...

Beitrag: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Virtuell Kuren – mit einem WebGIS

Virtuell Kuren – mit einem WebGIS

Autor: Dipl.-Kfm. (FH) Peter Wolff, M.Eng.

Für Kommunen und Touristische Verbände Anwendungen mittels eines Web-GIS...

Beitrag: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

€ 40,--

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz