Businessplan

SUCHE

–  Nach Themen
+  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Businessplan

Definition Businessplan

Der Businessplan ist die schriftliche, vollständige und übersichtliche Zusammenfassung eines unternehmerischen Vorhabens, z. B. einer Gründung/Start-Up und wird auch als Unternehmenskonzept bezeichnet.

Er enthält

  • die angestrebten unternehmerischen Ziele,
  • die zur Erreichung notwendigen Strategien und Maßnahmen sowie
  • die Rahmenbedingungen.

Ziel ist, mittels detaillierter Ausarbeitung und Planung von operativen Maßnahmen, der Personalressourcen und der geplanten Investitionen den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens für die Zukunft zu sichern, zu festigen oder auszubauen. Dementsprechend ist der Businessplan das notwendige Rahmenkonzept für die Unternehmensplanung, er beinhaltet Analyse, Zielsetzung/Strategie und Umsetzung. Neben diesen qualitativen Beschreibungen enthält ein Businessplan auch quantitative Elemente aus dem Finanzbereich.


Inhalt des Businessplans
Ein Businessplan soll strukturiert und prägnant Auskunft über alle wesentlichen Aspekte des Unternehmens geben. Er ist die Zusammenfassung von Denk- und Entscheidungsprozessen und bestimmt die Parameter für zukünftiges Handeln im Unternehmen.

Die wichtigsten Elemente sind

  • Executive Summary
  • Unternehmen und Unternehmerteam
  • Produktidee und Angebotspalette
  • Markt- und Zielgruppenbeschreibung
  • Marketingplan und Absatzkonzeption
  • Wettbewerbssituation
  • Realisierungsfahrplan
  • Risiken
  • Umsatz- und Ergebnisperspektiven
  • Finanztabellen.


Nutzen des Businessplans
Der Businessplan ist die Grundlage für das Handeln aller Unternehmensbeteiligten in der Gegenwart und Zukunft und somit ein Erfolgskonzept. Durch die schriftliche und strukturierte Erarbeitung der Inhalte

  • zwingt er die Autoren zur Beschäftigung mit der unternehmerischen Zukunft,
  • verlangt er die Auseinandersetzung mit der Zielgruppe, dem Wettbewerb und den eigenen Stärken und Schwächen,
  • fordert er zur Unternehmensprofilierung auf,
  • ist er Grundlage für den Aus- und Aufbau von Stärken und Potentialen,
  • wird deutlich, wo Investitionen notwendig sind,
  • soll er Verzettelung und somit Verschwendung von Ressourcen vermeiden,
  • zeigt er Handlungsbedarf für den Abbau von Engpässen und Wissenslücken auf,
  • dient er als zentrales Instrument der Kommunikation, denn er vermittelt Optimismus, Motivation, Ziele, Sinn und somit Kraft,
  • ist er bei richtiger Strategie und konsequenter Umsetzung die Basis für den Erfolg.


Businessstrategie
Neben der Festlegung der einzelnen Unternehmensziele im Businessplan kommt der Strategieumsetzung eine bedeutende Rolle zu, denn durch das Erreichen der Ziele entstehen Veränderung und Erfolg.

Zunächst werden die Rahmenziele festgelegt, daraus die einzelnen Bereichsziele formuliert und entschieden, mit welchem Vorgehen die vereinbarten Ziele erreicht werden sollen. Es werden also die konkreten „Wege“ zum Ziel beschrieben, die zu gehen sind, damit das Ziel optimal erreicht werden kann. Dieses „Navigations- oder GPS-System“ bezeichnet man als Strategie. Sie zu formulieren und alle Mitarbeiter dafür zu begeistern ist eine besondere Fähigkeit des Managements. Bei konsequenter Umsetzung werden alle Kräfte so eingesetzt, dass für das Unternehmen mittel- bis langfristige Wettbewerbsvorteile entstehen und somit ein möglichst profitables, langfristiges Wachstum realisiert wird.

Deshalb beinhaltet jede Unternehmenskonzeption auch einen konkreten Maßnahmenplan, der aber nicht mehr Bestandteil eines Businessplans ist. Im Businessplan werden lediglich die konkreten Strategien festgelegt und beschrieben, damit für alle Beteiligten eine Handlungsorientierung vorliegt.

  • Reinhard R. Hoffmann

Oliver Zoll

DE, Haibach, Unterfranken

Chief Innovation Officer (CINO)

ZOLL & COMPANY Wachstum durch Innovation

Publikationen: 16

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 02/2014: 44339
Aufrufe letzte 30 Tage: 145

Premium

Aufrufe seit 12/2015: 344
Aufrufe letzte 30 Tage: 16

Christina Werum-Wang, M.A.

DE, Bruchsal

Geschäftsführerin; Inhaberin

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Aufrufe seit 12/2010: 3949
Aufrufe letzte 30 Tage: 30

Aufrufe seit 12/2015: 226
Aufrufe letzte 30 Tage: 9

Prof. Dr. Holger Held

DE, Aalen

Lehrstuhlinhaber

Hochschule Aalen Studiengang BWL für KMU Stiftungsprofessur 'Existenzgründung, -sicherung und Betriebsübernahme'

Publikationen: 3

Aufrufe seit 06/2004: 3126
Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Aufrufe seit 12/2015: 219
Aufrufe letzte 30 Tage: 15

Jürgen M. Schwarz

DE, Heidelberg

Managing Partner

Aufrufe seit 12/2015: 252
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Aufrufe seit 12/2015: 181
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

Aufrufe seit 12/2015: 460
Aufrufe letzte 30 Tage: 32

Aufrufe seit 11/2015: 320
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

con|cess Marketing und Verwaltungs GmbH

Deutschland, Frankfurt

Spezialisierung auf geregelte Nachfolgeregelungen seit 1999 in der Summe mehr als hundert Jahre...

Experten: 12

Publikationen: 1

Aufrufe seit 10/2011: 2728
Aufrufe letzte 30 Tage: 40

AIMP - Arbeitskreis Interim Management Provider

Schweiz, Zug

Der Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP) konstituierte sich in 2004 aus einer Providerkooperation...

Experten: 8

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 08/2008: 5621
Aufrufe letzte 30 Tage: 10

Publikationen: 1

Aufrufe seit 09/2012: 1497
Aufrufe letzte 30 Tage: 31

ConSenS Management GmbH

Deutschland, Bad Homburg

Experten: 1

Aufrufe seit 04/2004: 5076
Aufrufe letzte 30 Tage: 40

Industrie-Consulting Merz

Deutschland, Villmar - Weyer

Experten: 1

Aufrufe seit 10/2002: 2010
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Dr. Kuno Karsten

Deutschland, Pulheim

Experten: 1

Publikationen: 1

Aufrufe seit 11/2003: 2343
Aufrufe letzte 30 Tage: 7

Novello Group GmbH

Deutschland, Hofheim a.Ts.

Experten: 1

Aufrufe seit 03/2009: 1125
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Experten: 1

Aufrufe seit 01/2011: 261
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Aufrufe seit 01/2011: 259
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Businessplan – 20 wichtige Bausteine für einen überzeugenden Geschäftsplan

Businessplan – 20 wichtige Bausteine für einen überzeugenden Geschäftsplan

Ein Businessplan ist die Voraussetzung für eine gut geplante und erfolgreiche...

Beitrag: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 27

Premium
Selbstständigkeit – In 10 Schritten zum Ziel

Selbstständigkeit – In 10 Schritten zum Ziel

   Unsere Checkliste mit den zehn wichtigsten Punkten Sie träumen...

Checkliste: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 37

Premium
Wirtschaftsstandorte und Unternehmensrechtsformen

Wirtschaftsstandorte und Unternehmensrechtsformen

Internationale Wettbewerbsfähigkeit - Rechtsformen Standorte - Vergleich Deutschland/EU

Autor: Univ.-Prof. Dr. Dr. Ulrich Wehrlin, Dr. Dr. Dr. Dipl.-Volksw. (Univ.) MBA (Univ.) PhD

    Wirtschaftsstandorte und Unternehmensrechtsformen: Internationale...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

€ 49,90

Existenzgründung in der Gastronomie

Existenzgründung in der Gastronomie

Autor: Dipl.-Oec. Oliver Dreber

Die Gastronomie ist nach wie vor im Kleinstgewerbebereich die gründungsintensiveste Branche. Doch in...

Beitrag:

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

The Germann Innovation System

The Germann Innovation System

Band 2: Case Studies of High-Tech-Start-ups

Autor: Dipl.-Kffr. Romy Möller, Mag.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE...

Buch: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

Der Businessplan

Der Businessplan

Geschäftspläne professionell erstellen. Mit Checklisten und Fallbeispielen

Autor: Anna Nagl

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

€ 49,95

Begleitkommentar zum Shuttle-Canvas

Begleitkommentar zum Shuttle-Canvas

Impulse zur Startupstrukturierung

Autor: Dr. Wolfgang Griepentrog

Anmerkungen und Hinweise zum Ausfüllen des Shuttle-Canvas bei der Reflexion und Strukturierung von...

Kommentar: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Die Ideenmacher

Die Ideenmacher

Lustvolles Gründen in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Ein Praxis-Guide

Autoren: Andrea Rohrberg, Mag. Alexander Schug

Die Ideenmacher: Andrea Rohrberg und Alexander Schug präsentieren einen praxisorientierten Ansatz...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

€ 24,80

Unternehmenskonzepte zur Work-Life-Balance

Unternehmenskonzepte zur Work-Life-Balance

Ideen und Know-how für Führungskräfte, HR-Abteilungen und Berater

Autor: Christian Holzer

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 34,90

Konzerne und Seedinvestoren

Konzerne und Seedinvestoren

Partner und Motor für die Volkswirtschaft

Autor: Prof. Dr. René Rohrbeck

Im vorliegenden Beitrag stellen die Autoren Kooperationsmöglichkeiten zwischen multinationalen...

Beitrag: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Start-ups

Start-ups, Seminar

Nächster Termin: 01.03.2017, München Alle Termine

Referenten: Ina von Raven, Dr. Sven Tischendorf, Dr. Thomas Prüver, ...

Sie erhalten einen Leitfaden für die risikominimierte Bewertung innovativer GeschäftsideenSie erfahren,...

2017 1März

München

€ 1.995,--

Workshop für Existenzgründer in der Vorgründungs- oder Gründungsphase

Workshop für Existenzgründer in der Vorgründungs- oder Gründungsphase, Workshop

Referent: Helmut Heim

Menschen, die sich mit einer Firmengründung oder der Nachfolge in einem Betrieb befassen, machen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Existenzgründungsseminar für Musikpädagogen

Existenzgründungsseminar für Musikpädagogen, Seminar

Referent: Eckhard Löhr

Ziel: Vermittlung von Grundlagen und relevanten Informationen zur Gründung einer freiberuflichen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Kompaktseminar

Kompaktseminar, Seminar

Referent: Dipl.-Oec. troph. (Univ.) Bernd Fischl, MBA

- Adressaten und Zweck eines Geschäftsplanes - Formalitäten eines Geschäftsplanes - Grundparameter eines...

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Entrepreneurship -  Business Plan

Entrepreneurship - Business Plan, Studiengang

Referent: Dr. rer. pol. Peter C. Ansorge, Certified Management Consultant/BDU

Entrepreneurship -  Business Plan

Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Existenzgründung mit Strategie

Existenzgründung mit Strategie, Seminar

Referent: Klaus Steinseifer

PDF-Dokument als Anlage!

Aufrufe letzte 30 Tage: 16

Präsenztraining: Konzepte entwickeln - keine Angst vor dem weißen Blatt

Präsenztraining: Konzepte entwickeln - keine Angst vor dem weißen Blatt, Seminar

Referent: Dr. Jürgen Fleig

2-tägiges Inhouse-Training für Ihre Mitarbeiter im Unternehmen; abgestimmt auf Fachgebiete oder...

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

BWL-Grundlagen für Nichtkaufleute

BWL-Grundlagen für Nichtkaufleute, Seminar

17.02.2017, Frankfurt

In diesem Seminar erhalten Sie kompakt an einem Tag einen Überblick über die betriebswirtschaftlichen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

201717Februar

Frankfurt

€ 618,80