Der Mindestlohn als Rechtsproblem
Der Mindestlohn als Rechtsproblem

Der Mindestlohn als Rechtsproblem

Beitrag, Deutsch

Autor: Prof. Dr. Arnd Diringer

Erscheinungsdatum: 01.07.2014

Quelle: Verwaltungszeitung Baden Württemberg

Seitenangabe: 18


Aufrufe gesamt: 25, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

keine Angaben

Referenzeintrag

Weitere Informationen über:

Prof. Dr. iur. Arnd Diringer:

Kontakt

Der Mindestlohn als Rechtsproblem

Auszug: "Der Mindestlohn kommt. Das steht mittlerweile fest. Welche Auswirkungen er haben wird, ist aber vielen nicht klar. Bei der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns geht es eben nicht „nur“ um die Frage, wie sich der staatliche Eingriff in die Lohnfindung auf die Beschäftigungszahlen auswirkt. Vielmehr ergeben sich auch rechtliche Problemstellungen, die in der bisherigen Diskussion kaum beachtet wurden."

Prof. Dr. Arnd Diringer

DE, Illingen (Württemberg)

Leiter der Forschungsstelle für Arbeitsrecht der Hochschule Ludwigsburg

Hochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg University of Applied Sciences

Publikationen: 177

Aufrufe seit 11/2005: 22230
Aufrufe letzte 30 Tage: 35