Dr. Th. Alexander Peters
Dr. iur. Th. Alexander Peters

Dr. Th. Alexander Peters

DE, Düsseldorf

Rechtsanwalt


Unternehmen: Dr. Peters & Partner

Berufsgruppe: Fachanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Strafrecht


Dr. iur. Th. Alexander Peters

Expertentyp: Autor, Berater, Vortragsredner / Speaker

Geburtsjahr: 1969

Muttersprache: Deutsch

Fremdsprachen: Englisch

Aufrufe seit 12/2007: 5384 | letzte 30 Tage: 9

Kontakt

Louise-Dumont-Straße 29

40211 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49-211-3015956

Telefax: +49-211-3021937

Handy: +49-171-4649944

Kontaktanfrage

RA Dr. Peters ist seit über 10 Jahren ganz überwiegend im Arztrecht, Arztstrafrecht und Medizinrecht tätig.

Die Rechtsanwälte der überörtlichen Kanzlei mit Sitzen in Düsseldorf und Koblenz betreuen maßgeblich Ärzte und Klinken in allen Problemlagen, die im Zusammenhang mit der Berufsausübung auftreten. 

Dr. iur. Th. Alexander Peters, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht und Medizinrecht.
Geboren am 9. Juli 1969 in Düsseldorf.
Studium der Betriebswirtschaft und Rechtswissenschaften an der Universität Saarbrücken. Zwei praktische Auslandssemester in Pittsburgh/PA.

Promotion zum Doktor der Rechte über das Thema:“Der strafrechtliche Arzthaftungsprozeß - Eine empirisch-dogmatische Untersuchung in kriminalpolitischer Absicht”.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen in medizinischen und strafrechtlichen Fachzeitschriften.                        Vortragstätigkeit im Medizin- und Strafrecht.

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltverein.
Justitiar des Berufsverbandes der Belegärzte e.V.
Justitiar des Berufspolitischen Interessenverbandes Niedergelassener Neurochirurgen Deutschlands.

Vertretungsberechtigt bei allen deutschen Gerichten außer BGH in Zivilsachen.

Publikationen von Dr. Th. Alexander Peters

Ärztliche Pauschalhonorare für kosmetische Eingriffe als Regressfalle

Ärztliche Pauschalhonorare für kosmetische Eingriffe als Regressfalle

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Erörterung zur Notwendigkeit der Abrechnung ärztlicher kosmetischer Eingriffe über die GOÄ.

Beitrag: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Defensivmedizin durch Boom der Arztstrafverfahren?

Defensivmedizin durch Boom der Arztstrafverfahren?

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Das Verhältnis von Medizin und Recht ist geprägt von Spannungen. In diesem Beitrag werden u.a....

Beitrag: 2002

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Defensivmedizin durch Rechtsunsicherheit im Arztstrafverfahren

Defensivmedizin durch Rechtsunsicherheit im Arztstrafverfahren

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Empirische Darstellung von Lauf und Abschluss von Ermittlungsverfahren gegen Ärzte.

Beitrag: 2003

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Der Arzt im Spagat zwischen sozialrechtlichem Wirtschaftlichkeitsgebot und strafrechtlichem und zivilem Haftungsrecht

Der Arzt im Spagat zwischen sozialrechtlichem Wirtschaftlichkeitsgebot und strafrechtlichem und zivilem Haftungsrecht

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Beleuchtung eines Fallbeispiels aus der  Neurochirurgie / Orthopädie, in dem der behandelnde...

Beitrag: 2004

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Der Einfluss ärztlicher Arbeitsteilung auf die Haftung im Strafverfahren

Der Einfluss ärztlicher Arbeitsteilung auf die Haftung im Strafverfahren

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Darstellung vertikaler und horizontaler ärztlicher Arbeitsteilung und deren rechtliche Auswirkungen auf...

Beitrag: 1998

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Der strafrechtliche Arzthaftungsprozess

Der strafrechtliche Arzthaftungsprozess

eine empirisch-dogmatische Untersuchung in kriminalpolitischer Absicht

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Fortschreitende Verrechtlichung der Medizin und strafrechtliche Ahndung fahrlässigen Verhaltens...

Buch: 2000

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Die Delegation ärztlicher Leistungen in Theorie und

Die Delegation ärztlicher Leistungen in Theorie und "Praxis"

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Der Aufsatz beleuchtet die Pflicht zur persönlichen Leistungserbringung des Arztes.

Beitrag: 1999

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Rechtmäßige Kündigung der Praxispartner

Rechtmäßige Kündigung der Praxispartner

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Der Beitrag ist eine Besprechung des BGH-Urteils vom 07.05.2007, in dem höchstrichterlich Stellung zur...

Beitrag: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Schwarzarbeit zum Nulltarif kann harte Folgen haben

Schwarzarbeit zum Nulltarif kann harte Folgen haben

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Eine Analyse der gesetzlichen Regelungen zum Thema des Zwangs zu unbezahlten Überstunden.

Beitrag: 2004

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Strafrechtliche Risiken bei Delegation ärztlicher Leistungen an den Arzt im Praktikum

Strafrechtliche Risiken bei Delegation ärztlicher Leistungen an den Arzt im Praktikum

Autor: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Der Beitrag beleuchtet die Einsatzmöglichkeiten für den AiP. Doch auch nach Auslauf...

Beitrag: 2001

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

1 - 10 von 11 Publikationen

Veranstaltungen von Dr. Th. Alexander Peters

Das Vergütungssystem des Belegarztes

Das Vergütungssystem des Belegarztes, Kongress / Tagung

Referent: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 20,--

Neudefinition der wirtschaftlichen Arzneimittelverordnung als Eckpfeiler der Gesundheitsreform?

Neudefinition der wirtschaftlichen Arzneimittelverordnung als Eckpfeiler der Gesundheitsreform?, Ausbildung / Lehrgang

Referent: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Auswirkungen der Bonus-Malus-Regelung auf das ärztliche Verordnungsverhalten .

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Planung der erfolgreichen Praxisabgabe

Planung der erfolgreichen Praxisabgabe, Seminar

Referent: Dr. iur. Th. Alexander Peters

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Unternehmen von Dr. Th. Alexander Peters

Experten: 1

1 Aufrufe 30 Tage

Experten: 1

1 Aufrufe 30 Tage

Experten: 1

2 Aufrufe 30 Tage

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz