Kündigung des Arbeitnehmers wegen Krankheit
Kündigung des Arbeitnehmers wegen Krankheit

Kündigung des Arbeitnehmers wegen Krankheit

Seminar

Referenten: Johannes Hackl, Dr. Heiko Peter Krenz, Christian Michels und 1 weitere


Termin:

201926November
Ort: München

Veranstaltungsseite: | Download Flyer

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 217, letzte 30 Tage: 2

Kontakt

Veranstalter

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Telefon: +49-2238-4784420

Telefax: +49-2238-4784422

pfa-arbeitsrecht.de

Preis: 490,-- € zzgl. gesetzl. Mwst.

Kontaktanfrage

 Fallgruppen der Kündigung wegen Krankheit
■ Häufige Kurzerkrankung
■ Langandauernde Erkrankung
■ Dauerhafte Leistungsunfähigkeit
■ Erhebliche krankheitsbedingte Leistungsminderung
 
Die krankheitsbedingte Kündigung vor dem Arbeitsgericht
■ Drei-Stufen-Prüfung des Bundesarbeitsgerichts
■ Negativer Gesundheitsprognose
■ Betrieblichen Beeinträchtigungen/Entgeltfortzahlungskosten
■ Interessenabwägung
■ Beweislastverteilung
■ Die Bedeutung ärztlicher Bescheinigungen - auch mit Auslandsbezug.
■ Low-Performance
 
Besondere Fallgruppen der Kündigung wegen Krankheit
■ Alkoholismus und Drogenabhängigkeit - Problematik des einmaligen Rückfalls
■ Psychische Erkrankungen des Arbeitnehmers
■ Kündigung wegen eines Glaubenskonflikts
■ HIV-Infektion
■ Inhaftierung des Arbeitnehmers
■ Eignungsmängel
 
Betriebliches Eingliederungsmanagement
■ Einführung, Anwendung und Durchführung des betrieblichen Eingliederungsmanagement
■ Die Pflichten des Arbeitgebers und ihre Grenzen
■ Kontrollrechte des Betriebsrates
■ Rechtsfolgen der Nichtdurchführung
 
Besondere Probleme der krankheitsbedingten Kündigung
■ Unwirksamkeit einer personenbedingten Kündigung wegen Diskriminierung
■ Urlaubsabgeltung bei langjähriger Krankheit / Ausschlussfristen
■ Wiedereinstellungsanspruch
■ Sonderkündigungsschutz (Schwerbehinderter bzw. tarifvertraglich unkündbare Arbeitnehmer)
■ Rückgabe des Dienstwagens?
 
Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
 
Checklisten; Musterbeispiele; aktuelle Rechtsprechung
 

Ihr Nutzen:

  1. Sie lernen die wichtigsten Urteile der Rechtsprechung zur Kündigung des Arbeitnehmers wegen Krankheit kennen.
  2. Sie wissen, wie man mit häufigen Kurzerkrankungen und Langzeitkrankheiten korrekt und ordnungsgemäß umgeht.
  3. Sie kennen die „Drei-Stufen-Prüfung“ des BAG, insbesondere wissen Sie, wann von einer „negativen Gesundheitsprognose“ des Arbeitnehmers auszugehen ist.
  4. Sie können die Bedeutung des betrieblichen Eingliederungsmanagements als Wirksamkeitsvoraussetzung für eine krankheitsbedingte Kündigung einschätzen.
  5. Sie kennen die Anforderungen an die Betriebsratsanhörung bei Krankheitskündigungen.
 

Teilnehmerkreis:

Das Seminar richtet sich sowohl an Arbeitgeber, Personalverantwortliche als auch an Betriebs- bzw. Personalräte und Mitglieder der SBV. Die im Seminar vermittelten Kenntnisse sind gem. § 37 Abs. 6 BetrV / § 46Abs. 6 BPersVG erforderlich.

Johannes Hackl

DE

Rechtsanwalt

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 03/2012: 100
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Dr. Heiko Peter Krenz

DE

Fachanwalt für Arbeitsrecht

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Veranstaltungen: 10

Aufrufe seit 03/2012: 129
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Christian Michels

DE

Rechtsanwalt

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 03/2012: 72
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Christiane Wagner

DE

Rechtsanwältin

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 03/2012: 78
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Zeitpunkt Veranstaltungsort Beschreibung Kontaktperson  
17.12.2019
Mannheim
Buchungsanfrage
26.11.2019
München
Buchungsanfrage
17.10.2019
Frankfurt (Main)
Kontaktanfrage
24.09.2019
Berlin
Kontaktanfrage
28.08.2019
Leipzig
Kontaktanfrage
04.07.2019
Düsseldorf
Kontaktanfrage
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz