Grundlagen der Wareneinreihung im Zolltarif
Grundlagen der Wareneinreihung im Zolltarif

Grundlagen der Wareneinreihung im Zolltarif

Seminar


Termin:

2024 3Juli
Ort: Essen

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 4, letzte 30 Tage: 3

Kontakt

Veranstalter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle Essen

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG,
Geschäftsstelle Essen

Telefon: +49-201-31955-0

Telefax: +49-201-31955-70

tuev-nord.de/de/weiterbildung

Preis: 630,70 € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

Die richtige Wareneinreihung in den Zolltarif ist die Basis aller erfolgreichen Im - und Exportgeschäfte. Die korrekte Tarifierung bildet den Grundpfeiler jeglichen Risikomanagements für Unternehmen der Im- und Exportbranche. Die für jede einzelne Ware zu ermittelnde Zolltarifnummer ist die Voraussetzung zur Bestimmung der Höhe der Einfuhrabgaben und damit der eigenen Kalkulation. Neben der Ermittlung der Zollsätze lässt sich zudem aus der Positionsnummer ableiten, ob Verbote oder Beschränkungen zu beachten sind, eine Genehmigung oder Lizenz nötig ist oder ob bestimmte Melde- und Dokumentationspflichten einzuhalten sind. Die Warentarifnummer ist überdies elementarer Faktor der Ursprungs- und Präferenzermittlung. Eine fehlerhafte Tarifierung der Waren führt entweder zu Überzahlungen oder zu Steuer-/Zollhinterziehungen. Wer sich auf die ungeprüfte Übernahme der Tarifierung durch Vorlieferanten oder Speditionen verlässt, trägt das volle wirtschaftliche Risiko. Spätestens bei der nächsten Zollbetriebsprüfung können dann fehlerhafte Tarifierungen festgestellt werden und unter Umständen für das Unternehmen zu Nachzahlungen oder sogar zu Bußgeld- oder Strafverfahren führen. Hiervon wären vor allem die Entscheidungsträger im Unternehmen bezüglich Steuerhinterziehung betroffen. Zur Vermeidung derartiger Konsequenzen gibt unser Jurist und Zollexperte den Teilnehmern die Grundlagen und Systematik der Tarifierung leicht verständlich an die Hand. Dieses Seminar ist geeignet für Geschäftsführer, Abteilungsleiter und Sachbearbeiter insbesondere aus der Maschinenbau-/ Stahlindustrie, Fertigwarenimporteure, Verpackungsindustrie, Unterhaltungselektronik, Flugzeugindustrie, Nahrungsmittelindustrie und Medizinprodukte.



Inhalt

Einführung in den Zolltarif

Aufbau und Inhalt des Zolltarifs

Allgemeine Vorschriften AV1 bis AV6

Anmerkungen zu Abschnitten und Kapiteln

Arbeiten mit den Erläuterungen und dem Stichwortverzeichnis

Ermittlung der richtigen Position und Codenummer

Übungen zur Einreihung von Waren in die Kombinierte Nomenklatur

Der Elektronische Zolltarif (EZT)

Vorstellung der Internetplattform ?EZT -online?

Übungen zur Handhabung des elektronischen Zolltarifs

Einreihung von Waren in den elektronischen Zolltarif, Übungsfälle

Häufige Problemkreise

Abgrenzung Teile und Zubehör

zolltarifrechtliche Definition

Teile mit allgemeiner Verwendungsmöglichkeit

Besonderheiten der Teilevorschriften in den Kapiteln 84 ff.

Absicherung und Informationsquellen

verbindliche Zolltarifauskunft (Neuerungen nach dem UZK (Verfahren und Infos zum Ablauf)

Umgang mit der EBTI-Datenbank

unverbindliche Zolltarifauskünfte.

Innerbetriebliche Organisation

Zolltarifierungswartung

Ausstellung, Dokumentation und Nachprüfung von Präferenznachweisen



Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Abteilungsleiter und Sachbearbeiter aus dem Versand, aus Import -, Export- und Zollabteilungen. Angesprochen sind aber auch die für die Wareneinreihung persönlich verantwortlichen Geschäftsführer und Vorstände ebenso wie Produktmanager und Techniker.

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
03.07.2024
Essen
Buchungsanfrage