Home

Themenspecial

Technische Übersetzung und Kommunikation auf globalen Märkten

Technische Übersetzung und Kommunikation auf globalen Märkten

Technische Übersetzungen sind in der Unternehmens-kommunikation für viele Hersteller eine große Herausforderung. Sie verkaufen ihre Produkte in vielen verschiedenen Ländern und sind deswegen gezwungen, die dazugehörigen Informationen in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung zu stellen. Dabei geht es vor allem um die technische Übersetzung von Bedienungsanleitungen, Gebrauchsanweisungen und Handbücher für Wartungsmaßnahmen. Diese sind für die Nutzer von technischen Anlagen und Maschinen von enormer Bedeutung. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sie für Menschen aus verschiedenen Ländern und Sprachräumen verständlich sind. Der Verband tekom Deutschland e.V. organisiert in Deutschland nicht nur die wichtigsten Messen zu dem Thema, sondern hat auch zahlreiche Angebote für Fortbildungen und behandelt auf seinen Konferenzen stets die aktuellen Entwicklungen im Bereich der technischen Kommunikation.

So wichtig ist die technische Kommunikation auf globalen Märkten


Auch um juristischen Auseinandersetzungen vorzubeugen ist es enorm wichtig, dass Endkunden als auch dem weiterverarbeitendes Gewerbe exakte und rechtssichere Informationen zur Verfügung gestellt werden, die eine fehlerfreie Nutzung von Produkten ermöglicht. Wann immer diese Informationen nicht in einem direkten persönlichen Gespräch übermittelt werden können, können verschriftlichte, bildhafte oder andere Möglichkeiten der nicht-personenbezogenen Kommunikation ersetzt werden.

 

Viele große Beispiele für solche produktbezogenen Informationen gab es schon vor langer Zeit in der Geschichte, wie Zeichnungen von frühen Menschen, die zeigen, wie man ein bestimmtes Werkzeug benutzt, oder Leonardo da Vincis wunderbare Entwürfe von innovativen Fahrzeugen. Auch heute können komplexe technische Zusammenhänge ohne zusätzliche Informationen zu deren Einsatz in der Regel nicht sicher, effizient und effektiv übermittelt werden. In der Praxis werden die zu verwendenden Informationen entweder in das Produkt integriert, mit dem Produkt geliefert oder an anderer Stelle veröffentlicht, wie etwa auf Youtube. Der Stand der Technik und die derzeit bevorzugte Art der Informationsvermittlung ist die extensive Nutzung elektronischer Medie. Allerdings ist gedrucktes Material immer noch sehr verbreitet, wenn es entweder von den Nutzern oder aus rechtlichen Gründen gewünscht wird.

 

In der technischen Kommunikation werden Objekte, die abstrakte Informationen enthalten und anzeigen, oft als "Informationsprodukte" bezeichnet. Solche Informationsprodukte werden in den Hauptphasen des Produktlebenszyklus geliefert, der den Informationslebenszyklus des Produkts darstellt. In diesem Sinne wird der Prozess, durch den Informationsprodukte entstehen, oft als Technische Dokumentation oder Technische Kommunikation bezeichnet.


Die Herausforderungen bei der technischen Kommunikation


Hierbei darf auch der richtige Rechtsbeistand nicht fehlen. Dieser muss eng mit dem beauftragen Übersetzer zusammenarbeiten. Nur so lässt es sich vermeiden, dass es im Nachgang zu Problemen kommt. Gerade bei Maschinen für die Industrie kann eine Schadensersatzklage schnell richtig teuer für das Unternehmen werden. Außerdem schadet es der Reputation, falls es bei einem Unternehmen immer wieder Probleme mit der technischen Kommunikation gibt.


Wer sich im Bezug auf die technische Kommunikation vorbildlich verhalten möchte, sollte sich stets an den aktuellen Entwicklungen orientieren. Dafür ist tekom Deutschland e.V. eine hervorragende Anlaufstelle. Doch es reicht nicht aus, sich über die aktuellen Entwicklungen zu informieren. Der Schlüssel hierfür ist die fortlaufende Weiterbildung der mit der technischen Kommunikation beauftragten Mitarbeiter. Sie müssen stets über die neusten Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten werden. So können sie das Unternehmen voranbringen und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Zahl der Fehler bei der technischen Kommunikation erheblich reduziert wird. Das erspart der Firma nicht nur viel Geld, sondern kann auch die Zufriedenheit der Kunden enorm steigern.

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz