Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - Willkommen zurück! (Zertifikat)
Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - Willkommen zurück! (Zertifikat)


Dr. Frank Stöpel

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - Willkommen zurück! (Zertifikat)

Seminar

Referent: Dr. Frank Stöpel


Veranstaltungsseite: | Download Flyer

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 3658, letzte 30 Tage: 8

Kontakt

Veranstalter

keine Angaben

Preis: k. A.

ZIELE:
 • Gesetzesgrundlagen, Datenschutz, Ziele und Methoden des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) kennenlernen
• Erfolgreiche Integration des Betrieblichen Eingliederungsmanagements in die Unternehmensstrukturen erfahren
• Bedachte und vertrauensvolle Kommunikation innerhalb der BEM-Gespräche/ Rückkehrgespräche schaffen
 
 INHALTE:
TAG 1
 1) Allgemeine Hintergründe & Ursprung des BEM  – Betrieblichen Eingliederungsmanagements
 
2) BEM & Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
 
3) Arbeitsrechtliche Aspekte des BEM 
- Gesetzliche Grundlage -  § 84 Abs. 1 & 2 SGB IX
- Anspruch auf leidensgerechte Beschäftigung
- Krankheitsbedingte Kündigung & BEM
- Datenschutz
- Ziele des BEM
 
4) Prävention/ Rehabilitation/ Integration
 
5) Abgrenzung zu Krankenrückkehrgesprächen
 
6) Umsetzung der Regelung im Betrieb
 - Betriebs- bzw. Dienstvereinbarung
- Nutzen
- Arbeitnehmersicht
- Arbeitgebersicht
 
7) Ursachen von Langzeiterkrankungen
 - „Innere Kündigung“
- Andere Ursachen
- Erfolgsfaktoren & Stolpersteine
 
8) Schaffung einer Vertrauensvollen Situation
 - Rolle der Führungskraft im BEM
- Spielregeln für eine gute Kooperation im Unternehmen
 
9) Strukturen zur Umsetzung der BEM-Vereinbarung in der Arbeitspraxis
 - Die 13 Schritte des BEM-Prozesses
- Akteure im BEM
 
 TAG 2
 1) Aufgaben & Rollen aller Beteiligten
 - Die/ der BEM-Koordinator/in
- Das Integrationsteam
- Sonstige Partner
- Interne Partner
- Externe Partner
 
2) Prämien & Bonusmöglichkeiten
 
3) PRAXIS: telefonisches Erstgespräch
 
4) Schaffung einer Vertrauensvollen Situation - Kommunikation im BEM
 - Grundregeln der Kommunikation nach Schulz von Thun
- Ängste & Befürchtungen
- Ziel- & lösungsorientierte Gesprächsführung
- PRAXIS: mit Video-Analyse: Erst-Gespräche führen
- PRAXIS: mit Video-Analyse: Kern-Gespräche führen
 
5) Self-Care in BEM-Gesprächen
 - Wie fühle ich mich?
- Strategien zum Umgang mit emotional belastenden Situationen
 
METHODEN:
- Expertenvortrag aus der Betriebspraxis
- Erfahrungsaustausch der Teilnehmer
- Rollenspiele/ Simulationen zur bedachten und vertrauensvollen Gesprächsführung
- Videoanalyse
- Reflexion

Dr. Frank Stöpel

DE, Castrop-Rauxel

Personalentwickler

Dr. Frank Stöpel :: Kompetenzentwicklung

Publikationen: 9

Veranstaltungen: 15

Aufrufe seit 03/2013: 119
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
06.09.2012 - 07.09.2012
Köln
Kontaktanfrage
03.09.2012 - 04.09.2012
Frankfurt
Kontaktanfrage
30.08.2012 - 31.08.2012
München
Kontaktanfrage
16.08.2012 - 17.08.2012
Hamburg
Kontaktanfrage
26.07.2012 - 27.07.2012
Hamburg
Kontaktanfrage