Wie eine Kündigung für ein Gericht zum Desaster wird
Wie eine Kündigung für ein Gericht zum Desaster wird

Wie eine Kündigung für ein Gericht zum Desaster wird

Besprechung des Urteils des BAG vom 16.07.2015 - 2 AZR 85/15

Beitrag, Deutsch

Autor: Prof. Dr. Arnd Diringer

Erscheinungsdatum: 31.07.2015

Quelle: Der Betrieb Online


Aufrufe gesamt: 56, letzte 30 Tage: 4

Kontakt

Verlag

keine Angaben

Preis: kostenlos

Bezugsquelle:

Wie eine Kündigung für ein Gericht zum Desaster wird
Besprechung des Urteils des BAG vom 16.07.2015 - 2 AZR 85/15

Auszug:
"Dass es schwierig ist, verhaltensbedingte Kündigungen erfolgreich vor den Arbeitsgerichten durchzusetzen, weiß jeder Jurist. Sie sollten daher besonders gut vorbereitet werden. Auch dass kündigende Arbeitgeber schnell ins Visier der Medien geraten können, sollte seit dem Fall „Emmely“ (BAG, Urteil vom 10.06.2010 – 2 AZR 541/09) jedem bewusst sein. Was passiert, wenn man all das ignoriert, zeigt ein jüngst vom BAG entschiedener Fall (BAG, Urteil vom 16.07.2015 – 2 AZR 85/15)."

Hinweise:
Der Beitrag ist kostenfrei im Internet verfügbar (rechts "zur Bezugsquelle" anklicken). Er wurde auch auf "Rechtsboard Handelblatt" veröffentlicht.

Prof. Dr. Arnd Diringer

DE, Illingen (Württemberg)

Leiter der Forschungsstelle für Arbeitsrecht der Hochschule Ludwigsburg

Hochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg University of Applied Sciences

Publikationen: 177

Aufrufe seit 11/2005: 22230
Aufrufe letzte 30 Tage: 35