CSR-Webinar: Nachhaltigkeitsberichterstattung
CSR-Webinar: Nachhaltigkeitsberichterstattung

CSR-Webinar: Nachhaltigkeitsberichterstattung

Seminar


Termin:

202423Mai
Ort: Hamburg

Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 23, letzte 30 Tage: 19

Kontakt

Veranstalter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle Hamburg

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG,
Geschäftsstelle Hamburg

Telefon: +49-800-8888020

Telefax: +49-40-8557-2958

tuev-nord.de/de/weiterbildung

Preis: 797,30 € inkl. gesetzl. MwSt.

Kontaktanfrage

In unserem eintägigen CSR -Webinar Nachhaltigkeitsberichterstattung erhalten Sie einen praktischen Überblick über die Grundlagen eines Berichts zur CSR (Corporate Social Responsibility) Ihres Unternehmens.

Im komplexen Geflecht aus internationalen (z. B. CSRD-Richtlinie) und nationalen Nachhaltigkeitsgesetzen und Initiativen ist es für alle Unternehmen essenziell, sich möglichst schnell mit der grundsätzlichen Thematik ?Nachhaltigkeit"" und ?Nachhaltigkeitsmanagement? auseinanderzusetzen. Es geht nicht mehr nur darum, am Markt zu bestehen, vor allem Kundinnen und Kunden sowie Investorinnen und Investoren fordern immer häufiger glaubwürdige Nachweise für die Bemühungen eines Unternehmens in Sachen Nachhaltigkeit.

Erfahren Sie in unserer CSR-Weiterbildung Schritt für Schritt, wie Sie Nachhaltigkeitsberichte erstellen. Legen Sie darin die für Ihr Unternehmen wesentlichen ökologischen und sozialen Themenfelder mit ihrer ökonomischen Bedeutung wahrheitsgemäß und zusammenhängend offen. Sinnvolle Ergänzungen wie die Berechnung eines Corporate Carbon Footprints oder die Transparenz der Lieferketten machen den Bericht glaubhaft und interessant. Zusätzlich lernen Sie, wie Sie die Ergebnisse Ihres CSR-Berichts effektiv nach innen und außen kommunizieren.
Eine umfassende CSR-Berichterstattung dient Ihrem Unternehmen außerdem zur:

- Erhebung eines Status quo für Nachhaltigkeit (ökonomisch, ökologisch und sozial),
- Auseinandersetzung mit Prozessen, um Raum für Neuerungen und Innovation zu gewinnen,
- Verbesserung Ihres Unternehmensimages,
- Stärkung des Vertrauens in Ihre Produkte und Dienstleistungen,
- Einbindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Stakeholdern für ein neues unternehmerisches Selbstverständnis bis hin zur Identifikation mit Nachhaltigkeitsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen,
- transparenten internen und externen Kommunikation,
- Steigerung Ihres Bekanntheitsgrades,
- Darstellung Ihres regionalen Engagements.



Inhalt

Was ist Nachhaltigkeit?
- Begriffsbestimmung (z. B. Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility, Triple Bottom Line, ESG, Corporate Governance, Corporate Citizenship, Good Governance, ESG, SFDR, nichtfinanzielle Berichterstattung)

Warum sollte ein Nachhaltigkeitsbericht erstellt werden?
Gesetzliche Verpflichtungen und darüber hinaus
- Überblick über verschiedene relevante nationale und supranationale Initiativen und Gesetze im Nachhaltigkeitsbereich (z. B. Agenda 2030, Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie, CSR-RUG, CSRD, Sanktionen bei Nichterstellung, Taxonomie-Verordnung, LkSG, usw.)
- Erläuterung der unternehmerischen Vorteile der Erstellung unabhängig von Gesetzeszwang

Step-by-Step: die wichtigsten Schritte zu einer erfolgreichen und glaubwürdigen Berichterstattung
- Definition der Vision und Strategie
- Rahmenbedingungen für den Bericht festlegen (z. B. Projektmanagement der CSR-Berichterstattung, Auswahl des zu verwendenden Standards: Vorstellung GRI, DNK, UNGlobal Compact)
- Stakeholder- und Wesentlichkeitsanalyse
- Datensammlung und -beschaffung
- Ziel- und Maßnahmenplan
- Erstellung des Berichts und Veröffentlichung des Berichts
- Nach dem Bericht ist vor dem Bericht!

Kurzüberblick: sinnvolle Ergänzungen in Ihrem CSR-Report (z. B. CCF-Erstellung, Transparenz der Lieferketten)

Der Bericht ist fertig - was nun?



Zielgruppe

Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen und Institutionen, Verbänden und Branchenorganisationen, Verwaltungen und Bildungseinrichtungen, sozialen Träger - und Hilfseinrichtungen, Nachhaltigkeits- und CSR-Beauftragte sowie Menschenrechtsbeauftragte (§ 4 Abs. 3 LkSG)

Kein Referent eingetragen
Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
05.12.2024
Hamburg
Buchungsanfrage
02.09.2024
Hamburg
Buchungsanfrage
23.05.2024
Hamburg
Buchungsanfrage
22.02.2024
Hamburg
Kontaktanfrage
07.12.2023
Hamburg
Kontaktanfrage