Umsatzsteuer Auslandssachverhalte anhand von Praxisfällen
Umsatzsteuer Auslandssachverhalte anhand von Praxisfällen

Umsatzsteuer Auslandssachverhalte anhand von Praxisfällen

Seminar

Referent: Jürgen R. Schott, Steuerberater


Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 2823, letzte 30 Tage: 10

Kontakt

Veranstalter

Steuerberaterverbände u.a. B-BRB, MV

Preis: k. A.

Aufgrund der immer stärker zunehmenden Tätigkeiten deutscher Mandanten im EU-Ausland sowie Drittländern, stellt sich verstärkt die Frage steuerlicher (Registirerungs-)Pflichten der Mandanten im Ausland.

Wg. der Nichtübertragbarkeit des § 13b UStG auf andere EU-Länder besteht die Gefahr der falschen Fakturierung im EU-Ausland. Hier zeigt die Praxis, dass zu einem Großteil Nettofakturierungen stattfinden, obwohl zwingend die lokale USt auszuweisen wäre. Mittlerweile werden in großem Maße Mandanten zur  Erklärungsabgabe in anderen EU-Ländern durch die EU-Fiskalbehörden aufgefordert. Durch eine fehlerhafte Nettofakturierung wird der Mandant ggf. existenzbedrohend wirtschaftlich belastet.

Das Seminar gibt auf Basis praktischer Fälle Hinweise zur richtigen umsatzsteuerlichen Einordnung der Auslandstätigkeiten des Mandanten.

Jürgen R. Schott, Steuerberater

DE, Wustermark

Steuerberater - Inhaber

jrs taxmanagement

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 06/2004: 3122
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Kein Termin eingetragen
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz