Cash Flow

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Cash Flow

Definition Cash Flow

Cash Flow Management dient der langfristigen Sicherung von Liquidität und Rentabilität.

  • Dipl.-Sparkassenbetriebswirt Reiner Beutelschieß

Prof. Dr. Andreas Löffler

DE, Berlin

Lehrstuhlinhaber

Freie Universität Berlin Fachbereich Wirtschaftswissenschaft Institut für Bank- und Finanzwirtschaft

Publikationen: 4

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 06/2004: 3963
Aufrufe letzte 30 Tage: 59

Dr. Thomas Padberg

DE, Paderborn

Geschäftsführer

Publikationen: 13

Veranstaltungen: 45

Aufrufe seit 04/2006: 26210
Aufrufe letzte 30 Tage: 61

Andreas Brinker, MBA

DE, Leuna

Prokurist, Leiter Finanz- und Rechnungswesen

ICS adminservice GmbH

Publikationen: 17

Veranstaltungen: 8

Aufrufe seit 12/2009: 3721
Aufrufe letzte 30 Tage: 52

Publikationen: 7

Aufrufe seit 07/2003: 2660
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

EuroFinance

Vereinigtes Königreich, London

Aufrufe seit 02/2009: 1659
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Dr. Behringer

Deutschland, Hamburg

Experten: 1

Aufrufe seit 07/2003: 1613
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Experten: 1

Veranstaltungen: 6

Aufrufe seit 11/2005: 3230
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Unternehmensbewertung nach IFRS

Unternehmensbewertung nach IFRS

Bewertungsverfahren - Umsetzungstechnik - Fallstudie

Autoren: Dr. Matthias Popp, Prof. Dr. Reinhard Heyd, Prof. Dr. Dr. Dietmar Ernst

Mit dem wachsenden Stellenwert der IFRS in der europäischen und internationalen Rechnungslegungslandschaft rückt auch die Adjustierung bestehender Modelle und Kalküle der Unternehmensbewertung in den Fokus. Zahlreichen...

Buch: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 25

€ 39,95

Premium
Grundzüge der Buchführung und Bilanztechnik

Grundzüge der Buchführung und Bilanztechnik

Autoren: Prof. Dr. Heinz Kußmaul, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Günter Wöhe †

Grundzüge der Buchführung und Bilanztechnik Der „Wöhe/Kußmaul“ führt Sie fundiert in das System der doppelten Buchführung und in die Technik der Erstellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (Jahresabschluss)...

Buch: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 46

€ 25,90

Premium
Beitrag in: Wohnungs- und Immobilien-Lexikon

Beitrag in: Wohnungs- und Immobilien-Lexikon

Immobilien-Leasing

Autor: Prof. Dr. h.c. Klaus Feinen

In dem Beitrag "Immobilien-Leasing" im Lexikon "Wohnungs- und Immobilien-Lexikon" werden die mit diesem Investitions- und Finanzkonstrukt verbundenen Begriffe definiert und die dahinterstehenden Geschäftsvorfälle ausgiebig beschrieben....

Beitrag: 1997

Aufrufe letzte 30 Tage: 40

Buch: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 79,90

Cash Pooling

Cash Pooling

Inhaltsangabe: Diese neue Publikation von Herr Sebastian Korts in der Schriftenreihe "Heidelberger Musterverträge" stellt die Grundzüge einer immer wichtiger werdenden Form der Unternehmensfinanzierung in verständlicher Form dar. Cash...

Buch: 2005

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 15,--

Franchise Finanzierung

Franchise Finanzierung

Selbstständigkeit mit Rückendeckung

Autor: Kai Schimmelfeder

Franchise – Finanzierung; Idee, Umsetzung und Finanzierung Die deutsche Franchise-Wirtschaft wächst kontinuierlich. Während der Jahre 1995 bis 2005 ist die Zahl der am Markt platzierten Franchise-Systeme in Deutschland von 530 auf 870 gewachsen....

Beitrag: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Cashflow-Reporting und Cashflow-Analyse

Cashflow-Reporting und Cashflow-Analyse

Konzeption, Normierung, Gestaltungspotenzial und Auswertung von Kapitalflussrechnungen im internationalen Vergleich

Autor: Martin Alexander Meyer

Buch: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 59,--

Discounted Cash Flow-Verfahren versus Multiplikator-Verfahren

Discounted Cash Flow-Verfahren versus Multiplikator-Verfahren

Einfluss auf die definitorische Abgrenzung von Nettoumlaufvermögen / Nettofinanzverbindlichkeiten und die Behandlung bestimmter Bilanzpositionen im Rahmen von M&A-Transaktionen

Autor: Dipl.-Kfm. (FH) André Peiffer

Buch: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

€ 59,90

Ein Analyseraster zur Bestimmung langfristiger Wechselkursrisiken von Unternehmen - dargestellt am Beispiel der US-Dollar-Abwertung

Ein Analyseraster zur Bestimmung langfristiger Wechselkursrisiken von Unternehmen - dargestellt am Beispiel der US-Dollar-Abwertung

Working Paper

Autor: Prof. Dr. rer. pol. Hans-H. Bleuel

Externer Link: fhdd.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2008/439/ Seit Jahresbeginn 2006 steht der US-Dollar unter Abwertungsdruck. Dadurch verändert sich die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Ländern und Unternehmen. Dieser Beitrag zeigt kurz...

Beitrag: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

Die fünf großen Vorteile eines ausgegliederten Forderungsmanagements

Die fünf großen Vorteile eines ausgegliederten Forderungsmanagements

Nadine Ayachi erklärt die fünf großen Vorteile von Factoring für den Mittelstand

Autor: Nadine Ayachi

(Düsseldorf) „Die Ausgliederung des Debitorenmanagements wirkt sich durch die fünf primären Vorteile auch auf die Krisenfestigkeit eines mittelständischen Unternehmens aus.“, macht Nadine Ayachi, die Geschäftsführerin der...

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Cashflow und Kapitalflussrechnung

Cashflow und Kapitalflussrechnung, Seminar

Nächster Termin: 08.03.2016, Frankfurt Alle Termine

Referent: Klaus J. Grimberg

In der Unternehmenspraxis gewinnen cashflow-basierte Kennzahlen eine immer größere Bedeutung für die Unternehmenssteuerung und die Finanzberichterstattung. Ab 2015 gilt der neue Standard DRS 21! In diesem Seminar erfahren Sie, wie die neuen Standards aussehen und welche Maßnahmen zu treffen sind, um den neuen Anforderungen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 20

2016 8März

Frankfurt

€ 590,--

Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen - Aufbau eines Frühwarnsystems

Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen - Aufbau eines Frühwarnsystems, Seminar

Nächster Termin: 24.04.2016, Hamburg Alle Termine

Referenten: Jochen Ruge, Jochen Ruge

Kennzahlen aus Bilanz- und GuV/BWA, Jahresplanung und Liquiditätsplanung sowie Cashflow-Rechnung sind die wichtigsten finanzpolitischen Steuerungsinstrumente im Mittelstand.Im Vordergrund dieses 1-tägigen Intensiv-Seminars steht der Einsatz von branchenspezifischen Bilanz- und BWA-/GuV-Schlüsselkennzahlen und ihren...

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

201624April

Hamburg

€ 590,--

Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis

Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis, Seminar

15.06.2016, Essen

Beschreibung des Planungsablaufs Fließbild, Stoffdaten,Vorschriften, Emissionen, Verbrauchsliste, Kostenschätzung, Termine, Aufstellung Berechnung + Auslegung von Rohrleitungen Druckverluste von Flüssigkeiten und Gasen, Regelventile, Isolierung + Wärmeverluste Wärmetauscher - Kondensatoren - Verdampfer Bauarten, Berechnung...

Aufrufe letzte 30 Tage: 7

201615Juni

Essen

€ 560,--

Bilanzanalyse für Juristen

Bilanzanalyse für Juristen, Seminar

20.10.2016, Hamburg

Referent: Dipl.-Kfm. Michael Edinger

Systematische Vermittlung desjenigen Grundlagenwissens der Bilanzierung und Bilanzanalyse, das Juristen in ihrer Praxis benötigen. Der kleine, homogene Teilnehmerkreis ermöglicht eine Konzentration auf die Interessenschwerpunkte der Teilnehmer. Die besondere Aufbereitung des Themas und das Arbeiten mit vielen praktischen Beispielen und...

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

201620Oktober

Hamburg

€ 1.680,--

Cashflow-Analyse und Cashflow-Planung

Cashflow-Analyse und Cashflow-Planung, Seminar

20.06.2016, Frankfurt

Referent: Prof. Dr. Christian Tallau

Profit is an opinion - cash is a fact: Klassische ertragsbasierte Kennzahlen ermöglichen aufgrund ihrer Vergangenheitsorientierung und der subjektiven Gestaltungsmöglichkeiten nur wenig belastbare Aussagen zur Solvenz sowie zum Wertbeitrag geplanter Unternehmensstrategien. Für zukunftsorientierte Analysen, wie Bonitätsbeurteilungen,...

Aufrufe letzte 30 Tage: 112

201620Juni

Frankfurt

€ 950,--

Betriebswirtschaft kompakt

Betriebswirtschaft kompakt, Seminar

01.08.2016, München

Referent: Dipl.-Kfm. Michael Edinger

Betriebliche Entscheidungen setzen betriebswirtschaftliches Know-how voraus. Um hier mithalten zu können, benötigen Fach- und Führungskräfte aus dem nicht-betriebswirtschaftlichen Bereichen ein funktionales kaufmännisches Rüstzeug und wirksame Instrumente für den Einsatz in ihrer beruflichen Praxis. #### Sie lernen die Grundstrukturen der...

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

2016 1August

München

€ 1.520,--

Betriebswirtschaft kompakt

Betriebswirtschaft kompakt, Seminar

19.04.2016, Mannheim

Referent: Dipl.-Kfm. Michael Edinger

Betriebliche Entscheidungen setzen betriebswirtschaftliches Know-how voraus. Um hier mithalten zu können, benötigen Fach- und Führungskräfte aus nichtbetriebswirtschaftlichen Bereichen funktionales kaufmännisches Rüstzeug und wirksame Instrumente für den Einsatz in ihrer beruflichen Praxis. #### Sie lernen die Grundstrukturen...

Aufrufe letzte 30 Tage: 12

201619April

Mannheim

€ 1.520,--

Unterthemen zu Cash Flow